Weitere AirPlay-Software-Lösungen – Teil 7

Neben den Artikeln von Teil 1 bis Teil 6 habe ich Ihnen einige Lösungen für AirPlay-Streaming auf Apple TV oder Lösungen außerhalb der Apple-Welt vorgestellt. In diesem Beitrag werfe ich noch einen einen Blick auf weitere AirPlay-Lösungen.


Anzeige

Reflector for Android als AirPlay-Empfänger

Die Entwickler der in Teil 2 vorgestellten Anwendung Reflector haben seit Ende Juni das Programm auch als App nach Android portiert. Die kostenpflichtige App lässt sich von dieser Seite im Google Play Store herunterladen. Reflector soll ab Android 4.1 laufen und auch Mirroring unterstützen. Bisher habe ich die App aber noch nicht testen können – erste Kommentare in Google Play Store sind auch nicht gerade enthusiastisch.

X-Mirage, eine weitere kostenpflichtige Lösung

Es handelt sich um eine kostenpflichtige Lösung (16 US $), die einen AirPlay-Server bereitstellt. Dieser Server ermöglicht es, den Inhalt von iOS-Geräten auf den größeren Bildschirmen eines Macs unter OS X oder eines PCs unter Windows darzustellen. Zudem lässt sich das Ganze als Video aufzeichnen. Die X-Mirage-Webseite hier gibt Auskunft über die Funktionalität. Ich habe X-Mirage im Rahmen des AirPlay-Tests aber nicht ausprobiert – ein kurzer Artikel ist hier und hier bei Caschy abrufbar.

Airmac – freies Projekt für OS X

Beim Airmac handelt es sich um eine bei Google gehostete, kostenfreie Lösung, die einen Mac unter OS X in einem AirPlay-Empfänger verwandeln soll. Die Projektseite finden sich hier bei Google. Allerdings gibt es zur Zeit keine Dokumentation zum Projekt – und ich habe das Ganze nicht getestet.

Shairport4w – OpenSource-Projekt

Es handelt sich um einen Airtunes-Emulator für Windows, der auf dieser Webseite unter GPLv2 zum Download angeboten wird. Ich habe das Programm aber nicht getestet.

AirBubble als AirPlay-Musik-Empfänger

Im Google Play Store gibt es hier die kostenfreie App AirBubble, die sich unter Android installieren lässt und dann als AirPlay Audio-Receiver fungiert. Die kostenlose App beendet sich aber 30 Minuten nach dem Start.

XBMC als AirPlay-Musik-Empfänger

Auch das XBMC Mediencenter lässt sich für den AirPlay-Empfang verwenden. Die betreffende Anwendung gibt es auf dieser Webseite kostenlos für Windows, Linux, OSX und Android. In den Optionen findet sich auch eine Möglichkeit AirPlay und DLNA zu aktivieren. Eine Beschreibung zum Einrichten findet sich z.B. hier bei Giga. Ich hatte mir XBMC mal unter Android installiert, war aber nicht so angetan – notfalls müsst ihr selbst probieren.

In der nachfolgenden Liste Links findet ihr noch einige Beiträge im Web, die sich ebenfalls mit AirPlay außerhalb der Apple-Welt befassen. Dort werden auch Apps vorgestellt, um von Android-Geräten Mediendaten per AirPlay auf AirPlay-Empfänger zu übertragen.


Werbung

Artikelreihe:
i: AirPlay mit Apple-TV und HDMI-Sticks nutzen – Teil 1
ii: Windows mit Reflector als AirPlay-Empfänger aufrüsten – Teil 2
iii: Windows per AirServer als AirPlay-Empfänger nutzen – Teil 3
iv: Mac OS X mit AirServer als AirPlay-Empfänger einsetzen – Teil 4
v: Android als AirPlay-Empfänger verwenden – Teil 5
vi: AirReceiver Pro als Android AirPlay-Empfänger – Teil 6
vii: Weitere AirPlay-Software-Lösungen – Teil 7

Ähnliche Artikel:
Miracast bei Windows 8.1
Miracast mit dem TVPeCee MMS-884.quad und Windows 8.1 – Teil 10
Screenrecording vom iPhone/iPad, wie geht das?

Links:
a1: AirPlay geht fremd – Mac & i (heise.de)
a2: AirPlay mit Android nutzen: Filme und Musik streamen (Giga)
a3: Airplay auf Android – so geht’s (Chip)
a4: AirPlay mit Android-Geräten nutzen: Musik für die ganze Familie
a5: Best AirPlay Apps For Android

a6: New App Enables AirPlay Mirroring For Android Devices
a6a: AirPlay Mirroring & Screen Recorder For Android 4.4.2

a7: iDisplay: Mac, Windows oder iOS-Gerät als Zweitbildschirm nutzen
a8: Is the ‘AirPlay killer’ already dead?
a9: GitHub DroidAirPlay-Projekt
a10: Diskussion zu AirPlay in einer Amazon-Rezension


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Android, Streaming, TV abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Weitere AirPlay-Software-Lösungen – Teil 7

  1. Hansjürgen Müller sagt:

    Seit einiger Zeit besitze ich mein erstes Apple-Gerät, ein iPad Air unter IOS 8.1.
    Die anderen Geräte im Heimnetz sind: Samsung TV UE46B8080, Samsung Smart Phone GT I9000, Samsung Home Entertainment HT D 7100, PC Windows 8.1.
    Mit Einsatz von Apps und Hardware kann ich die Geräte vom Tablet fernsteuern oder
    via airplay be”streamen”.
    Für das HT D 7100 ist mir das bisher nicht kabelfrei gelungen. Mein Ziel ist das Abspielen von Internet-Radio vom Tablet via airplay. Das geht original nur über die v-tuner app im Samsung Smart Hub. Dazu muss aber ein angeschlossenes Display(TV) eingeschaltet werden um die Sender zur Auswahl anzuzeigen.
    Sehen Sie eine Möglichkeit das HT D 7100 mit airplay Receiver app zu versehen, bzw.
    diese app trotz Smart Hub zu installieren?
    Ich denke da an die von Ihnen getestete AirReceiverPro app, die ich auch schon seit längerem mit meinem Smart Phone erfolgreich einsetze.
    mit frdl. Grüssen
    Hansjürgen Müller

    • Günter Born sagt:

      Kann ich wenig zu sagen, da ich das HT D 7100 nicht kenne. Es gibt aber Testversionen der AirPlay-Receiver Apps für Android. Vielleicht einfach mal antesten. Über eine Rückmeldung würden sich andere Blog-Leser sicherlich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.