UEFI-BIOS-Bug verhindert Booten bei USB-Geräten

In diesem Blog-Beitrag möchte ich eine Kuriosität im Bereich UEFI thematisieren. Ein UEFI-BIOS-Bug verhindert, dass ein Windows-System gebootet werden kann, wenn USB-Geräte wie Card-Reader oder ähnliches angeschlossen sind.


Anzeige

Merkwürdiges Problem bei einem Lenovo-AIO-PC

Auf das Thema bin ich durch einen Lesertipp aufmerksam gemacht worden. In diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag beschwert sich ein Anwender, dass sein Lenovo IdeaCentre C540 (All-in-one-PC) nicht mehr bootet, wenn ein USB-Cardreader (Cherry: ST-1044 U) per USB angeschlossen ist. Dabei ist es unerheblich, ob im Cardreader ein Medium eingesteckt wurde oder nicht. Umstellen der Bootreihenfolge, Verwendung anderer USB-Ports etc. bringt nichts.

Da ich den Artikel Windows 8.1: Hohe CPU-Last durch Systemunterbrechungen (DPC) noch im Hinterkopf hatte, begann ich zu recherchieren (es gab eine Menge Treffer und auch diesen Sammelbeitrag zu Problemen beim Surface). Dabei bin ich auf folgende Artikel gestoßen, die ein ähnliches Fehlerbild zeigen.

(Inspiron 7720) Can’t boot on Windows 8 installation media in UEFI
Windows 7 SP1 installation hangs during boot when CF card present in sata card reader

Traf aber nicht genau das Problem. Von meiner Quelle wusste ich aber, dass es einen Bug in verschiedenen UEFI-Implementierungen mehrerer Hersteller gibt, der das Booten des Systems verhindert, wenn bestimmte USB-Geräte (u. a. USB-Cardreader) angeschlossen sind.

HP ist scheinbar auch betroffen

Bei HP wurde das Problem (nach meinen Informationen) für eine Notebook-Reihe untersucht – es betraf wohl Geräte mit UEFI seit Anfang 2014. Bei den Notebooks konnte der Fehler durch ein UEFI-Update ausgeräumt werden – laut meiner Quelle tritt der Effekt aber bei neueren Desktop-Modellen wieder auf. Leider sind diese Quellen nicht öffentlich, so dass ich dort keine Zitate und Detailinfos bringen kann.

Irgendwann wurde mir dann aber dieser Link ins HP-Kundenforum zugespielt, der das Problem beschreibt. Ein Windows 7-System von HP bootet nicht, wenn ein USB-Hub angeschlossen ist. Im betreffenden Forenthread wird dann eine Cherry-USB-Tastatur als Problembär ausgemacht. Und ein Kartenleser vom Typ Reiner SCT Standard, angeschlossen an das Notebook, bringt dieses zum Boot-Streik.

Im Verlauf des Threads gibt es eine eindeutige Antwort: Problem ist erkannt und liegt eindeutig am UEFI Bios. Laut den Foreneinträgen hat HP das Problem zwischenzeitlich bei neueren Geräten durch eine Aktualisierung des UEFI (Insyde UEFI Bios Version F.53) behoben.


Anzeige

Wie es also ausschaut, haben einige Hersteller genau dieses Problem. Im Eingangs verlinkten Forum war es ein Lenovo, im letzten Thread ein HP-Gerät. Falls ihr also vom Fehler betroffen seid, hilft nur ein Update des UEFI-BIOS, was nur über den Hersteller geht. Vielleicht hilft’s dem einen oder andere Betroffenen, wenn das Web ihn hierhin spült.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Problemlösung, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu UEFI-BIOS-Bug verhindert Booten bei USB-Geräten


  1. Anzeige
  2. Stephan Hahn sagt:

    Danke für Deinen Artikel !
    Ich habe erst kürzlich vor dem selben Problem gestanden ….

    bei Dell Inspirion 3000 Series Desktop PC den ich einem Freund empfahl und den ich eingerichtet habe …

    … wenn USB-Geräte wie ext. Festplatte ( WD My Passport Ultra 1TB USB 3.0 ) sowie Card-Reader (Transcend TS-RDF5K USB 3.0) angeschlossen sind bootet das System nicht ….

    umstellen der Bootreihenfolge, Verwendung anderer USB-Ports etc. brachte ebenfalls nichts.

