Videotrainings: Ergänzungen zu Windows 8.1 Update, Insides & ein Gewinnspiel

Reguläre Blog-Leser haben es ja mit bekommen, dass im Januar mein Videotraining: Neu in Windows 8.1 bei video2brain erschienen ist. Und im März folgte ein Videotraining “Windows 8.1: Tipps, Tricks, Troubleshooting”. Aber seit April gibt es Windows 8.1 Update – und viel wichtiger, ab dem nächsten Patchday am 10. Juni gibt es keine Updates mehr für Windows 8.1. Zeit, den beiden Videotrainings ein paar Ergänzungen rund um Windows 8.1 Update zu spendieren. Hier noch ein paar (Inside-)Informationen – und ein Gewinnspiel gibt es auch.


Anzeige

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen

Reguläre Blog-Leser haben es mitbekommen: Ich war zwar Mitte Mai wieder in Graz, in den Videostudios von video2brain, um zwei Trainings zu kleinen Windows- und Mac-Netzwerken aufzuzeichnen. Da es aber immer einige Zeit dauert, bis das Ganze in der Postproduktion zurecht geschnitten ist, habe ich im Vorfeld, bereits im April, die ergänzenden Filme zu Windows 8.1 Update zu Hause aufgezeichnet. Und weil schon mal Blog-Leser gefragt haben, wie das mit den Videoaufnahmen funktioniert, hatte ich in einem Kommentar zu obigem Link ein paar kurze Info gegeben, wie es im Videostudio während der Aufnahme eines Trainings so abläuft. Heute gewähre ich euch noch einen kurzen Blick, auf das Home-Recording Equipment und gebe Hinweise zum Home-Recording.

Nachfolgendes Foto zeigt im Grunde (eines) mein Aufzeichnungssets – ganz unspektakulär, aber doch etwas anders als “irgend ein Laptop mit integriertem Mikro, wo Du mit einer Freeware aufzeichnest”.

Im Vordergrund ist ein Medion Akoya S5214T Tablet PC Konvertible zu sehen, welches ich für Aufnahmen einsetzen kann. Vorteil: Da sind keine Lüftergeräusche zu hören. Sofern ich meinen Desktop-PC für Aufnahmen einsetze, muss der in den Nachbarraum – und die Kabel über die Monitore und Geräte gehen durch eine kleinere Bohrung in der Wand – ist halt alles etwas aufwendiger.

Im Display des Konvertible spiegelt sich übrigens der Fotograf und die Bücherwand mit einem Ausschnitt meiner verfassten Werke. Ein anderer Ausschnitt ist im Logo des Blogs zu sehen. In den vergangenen 25 Jahren ist ganz schön was zusammen gekommen – sechs Regalmeter “eigene Werke”, teils doppelt hintereinander belegt, sind es inzwischen geworden.

Übrigens: Der Akoya S5214T  ist, trotz seiner als “langsam verschrienen” CPU problemlos in der Lage, als Recording-Maschine zu arbeiten. Meist benutze ich sogar eine virtuelle Maschine unter VMware Workstation, um die Betriebssysteme für das Recording auszuführen. Zudem läuft auf dem Rechner (unter Windows 8.1 Update) noch die Aufnahmesoftware Camtasia. Die ist quasi der Standard, um Screen-Recording unter Windows zu machen. Aufgezeichnet wird in .avi-Dateien, die ich dann mit meinen Schnittanweisungen auf den video2brain FTP-Server hochlade.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Im Hintergrund des Konvertible ist noch ein Monitor zu sehen. Den schließe ich als zweiten Bildschirm an den Konvertible an, um dort die Aufnahme mittels Camtasia anzufertigen. So arbeiten wir auch im Videostudio in Graz, wo ein eigener Monitor das anzeigt, was mit Camtasia gecaptured wird – diese Anordnung vereinfacht einiges. Am oberen, rechten Rand des Akoya S6214T ist noch ein weißer Adapter zu sehen (über den blogge ich am Dienstag). Der Adapter ermöglicht mir einen VGA-Monitor am HDMI-Ausgang des Tablets zu betreiben. Geniale Sache, so kann ich hier meine älteren Monitore noch zum Recording einsetzen.

Links neben dem Konvertible ist noch eine USB-Audiobox zur Aufnahme des Tons zu sehen. Angeschlossen sind ein Kopfhörer (zur Kontrolle der Audiospur) und ein Kopfbügelmikrofon. Ihr seht, da wird also etwas Aufwand getrieben – und da mein Büro mit Büchern, einem Teppich und vielen Kartons zugestopft ist, sind Hall- und Echoeffekte kaum zu befürchten – wenn auch die Toncharakteristik eine andere als im video2brain-Aufnahmestudio ist (aber selbst deren Aufnahmestudios haben jedes eine eigene Toncharakteristik).

