Microsoft OneNote für Amazons Fire Phone, Kindle Fire & Co.

Microsoft möchte die Notizbuch-App OneNote ja auf alle Plattfomen bringen und gibt das Programm daher kostenlos ab. Nun gibt es einen schönen Erfolg: Amazon wird OneNote auf seinen eigenen Produkten Fire Phone, Kindle Fire und weiteren Tablet PCs einsetzen.


Anzeige

Diese Info hat Mary Foley in diesem ZDNet-Artikel. Die App kann ab dem 24. Juli von den genannten Geräten aus dem Amazon Android-App-Store kostenlos bezogen werden. Die Information scheint wohl im Zusammenhang mit der Ankündigung von Skype 5 für Android herausgegebenen worden zu sein. Das Bereitstellen von OneNote war für Microsoft allerdings recht einfach, da auf den Amazon-Geräten ja auch Android läuft. Und für Android gibt es eine OneNote-App, so dass Seitens Microsoft keine Anpassungen vorgenommen wurden.

Damit steht OneNote neben Android auch unter iOS, Mac OS X und Windows zur Verfügung. Interessant wird es nun, wenn Office für Android herauskommt. Könnte also sein, dass OneNote der “Türöffner” für Office 265 auf Android und speziell der Amazon-Geräte ist. PS: Das Kindle fire HD gibt’s zur Zeit für 79 Euro.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android, Kindle, Office, SmartPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft OneNote für Amazons Fire Phone, Kindle Fire & Co.


  1. Anzeige
  2. Pingback: Microsoft OneNote für Amazons Fire Phone, Kindle Fire & Co. - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.