    … war mir ein Rätsel …
    OK werd mal schauen obs bei Dell ein Update des UEFI-BIOS gibt.
    LG Stephan

  3. Miklos Csiszar sagt:

    Hallo, das gleiche Problem habe ich festgestellt beim Motherboard ASUS Z97M-Plus mit BIOS 2202.
    Der BOOTvorgang bleibt beim USB internen CardReader hängen. Der Card Reader wird auch nicht erkannt, wenn nach dem Booten erst angeschlossen wird.
    Interner USB3 Card Reader an USB2 oder USB3 interne Schnittstelle.

  4. Anzeige

  5. Ex3cut3r sagt:

    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, ich besitze aber keine fertig PC sondern einen selbst gebauten, mit einem MSI Z87-G45 Gaming Motherboard, welches internen USB 2.0 Card Reader angeschlossen ist, leider verhindert dieser aber mit Installierten USB 3.0 Treiber beim Booten zu starten, er hängt im Post fest. Erst ein Reset hilft und er bootet durch.

    • Uwe Heinzer sagt:

      Hallo grüße Dich habe das selbe Problem nach win7 update startet der rechner nicht mehr. komme nicht ins bios und auch nicht neuinstallation win 7 über cdrom laufwerk geht auch nicht.kannst Du mir sagen wie du das problem gelößt hast?
      uheinzer16@gmx.de

  6. Karl Hansen sagt:

    bei eingeschalteter CN Memory Mistral 2TB externe Festplatte über USB bootet der Rechner nicht. Bleibt beim Hochfahren dann hängen. Pc muss ohne diese neu gestartet werden

  7. Michael Oe. sagt:

    Habe das gleiche Problem mit meinem Mac mini (Ende 2014) und Windows 10 (via Boot Camp). Nachdem ich das Boot-Menü starte, kann ich zwischen OSX und Windows 10 wählen. Entscheide ich mich für OSX, bootet der Mac ohne Probleme in OSX – auch bei angeschlossener Tastatur und Festplatte am USB Port. Wähle ich W10, ist es “Glückssache”, das Windows bootet. Ich habe auch noch nicht herausgefunden, warum das so ist.

  8. Horst-Dieter sagt:

    Auch wenn ich etwas spät dran bin, das Problem gibt es auch heute noch!

    Ich habe dasselbe Problem wie Karl Hansen mit meiner 1TB-USB-Platte an einem HP-Elitebook 2530p, also ein älteres Model. Allerdings boote ich OHNE Uefi (im BIOS deaktiviert!) sowohl mit Linux als auch Win-7. Auch ich muss vor jedem Booten Platte oder Stick abklemmen, was ziemlich nervig ist.

    Wie es scheint, wäre ein BIOS-Update von HP die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen. Hach habe mich noch nicht dazu aufraffen können, weil ein BIOS-Wechsel auch zu neuen Problemen führen kann.

  9. Anzeige

  10. Ralf sagt:

    Hallo zusammen!
    Bin, wie mein “Vorposter”, ebenfalls spät dran.

    Habe mir letzte Woche einen gebrauchten HP-Desktop PC gekauft. Allerdings mit neu eingebauter Samsung SSD und G-Force Grafikkarte 1060.
    Merkwürdig ist, dass das Booten mit angeschlossenem USB-Stick funktioniert, aber mit USB – Festplatten nicht.
    Habe auch schon alle erdenklichen Änderungen (BIOS, MBR, msconfig) durchgeführt – ohne Erfolg (UEFI im BIOS ebenfalls deaktiviert).
    Leider habe ich im Netz nirgendwo ein Feedback gefunden bezüglich BIOS-Update von HP. Kann mir hier jemand helfen?

    In einem englischen Thread habe ich gelesen, das nach dem Entfernen des Netzsteckers und dem Ein – und Ausbauen der BIOS – Batterie das Problem behoben wurde. Hat jemand Erfahrung mit dieser Vorgehensweise?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.