Videotrainings aufnehmen, täglich der nackte Wahnsinn …


Anzeige

Noch ein Blick in’s “Tagebuch eine Videotrainers” beim Homerecording gefällig? So in etwa “was mich gelegentlich an den Rand des Wahnsinns treibt”? Du denkst, der sitzt locker in Shorts vorm Notebook und quatscht seinen Text ein? Hier eine Kostprobe wie’s wirklich läuft: Du kämpfst erst mit der Technik, mal fehlt der Ton (falsches Eingabegerät), mal ist der Eingangspegel übersteuert. Dann ist plötzlich der Camtasia-Aufnahmebereich verrutscht oder die VM ist in den Ruhemodus gefallen. Die Frau ruft zur geöffneten Tür herein “Wir haben kein Mineralwasser mehr” oder ähnliches …

Du hast endlich die VM mit dem Gast-Betriebssystem so eingerichtet, dass es passt, die Aufnahmeparameter stimmen, das Mikrofon ist eingepegelt, Familie ist außer Haus, alles ist ruhig im Haus und Du fängst mit dem Recording an. Es läuft perfekt! Plötzlich fällt dem Nachbarn ein “oh, mein Rasen ist ein mm zu hoch, muss sofort geschnitten werden”. Also abbrechen und warten, bis der Kerl fertig ist. Scheibenkleister – der nächste Nachbar hat’s gehört und denkt “was der kann, kann ich schon lange” und beginnt zeitversetzt mit seiner Tätigkeit. Ach übrigens, es gibt noch Rasenkantenschneider. Wie viele Nachbarn kann man eigentlich so im Schnitt haben – und wie groß ist deren Rasenfläche? Fragen, die die Welt (des Videotrainers) bewegen. Hab ich also in der Zeit der Rasenmäher-Orgie gebloggt und was anderes gemacht.

Und als ich sicher war, dass alle Nachbarn einen gemähten Rasen haben, gerade kein Quad die Straße runter fährt, kein Flieger im Landeanflug in 2 km Höhe über das Haus geleitet wird und sonst alles ruhig war, bin ich wieder mit dem Recording gestartet. Da fällt dem übernächsten Nachbarn ein “Oh, wir haben zwar Sommer, aber der nächste Winter wird kalt – wirft seine Motorsäge an und macht zwei Tage Brennholz klein”. Da wirst Du irgendwann zum Mörder – aber nach 3 Tagen – ich konnte es echt nicht glauben, war eine himmliche Ruhe (so, wie jetzt beim Schreiben dieses Blog-Beitrags) und ich habe die Aufnahmen für meine Ergänzungen gemacht.

Ich habe jetzt übrigens festgestellt, dass mein spezielles Kopfbügelmikrofon leisere Umweltgeräusche, die ich zwar höre, nicht aufnimmt. Wenn jemand im Haus geht oder leise redet, tauchen diese Geräusche in der Audiospur nicht auf. Bestimmte Störungen (Rasenmäher und Kettensägen gehören leider nicht dazu), kann ich bei Aufnahmen also ignorieren. Die Mikros in Graz haben eine andere Charakteristik – da wird alles erfasst. Bei einer Aufnahme hatte ich plötzlich Musik auf dem Kopfhörer. Kopfhörer abgesetzt, die Musik war fast weg. Ich habe nachgeschaut – da hat ein Chor in 100 Meter Entfernung auf einer Hotelterrasse eine Vorstellung gegeben – ich hatte das im schallgedämmten Studio auf der Audiospur. Also habe ich erst einmal eine halbe Stunde Pause gemacht, bis die Sänger verstummt waren. Also, ihr seht: Bei Videoaufnahmen ist immer was los und ständig gibt es Überraschungen – Langweile kommt jedenfalls keine auf. Und jetzt zurück zum Thema Windows 8.1.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Neues in Windows 8.1 Update

In einer Ergänzung zum Videotraining Neu in Windows 8.1 verrate ich als erstes Wissenswertes zum Update. So handelt es sich um ein kumulatives Update, welches alle vorherigen Updates aus Windows 8.1 beinhaltet und das Betriebssystem auf einen Rutsch auf den aktuellen Patch-Stand April 2014 bringt. Andererseits ist dieses Update verpflichtend, um zukünftig weitere Sicherheitsupdates zu bekommen.

Nach der Installation werden Maus- und Tastaturbenutzer durch eine Reihe an Neuerungen auf der Startseite und auf dem Desktop begrüßt. So lassen sich viele Funktionen per Kontextmenü in der Startseite abrufen. Zudem gibt es nun eine Schaltfläche zum Herunterfahren sowie ein Symbol zum Zugriff auf die Suchfunktion in der rechten oberen Ecke der Startseite.

