Windows Update-Fehler 0x8E5E03FA

Im heutigen Blog-Beitrag möchte ich mich dem Windows Update-Fehler 0x8E5E03FA befassen, der machen Nutzer plagt. Was ist die Ursache und wie kommt man aus dem Problem wieder raus? Nachfolgend versuche ich einen Lösungsansatz aufzuzeigen und erkläre auch, was bei diesen Schritten passiert.


Anzeige

Auf den Fehler bin ich im Microsoft Answers-Forum in Zusammenhang mit Windows 8.1 gestoßen. Dem Anwender wurden eine Menge Fehler gemeldet, darunter auch der Update-Fehler 0x8E5E03FA. Recherchiert man nach dem Fehlercode, tritt der in unterschiedlichen Windows-Versionen auf. Ursache scheint ein beschädigter Ordner zu sein, der durch den Cryptografiedienst genutzt wird. Möglicherweise wird dies durch Dritthersteller Internet Security Suites verursacht. Abhilfe kann dann folgender Reparaturansatz bringen (siehe).

1. Booten Sie Windows im abgesicherten Modus – und melden Sie sich am Administratorkonto an, um über administrative Berechtigungen zu verfügen.

Microsoft hat für Windows 7 in diesem Artikel beschrieben, wie man im abgesicherten Modus bootet. Bei Windows 8/8.1 wählen Sie im Menü der Schaltfläche Ein/Aus den Befehl Neustart, halten bei der Anwahl aber die Umschalt-Taste der Tastatur gedrückt.

2. Fufen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung mit administrativen Berechtigungen über Als Administrator ausführen auf.

3. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl net stop cryptsvc ein (siehe auch hier) und drücken Sie die Eingabetaste.

Der Befehl beendet den Kryptografiedienst und gibt gleichzeitig die in Benutzung befindlichen Dateien zum Zugriff frei.

SoftwareDistirbution


Werbung

4. Navigieren Sie im Ordnerfenster zu Windows\SoftwareDistribution und löschen Sie den Inhalt des Ordners SoftwareDistribution.

Wichtig: Der Ordner SoftwareDistribution selbst bleibt erhalten. Mit diesem Schritt wird der Update-Speicher bereinigt und zurückgesetzt.

5. Wechseln Sie in den Ordner Windows\System32\catroot2 und löschen Sie die in diesem Ordner enthaltenen Dateien.

6. Anschließend öffnen Sie das Kontextmenü des Ordners catroot2 und benennen den Ordner in catroot3 um.

Nach diesen Schritten ist Windows neu zu starten. Bei diesem Neustart werden der Update-Store sowie der fehlende Ordner catroot2 neu angelegt. Nun sollte Windows Update erneut ausgeführt werden. Mit etwas Glück werden die Updates dann heruntergeladen und installiert.

Ähnliche Artikel:
Update-Kollateralschaden: .NET Framework 3.5 installiert nicht
Windows-Update-Fehler 8024402C
Windows 8.1: Update-Fehler 800F0922
Update-Fehler-Troubleshooting FAQ


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Windows Update-Fehler 0x8E5E03FA

  1. Ingo sagt:

    Bist du dir beim Dienst sicher? Auf den Softwaredistribution Ordner greift normalerweise der BITS Dienst sowie wuauserv zu. Beendet man beide, kann man den Ordner samt Inhalt löschen. Er wird dann beim nächsten Start von wuauserv neu erstellt.

  2. Günter Born sagt:

    @Ingo: Vermutlich hast Du Recht – momentan fehlt mir aber die Zeit zum Testen, welche Dienste da drauf zugreifen.

  3. Werbung

  4. DöLi sagt:

    Spielt das mit dem Dienst (Frage von Ingo) eine Rolle? Ich habe nämlich diesen Fehler und hoffe, dass es mit genau dieser Anleitung funktioniert. Ich bin leider nur so mittelprächtig PC-talentiert und muss mich darauf verlassen können. Dankeschön vorab für eine Antwort!

  5. HELGO sagt:

    Volltreffer!! Es hat funktioniert!!
    Ich bekam von meinem Support unter dem Siegel der Verschwiegenheit diese Adresse.
    Schritt für Schritt befolgte ich die Anleitung……..und se läuft wieder alles wie es soll.
    Vielen Dank dafür!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.