Desktop: Betriebssystemverteilung im März 2014

win7Es ist mal wieder so weit – Zeit für einen kurzen Überblick über die Betriebssystemverteilung auf Desktop-Systemen in den Kategorien Windows. Mac OS X und Linux für den Monat März 2014.


Anzeige

Laut Netmarketshare.com dümpelt Linux weiterhin bei 1,49% herum, während Mac OS X 10.9 auf 3,75% kommt. Alle aktuellen Mac OS X-Versionen schaffen immerhin 7,57%. Und Windows hat mal wieder 90, 94% erreicht (Mitte März hatte war der Anteil unter 90% gefallen, siehe Windows-Marktanteil im Desktop-Markt fällt unter 90%).

_Win-03-a
(Quelle: Netmarketshare.com)

Windows XP ist mit weltweit 27,69% Marktanteil irgendwie nicht tot zu kriegen, obwohl es am 8. April 2014 letztmalig Sicherheitsupdates gibt. Windows 7 ist mit 48,77 % das meist verbreitete Betriebssystems auf Desktops. Und Windows 8/8.1 kommt mit 11,30% auch auf einen zweistelligen Marktanteil. Allerdings steigt die Verbreitung von Windows 8/8.1 das nur zäh.  

MVP-Kollege Martin Geuß hat gestern in diesem Artikel drauf hingewiesen, dass sich 2 % der Windows XP-Nutzer seit Februar verabschiedet haben. Davon sind 1,5 % auf Windows 7 umgestiegen, während 0,5% wohl Windows 8/8.1 gewählt haben.

Bei Statcounter.com sehen die Zahlen allerdings anders aus. Im März kommt Windows XP weltweit nur noch auf einen Marktanteil von 18,61 %, während Windows 7 bei 54,68 % liegt. Windows 8/8.1 kommen auf einen Marktanteil von 12,33%. Die große Diskrepanz in der Windows XP-Verbreitung zu Netmarketshare.com kann ich mir allerdings nicht erklären. In Deutschland hat Windows XP nur noch eine Verbreitung von 11,3 %, während Windows 7 auf 57,18 % kommt. Windows 8/8.1 erreichen dagegen 13,57 % Marktanteil.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, macOS X, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows XP abgelegt und mit Marktanteile, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Desktop: Betriebssystemverteilung im März 2014

  1. Thomas Bauer sagt:

    Spätestens bei 20% Marktanteil wird man bei XP den harten Kern erreichen. Leute die nicht können, nicht wollen oder denen Updates und Sicherheit egal sind. Da wird sich, wenn nicht unbedingt zu Gunsten von MS, nur noch in Zeitlupe was bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.