Startscreen

In der Taskleiste des Desktop lassen sich nun auch Schaltflächen für Modern UI-Apps anheften. Beim Zeigen per Maus eine Miniaturansicht einer laufenden App erscheint die Miniaturansicht der App-Seite.

Desktop

Geöffnete App-Seiten erhalten zudem eine Titelleiste mit einer Minimieren– und Schließen-Schaltfläche, sobald der Benutzer auf den oberen Bereich der App-Seite per Maus zeigt. Diese Funktionen und Weiteres werden in den Einzelvideos vorgestellt. So erfahren Nutzer auch, was es neues bei OneDrive, dem Microsoft Online-Speicher, oder in den PC-Einstellungen gibt, oder was der Enterprise-Modus des Internet Explorer 11 für eine Funktion hat. Da Microsoft, neben dem April Update 2919355, im Mai 2014 auch den Windows Store durch ein Update renoviert hat, geht ein separater Film dessen Neuerungen ein. Die genaue Gliederung des Videotrainings sowie ergänzende Blog-Beiträge zum Thema findet ihr am Artikelende in der Linkliste.

Windows 8.1 Update: Tipps, Tricks und Troubleshooting

Manche Leute haben Probleme mit der Installation des Update. Andere möchten Anpassungen vorgenehmen. So nervt es, dass Windows 8.1 Update beim Schließen einer App auf den Desktop (statt auf die Startseite) zurückfällt. Im Videotraining (entfernt) gehe ich auf diese Fragen ein. In einem Film werden Update-Voraussetzungen und Vorbereitungen vorgestellt. Als Microsoft Communitymoderator kenne ich die Hürden, in die viele Anwender bei der Installation des Update KB 2919355 tappen.

_Error-01

Die Update-Pakete lassen sich bei Problemen auch manuell installieren. Bei Microsoft habe ich diesen Wiki-Beitrag mit Hinweisen zur Update-Installation veröffentlicht und mein Blog enthält weitere Hinweise und Tipps wie beispielsweise die Windows 8.1 Update: Troubleshooting-FAQ. Und bei Video2brain hat mein Videotraining die passenden Ergänzungsclips dazu, welches die Schritte zur manuellen Update-Installation zeigen.

Sind die Fehler bei der Update-Installation hartnäckiger? Ich habe mal ein separates Video gemacht, welches zeigt, wie man die Ursache eventuell durch Analyse der Datei CBS.log herausfinden kann.

CBS04

Die Windows 8.1 Update-FAQ in meinem Blog verrät dann eventuell, was man bei erkannten Fehlern tun kann. Da es bei Update-Abbrüchen zu Beschädigungen des Komponentenstores kommen kann, habe ich neben diesem Blog-Beitrag auch ein separates Video angefertigt, welches zeigt, wie sich beschädigte Update-Paket entfernen lassen und das System möglicherweise (vor einer Neuinstallation) zu retten ist.

Wer aus unerfindlichen Gründen keine Herunterfahren-Schaltfläche in der Startseite von Windows 8.1 Update vorfindet, erhält in einem weiteren Clip nicht nur eine Erklärung für dieses Verhalten. Das Video zeigt auch den Registrierungseingriff, um die Anzeige der Schaltfläche zu erzwingen oder zu unterdrücken. Alle Details findet ihr in den nachfolgend verlinkten video2brain-Seiten der Trainings.

Gewinnspiel: Ein 30-Tage Probe-Abo zu gewinnen

Wer jetzt Lust bekommen hat, mal ein wenig in solchen Trainings herum zu schnuppern, für den habe ich noch was. Normalerweise überlasse ich befreundeten Websites das Verlosen meiner Bücher und Videos. Aber wir haben Pfingsten und ich habe hier noch drei Promocodes für jeweils ein 30-tägiges Probeabo mit Zugriff auf das komplette video2brain-Angebot – also nicht nur auf diese:

Windows 7: Tipps, Tricks, Troubleshooting
Windows 8.1: Tipps, Tricks, Troubleshooting
Neu in Windows 8.1

von mir erstellten Videotrainings. In der video2brain-Bibliothek stecken so um die 1.000 Videotrainings drin. Die Themen reichen von Windows über Fotografie bis zu Kreativ-, Karriere- und Management-Themen drin. Und drei von euch können je einen solchen Promocode für ein 30-Tage-Abo gewinnen. Nach Aktivierung des Promocodes habt ihr 30 Tage Zugriff per Browser (sollte unter Windows, Mac, Android, iPad funktionieren) auf alle video2brain-Videos, könnt diese aber nicht herunterladen und speichern (das geht nur bei regulären Abos).

