iPad-Stift Pencil kommt nach Deutschland

Kleine Nachricht für Apple-Fans, die mit dem Teil auch zeichnen oder Grafiken bearbeiten: Der aktive iPad-Stylus Pencil von FiftyThree soll jetzt auch in Deutschland direkt erhältlich sein.


Anzeige

Ich hab’s heute morgen bei engadget.com gelesen, aber auch heise.de hat es hier verhackstückt. Ein Stift für’s iPad ist an sich nichts besonderes – ein paar hatte ich vor langer Zeit im Beitrag Stiftbedienung für’s iPad und im Artikel Handschrifteingabe unter Windows 8 vorgestellt. Waren aber alles passive Stifte – der Pencil ist etwas anderes, ein aktiver Stylo, der mit der iOS-App Paper zusammen arbeitet.

Daher habe ich mich gefragt, wie das Ganze funktioniert. Der Stift wird offenbar über Bluetooth 4.0 mit dem iPad und damit mit der App gekoppelt und kann so Informationen an die App übermitteln. Geladen wird der Stift (laut heise.de) über eine USB-Schnittstelle – die Akku-Ladung soll ca. einen Monat reichen.

Hier links ist der Pencil des Herstellers FiftyThree für das iPad in einer Amazon.de-Anzeige zu sehen. Und in diesem Beitrag habe ich berichtet, dass der Hersteller angekündigt hat, dass unter iOS 8 funktionale Erweiterungen für den Stift geplant sind. Man will in diesem Jahr noch eine Funktion für iOS 8 bereitstellen, damit der Stift am iPad drucksensitiv benutzt werden kann. Also: drückt man fester, zeichnet der Stift dicker. Und das andere Ende besitzt eine Radierer-Funktion, die auch drucksensitiv ausgestattet werden soll.

Zusammen mit einer App “Made for Paper” kann man den Pencil wohl ganz gut zum Zeichnen verwenden. Wird sicherlich einige Grafiker und Zeichner freuen. 


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Geräte, iPad abgelegt und mit iOS 8, iPad, Stift, Stylus verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.