Medion Akoya P2212T: Auf Media Center aufrüsten

Das Medion Akoya P2212T Konvertible wird mit Windows 8.1 Core ausgeliefert. Mit einem USB-DVB-T-Empfangsstick lässt sich das Tablet zum Anschauen von Fernsehsendungen verwenden. In diesem Blog-Beitrag stelle ich Möglichkeiten vor, das Medion Akoya P2212T Konvertible zu einer Media Center-Edition hochzurüsten.


Anzeige

Standardmäßig stellt Microsoft sich den Wechsel auf die Windows 8.1 Windows Media Center-Edition über den Kauf eines entsprechenden Windows 8.1 Pro Packs vor. Das folgende Upgrade-Schema von Microsoft zu Windows 8 gilt auch für Windows 8.1.

Für das Medion Akoya P2212T Konvertible braucht man also ein Windows 8.1 Pro Pack (siehe folgendes Amazon-Angebot).


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Möglicherweise hat aber der eine oder andere Leser eine Windows 8 Pro-Version mit einem kostenfreien Windows 8 Media Center-Key. Zum Upgrade auf Windows 8.1 Pro geht man folgendermaßen vor.

1. Geben Sie im Suchfeld der Startseite “feat” ein und wählen Sie anschließend den Eintrag Features zu Windows 8.1 hinzufügen.

2. Wählen Sie im nachfolgend gezeigten Dialogfeld den Befehl Ich habe bereits einen Product Key.


Anzeige

3. Geben Sie im nachfolgend gezeigten Dialogfeld den gültigen Key ein und klicken Sie auf die Weiter-Schaltfläche.

Haben Sie eine Windows 8.1 Pro-Lizenz, tragen Sie deren Produktschlüssel in das Textfeld ein. Verfügen Sie über eine Windows 8 Pro-Lizenz aus einem Upgrade-Angebot? Dann können Sie folgenden Trick versuchen. Verwenden Sie den nachfolgenden, von Microsoft veröffentlichten Universalkey für Windows 8.1 Pro:

Windows 8.1 Pro: XHQ8N-C3MCJ-RQXB6-WCHYG-C9WKB

zur Installation. Dieser Schlüssel ermöglicht das Upgrade von Windows 8.1 Core auf die Pro-Variante, aber keine Aktivierung. Sobald der Produktschlüssel akzeptiert wurde, durchlaufen Sie die Folgeschritte und bestätigen im nachfolgend gezeigten Dialogfeld die Schaltfläche Features hinzufügen.

Dann beginnt Windows 8.1 mit der Installation von Windows 8.1 Pro. Die Installation wird durch eine Fortschrittsanzeige signalisiert. Anschließend ist ein Neustart erforderlich, bei dem die Features konfiguriert werden.WMC06

Sobald Windows 8.1 Pro installiert wurde, können Sie die nächsten Schritte ausführen. Sofern Sie das Upgrade über den Universal-Key vorgenommen haben, ist Windows 8.1 Pro ja noch nicht aktiviert.

1. Drücken Sie dann die Tastenkombination “Windows+Pause”, um die Seite System aufzurufen.

2. Gehen Sie zur Kategorie Windows-Aktivierung und wählen Sie dort den Hyperlink Product Key ändern.

3. Tragen Sie anschließend den Windows 8 Pro-Schlüssel ein, um Windows 8.1 Pro zu aktivieren (das sollte bei Windows 8.1 funktionieren).

Im Nachgang können Sie eine Systemabbildsicherung für Windows 8.1 Pro durchführen, um bei Problemen auf diese aktivierte Version zurückkehren zu können.

Windows Media Center hinzufügen

Sobald Windows 8.1 Pro aktiviert ist, wird das Windows Media Center hinzugefügt. Hierzu gehen Sie mit den gleichen Schritten wie beim Upgrade auf Windows 8.1 Pro vor. Haben Sie keinen Produkt-Key für Windows Media Center, können Sie in folgendem Dialogfeld den Befehl Ich möchte online einen Product Key erwerben wählen.

Dann werden Sie durch die Schritte zum Erwerb des Media Center-Key geführt. Wer einen der kostenlosen Windows Media Center-Keys für Windows 8 besitzt und diese Version bis zum 31. Januar 2013 einmalig aktiviert hat, wählt dagegen den Befehl Ich habe bereits einen Product Key und geben im angezeigten Textfeld den Produktschlüssel des Windows 8 Media Centers ein.

