Windows 8/8.1: ISO-Datei lässt sich nicht mounten

Windows 8 und Windows 8.1 unterstützen das Mounten von ISO-Dateien mit Bordmitteln. Gelegentlich schlägt das aber mit der Meldung “Probleme beim Bereitstellen der Datei” fehl. Ich hatte es zwar hier in anderem Zusammenhang schon mal im Blog. Da die Frage aber immer wieder auftaucht, nochmals ein kurzer Blick auf den Fehler und die Ursache.


Anzeige

Das Fehlerbild beim Mounten einer ISO-Datei

Normalerweise kann man in Windows 8 und Windows 8.1 eine ISO-Datei mit der rechten Maustaste anwählen und im Kontextmenü den Befehl zum Laden der Datei wählen. Auch im Explorerfenster findet sich ein Befehl zum Laden einer ISO-Datei. Eine solche ISO-Datei wird dann quasi als virtuelles DVD-Laufwerk eingebunden und man kann auf die Dateien zugreifen.

Beim Versuch, eine ISO-Datei im Explorer unter Windows 8/8.1 bereitzustellen (zu mounten), erscheint bei manchen Anwendern ein Meldungsfenster mit dem Text “Datei konnte nicht bereitgestellt werden” und der Information “Probleme beim Bereitstellen der Datei”.

Auf das Problem machte mich Blog-Leser Wolfgang S. aufmerksam und ich habe diesen Blog-Beitrag verfasst. Zwischenzeitlich ist mir die Problemstellung aber mehrfach in den Microsoft-Answers-Foren (u.a. hier) unter die Augen gekommen. 

Ursache des Fehlers

Der Fehler tritt normalerweise auf, wenn es zu Konflikten bei der Zuweisung von Laufwerksbuchstaben kommt. Auf diesen Umstand wurde auch im Blog-Beitrag hingewiesen – es ist aber nicht so klar herausgearbeitet.

Die Konflikte treten auf, wenn zwischen dem Laufwerksbuchstaben der letzten Festplatte und dem Laufwerksbuchstaben eines DVD-Laufwerks oder eines Speicherkartenlesers keine freien Buchstaben mehr vorhanden sind. Windows versucht dann die ISO-Datei auf einen Laufwerksbuchstaben hinter dem letzten Festplattenlaufwerk bereitzustellen. Da dort aber ein DVD-Laufwerk oder ein Speicherkartenleser-Laufwerk existiert, ist der Konflikt da.


Anzeige

Die Abhilfe ist auch recht einfach: Man muss lediglich sicherstellen, dass hinter dem letzten Festplattenlaufwerksbuchstaben noch einige unbelegte Buchstaben frei bleiben.

  1. Also die Tastenkombination Windows+X drücken und im Schnellzugriffmenü den Befehl Datenträgerverwaltung wählen.
  2. In der Datenträgerverwaltung die Partitionseinträge für DVD-Laufwerke und Speicherkarten mit der rechten Maustaste auswählen.
  3. Und dann über den Kontextmenübefehl Laufwerksbuchstaben und –pfade ändern das Dialogfeld zum Anpassen der Laufwerksbuchstaben öffnen.

Partition01

Dann die Laufwerksbuchstaben für die Wechseldatenträger so vergeben, dass freie Buchstaben für Festplatten verbleiben. Anschließend sollte es auch wieder mit dem Mounten der ISO-Dateien klappen.

Ähnliche Artikel:
ISO-Mounting-Bug in Windows 8?
Windows 8.1: Backup-Probleme bei UEFI/GPT-Datenträgern
Windows 8.1-Setup: Nicht genügend Speicherplatz
Windows 8.1 vergibt keine Laufwerksbuchstaben für USB-Drives


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit Problemlösung, Windows 8/8.1 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows 8/8.1: ISO-Datei lässt sich nicht mounten

  1. Pingback: Windows 8/8.1: ISO-Datei lässt sich nicht mounten - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.