Tauscht Google Nexus 5 mit kaputtem Display?

Wenn ein neues Smartphone kaputt geht, fällt das in die Garantie – normalerweise. Nur beim Displaybruch wird’s bitter, das wird gerne als Eigenverschulden kategorisiert. Beim Google Nexus 5 könnte das jetzt anders werden.


Anzeige

Techchrunch kommt hier mit der Story, und deutet an, dass die Gerüchte, dass Google da für Nexus 5-Besitzer mit gerissenem Display ein Ersatzprogramm auflegt, wahr werden. Der Google-Support könnte unter folgenden Bedingungen das kaputte Gerät tauschen:

  • Kauf des Geräts im Google Play Store
  • Passiert nur einmal (und nicht ständig)
  • Innerhalb des ersten Jahrs nach dem Kauf

Man bekommt dann ein refurbished Nexus 5 als Ersatz für das kaputte Gerät. Beim Mitbewerb Samsung sieht das nicht so gut aus – ich hatte aus gegebenem Anlass mal diesen Artikel Samsung Galaxy S4: Display-Risse als Problem? im Blog. Wäre ja wirklich ein toller Zug von Google. Und Kazam gewährt in den 12 Monaten nach dem Kauf auch einen Austausch bei Displayrissen. Ich habe hier in Deutschland noch nichts gehört, werde da aber gleich mal beim Google Presseservice nachfragen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tauscht Google Nexus 5 mit kaputtem Display?


  1. Anzeige
  2. Steffen sagt:

    Mein Nexus 5 wurde anstandslos ausgetauscht, da Anfangs sporadisch später reproduzierbar der Mobilfunkempfang nicht funktionierte. In der Großstadt mit t-mobile kein Empfang? Sehr unwahrscheinlich.
    Nun, wie dem auch sei, laut dem Support repariert Google KEINE Geräte. Ergo wird wohl mein Nexus 5 (kein einziger Kratzer oder sonst was dran) an einen anderen User gehen – mit neuem Innenleben ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.