Führen Sie die gleichen Schritte wie oben beim Windows 8.1 Pro-Upgrade aus. Nach dem erfolgreichen Hinzufügen des Windows Media Center können Sie in der Startseite nachsehen. Es wird keine Kachel vorhanden sein – Sie können aber nach dem Media Center suchen lassen. Oder Sie gehen zur Seite Apps und schauen nach dem Media Center-Symbol. Dieses heften Sie über die App-Leiste an die Startseite an.

WMC07

Treiber für den DVB-Empfänger installieren

Im nächsten Schritt ist der Treiber für den DVB-T-Empfänger zu installieren. Bei meinen Tests habe ich einen USB-DVB-T-Stick mit einem AF9015-Chip verwendet und diesen einfach in eine USB-Buchse eingesteckt.

Dieser wurde direkt durch Windows 8 erkannt und der DVB-T-Treiber über Microsoft Update installiert.

Anschließend rufen Sie das Windows Media Center auf, richten den DVB-T-Empfänger über das Setup ein und können anschließend TV-Sendungen ansehen und ggf. aufzeichnen.

Bei meinen Experimenten bin ich allerdings in das Problem gelaufen, dass meine Windows Media Center-Schlüssel bereits für andere Rechner registriert waren. Man kann dann wie in folgendem Blog-Beitrag beschrieben vorgehen und versuchen, Windows Media Center per Telefon zu aktivieren.

b1: Windows 8 Aktivierungs-FAQ

Die telefonische Aktivierung ist auch in den PC-Einstellungen unter dem Punkt Aktivierung über die dann angebotene Schaltfläche Support kontaktieren möglich. Es war mir so möglich, die Windows 8.1 Media Center Edition zu aktivieren. Klappt das nicht, gehen Sie auf Windows 8.1 Core (z.B. per Recovery) zurück. Anschließend können Sie ein Programm wie DVBView einsetzen oder auf den in folgendem Artikel beschriebenen Media Center-Ersatz zurückgreifen.

b2: Windows 8-Media Center-Ersatz: Media Portal – I

Auf diese Weise sollten Sie das Medion Akoya P2212T Konvertible zum DVB-T-Fernseher hochrüsten. Bei meinem alten DVB-T-Stick hatte ich aber das zusätzliche Problem, dass bei der Sendersuche ein BlueScreen auftrat. Ich habe daher diesen Test abgebrochen.

Artikelreihe:
x1: MEDION® AKOYA® P2212T Konvertible am 6.3 bei Aldi Süd
x2: Hands-on: MEDION® AKOYA® P2212T Konvertible–Teil 1
x3: Hands-on: MEDION® AKOYA® P2212T Konvertible–Teil 2

x4: MEDION AKOYA P2212T: Windows 8.1-Backup im Hands-on – 1
x5: MEDION AKOYA P2212T: Windows 8.1-Restore im Hands-on – 2

x6: Medion Akoya P2212T Konvertible: Installationsfragen – Teil 1
x7: Medion Akoya P2212T Konvertible: Installationsfragen – Teil 2
x8: Medion Akoya P2212T Konvertible: Installationsfragen – Teil 3

x9: Medion Akoya P2212T: Auf Media Center aufrüsten
x10: Medion Akoya P2212T: Streaming per DLNA – Teil 1
x11: Medion Akoya P2212T: Streaming mit Miracast  – Teil 2

Ähnliche Artikel:
a1: Win 8: Windows Features werden konfiguriert
a2: Medion-Win 8-Systeme: Features werden konfiguriert-Lösung
a3: Medion PC MD 8380 im Test …
a4: Kein Netzwerkzugriff auf Medion Windows 8-Systeme?
a5: Partitionierung bei Medion Windows 8-Systemen
a6: Medion Akoya P6640 Notebook: BIOS/UEFI-Tipps
a7: Medion Akoya P7818 Notebook für 499 Euro bei Aldi
a8: Medion Akoya P6640 Notebook: Tipps zum Einrichten
a9: Enträtselt: Windows 8 auf Medion-Systemen auffrischen

 


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Geräte, TV, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.