Miracast mit dem Lenovo IdeaPad – Teil 3

In Teil 1 und Teil 2 wurde das Lenovo IdeaPad U330p-Ultrabook, welches ich für ein paar Stunden in die Finger bekam, kurz im Hands-on vorgestellt. Was mich spannend interessierte: Kann das Teil Miracast? Ich habe einen Test gemacht und möchte in Teil 3 die Antwort liefern.


Anzeige

Miracast: Das sollte man wissen

Miracast ist ein herstellerübergreifender “Standard”, mit dem sich Bildschirminhalte drahtlos auf geeignete Miracast-Empfänger spiegeln lassen. Ab Android 4.2.2 und Windows 8.1 ist eine Miracast-Unterstützung im Betriebssystem integriert. Voraussetzung zur Nutzung von Miracast auf einem Android- oder Windows 8.1-Gerät ist aber, das die betreffende Hardware Miracast-fähig sein muss. Informationen zu Miracast und den Anforderungen finden Sie in den am Artikelende verlinkten Blog-Beiträgen [b1, b2, b3].

In meinem Übersichtsbeitrag [c1] verlinke ich auf verschiedene HDMI-Empfänger, die auch Miracast unterstützen (mit Android-Geräten erfolgreich getestet). Leider hängt die Funktionsfähigkeit der Miracast-Übertragung – trotz “Standard” – bei Windows 8/8.1 stark vom Miracast-Empfänger ab. Ich habe mir daher für Miracast-Tests den im nachfolgendem Amazon.de-Werbeblock aufgeführten Netgear Push2TV PTV 3000-Empfänger zu beschafft. Die Beschreibung des Netgear Push2TV PTV 3000 findet sich in einer mehrteiligen Artikelfolge [b5].


Werbung

Miracast mit dem Lenovo U330p im Hands-on

Die Kurzfassung: Mit dem Lenovo U330p war eine erfolgreiche Kopplung mit dem Netgear Push2TV PTV 3000 Miracast-Empfänger möglich. Die Einzelheiten, speziell zur Kopplung mit dem Empfänger, sind im Blog-Beitrag [b6] nachlesbar. Hier nochmals kurz die Schritte, wie sich der Bildschirm des Lenovo U330p auf den Push2TV PTV 3000 spiegeln lässt.

1. Blenden Sie die Charms-Leiste am rechten Bildschirmrand ein und wählen Sie das Symbol Geräte.

2. Wählen Sie in der Seitenleiste Geräte den Befehl Projizieren. Dann sollte die in nachfolgendem Bild links sichtbare Seitenleiste Projizieren angezeigt werden.

3. Wählen Sie, sofern angezeigt, das Symbol des Miracast-Empfängers in der Seitenleiste Projizieren.


Werbung

Andernfalls gehen Sie, wie hier beschrieben vor, um das Gerät neu suchen und die Verbindung aufbauen zu lassen.

Anschließend sollte der Bildschirm des Windows 8.1-Geräts samt Ton auf den Miracast-Empfänger und den angeschlossenen Bildschirm gespiegelt werden (siehe folgendes Foto).

Über Miracast wird auch der Audiokanal mit übertragen, so dass man auch Musik oder den Ton von Videos hören kann. Um später die Verbindung wieder zu trennen, blenden Sie die Charms-Leiste am rechten Bildschirmrand ein, wählen das Symbol Geräte und dann den Befehl Projizieren. In der Seitenleiste Projizieren wählen Sie den mit Trennen beschrifteten Befehl.

Abschließend kann ich konstatieren, dass mir das Lenovo Ultrabook U330p schon ganz gut gefallen hat – obwohl ich die USB-Buchsen schwergängig fand und der SD-Kartenleser nicht auf Anhieb geklappt hat. Was mich vom Kauf eines Ultrabooks abhält, ist die verminderte Möglichkeit zur Reparatur dieser Geräte – aber bei Tablet PCs ist das noch bescheidener. Damit möchte ich die Artikelreihe zum Lenovo U330p abschließen.

Artikelreihe:
x1: Lenovo IdeaPad U330p im Hands-On – Teil 1
x2: Lenovo IdeaPad U330p im Hands-On – Teil 2
x3: Miracast mit dem Lenovo IdeaPad – Teil 3

Ähnliche Artikel:
a1: Hands-on: MEDION® AKOYA® P2212T Konvertible–Teil 1
a2: MEDION AKOYA P2212T: Windows 8.1-Backup im Hands-on – 1
a3: Medion Akoya P2212T Konvertible: Installationsfragen – Teil 1
a4: Medion Akoya P6640 Notebook: Tipps zum Einrichten
a5: MEDION AKOYA S6214T: UEFI-Einstellungen im Überblick
a6: MEDION AKOYA S6214T: Booten von externen Medien

b1: Miracast bei Windows 8.1 – Teil 1
b2: Miracast bei Windows 8.1 – Teil 2
b3: Miracast bei Windows 8.1 – Teil 3
b4: Medion Akoya P2212T: Streaming mit Miracast – Teil 2
b5: Netgear Push2TV PTV 3000: Miracast im Hands-on – Teil 1
b6: Netgear Push2TV PTV 3000: Miracast mit Windows 8.1 – Teil 4
b7: MEDION AKOYA S6214T: Miracast im Test

c1: Hands on: Streamcasting mit DLNA, Miracast, Airplay & Co.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Streaming, Ultrabook, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Miracast mit dem Lenovo IdeaPad – Teil 3

  1. Detlef W. sagt:

    Hallo Günther!
    Dein Artikel hat mir echt weitergeholfen, vielen Dank dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.