Avast-Forum gehackt–Benutzerdaten sind betroffen

SicherheitGerade kommt die Information rein, dass das Avast-Forum von Alwil wohl gehackt wurde. Dabei sollten Benutzerdaten samt Kennwörtern abgegriffen worden sein. Details liefere ich später nach.


Anzeige

Der Hack

Das Avast-Forum ist momentan wohl offline genommen worden (siehe Blog-Eintrag des AVAST-Chefs). Avast verschickt wohl eine Mail an Benutzer dieses Forums, dass einen Hack bestätigt. Laut dieser Mail wurden die E-Mail-Adressen, die AVAST Nutzernamen, und die gehashten Kennwörter beim Hack erbeutet. Laut AVAST sollen sich die Kennwörter mit etwas Aufwand teilweise entschlüsseln lassen. Wer den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse in Verbindung mit dem Kennwort auch bei anderen Anbietern verwendet, sollte das Kennwort schnellstmöglich ändern. Infos findet ihr momentan hier bei Heise und hier bei Caschy.

Alles geht den Bach herunter …

Ja, der Hersteller von AVAST geht nun langsam aber sicher den Bach herunter. Die tschechische Firma Alwil war mit AVAST mal richtig gut. Beim Erscheinen von Vista erinnere ich mich, dass ich deren Virenscanner mit auf eine Buch-CD zu meinen Windows Vista-Buchtiteln genommen habe. Grund: weil AVAST damals der einzige Virenscanner war, der mit Vista lief und weil das Alwil-Management schnell auf meine Anfragen reagierte. Änderte sich danach aber schrittweise und bei Windows 7 flog AVAST von der Buch-DVD. Da Fremdherstellertools häufig als Problembär unter Windows 8/8.1 auftreten (siehe z.B. hier), rate ich zwischenzeitlich zumindest von der Free-Version von AVAST unter Windows 8.x ab. Und seit ich diesen heise.de-Artikel zu schnüffelnden Android-Virenscannern gelesen habe, ist AVAST für mich ein no-go.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.