Wer jetzt Bedenken wegen “Abo-Falle” haben sollte: Da habe ich meine Finger drauf und würde so was nicht rausgeben. Also: Der Gewinner braucht das 30-Tage Abos nicht zu kündigen – dieses endet automatisch nach der angegebenen Zeitdauer. Ich denke, es lohnt sich, am Gewinnspiel teilzunehmen und die Chance zu haben, bei Video2Brain in die Trainings reinzuschnuppern.

Wie läuft das konkret ab? Das Gewinnspiel startet heute, am 8. Juni und läuft bis zum 22. Juni 2014 um 23:59 Uhr. Teilnehmen kann jeder deutschsprachige Blog-Leser. Alles, was ihr tun müsst – schickt mir über dieses Kontaktformular eine Nachricht mit dem Titel Gewinnspiel Video2Brain Probeabo und einen Text, warum euch die Videos interessieren. Alternativ könnt ihr hier einen kurzen Kommentar mit dem obigen Titel und ein paar Worten, warum euch das interessiert, hinterlassen. Wer drüber twittert, einen Google+- oder Facebook-Eintrag erstellt und mir die URL per Mail mitteilt, erhält ebenfalls ein Los. Jeder Teilnehmer erhält aber maximal eine Gewinnchance für ein 30-Tage-Abo, mehrfache Kommentare und Mails erhöhen also nicht die Gewinnchance und kein Teilnehmer kann mehrere Abos gewinnen.

Was ich in euren Kommentaren und Mails unbedingt brauche: Euren Namen (darf ein Alias ein – aber bitte nicht Micky Maus – wenn ‘die’ drei Mal einschlägt, wird’s für mich beim Sortieren schwierig) und eine gültige E-Mail-Adresse. Sonstige Daten wie Adresse etc. brauche ich nicht. Die Gewinner erhalten den Promocode über die angegebene E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht weiter gegeben, sondern von mir nur im Rahmen des Gewinnspiels zur Benachrichtigung der Gewinner genutzt. Ist ein Gewinner über die E-Mail-Adresse nicht zu erreichen, fällt der Gewinn wieder in den Lostopf und ein anderer Teilnehmer wird ausgelost. Die Auslosung erfolgt durch mich, die Gewinner werden ein paar Tage später benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und nun viel Glück.

Videotrainings bei video2brain:
i: Neu in Windows 8.1
ii: (entfernt)
iii: Videotraining “Windows 7: Tipps, Tricks, Troubleshooting“

Ähnliche Artikel:
a1: Neues zu Windows 8.1 Update
a2: Patchday: Abschied von Windows XP, welcome Win 8.1 Update
a3: Bücher für/zu Windows 8.1 Update

b1: Windows 8.1 Update 1: Apps an Taskleiste anheftbar
b2: Info-Splitter: Windows 8.1 Update 1 zeigt App-Vorschau in Taskleiste
b3: Windows 8.1 Update 1 verwendet Desktop als Standard und App Schließen-Option
b4: Windows 8.1 Update 1: Weitere Neuerungen in OneDrive, Diskbelegung, IE
b5: Windows 8.1 Update 1: Installation zusammengefasst–Teil 1
b6: Windows 8.1 Update 1: Neuerungen im Überblick–Teil 2

c1: Windows 8.1 Update: Troubleshooting-FAQ


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Videotrainings: Ergänzungen zu Windows 8.1 Update, Insides & ein Gewinnspiel


  1. Anzeige
  2. M.atze sagt:

    Hallo Günter

    Ich würde gerne ein Los bekommen, um meine Kompetenzen weiter auszubauen und das erworbene Wissen für die Hilfestellung in der Microsoft Community zu nutzen.
    Frohe Pfingsten

    MfG
    Matthias

  3. Pingback: Anonymous

  4. Anzeige

  5. Thomas Bauer sagt:

    Ich habe sehr lange Windows XP benutzt und muss nun dringend mein Wissen auffrischen. Neue Technik, neue “Smart-Geräte” und ein neues Windows 8.1 pro warten auf mehr Wissen von mir. Wie sagt man so schön. Die Möglichkeiten eines Computers sind nur durch die Fähigkeiten des Benutzers begrenzt.

  6. Günter Born sagt:

    Das Gewinnspiel ist nun beendet – die Glücksfee (meine bessere Hälfte) hat die Gewinner (giveaway, Thomas und Bernhard) gezogen. Ihr bekommt den Promocode per E-Mail zugeschickt. Für die anderen Teilnehmer: Vielleicht habt ihr beim nächsten Gewinnspiel mehr Glück – wenn das Netzwerktraining zu Windows rauskommt, kann ich die Aktion wiederholen (ich habe noch ein paar Promocodes).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.