Firmware-Update für Surface Pro 3: Fix für Hitzeproblem und mehr?

Über die Hitzeprobleme des Surface Pro 3 hatte ich hier im Blog ja berichtet und auch erwähnt, dass Microsoft einen baldigen Fix anbieten werde. Für die Surface Pro 3-Besitzer, die von dem Problem betroffen sind, die gute Nachricht: Am gestrigen Patchday hat Microsoft auch ein Firmware-Update ausgerollt. Die möglicherweise schlechte Nachricht: Ich habe Zweifel …


Anzeige

Ne Menge Probleme behoben?

Ich hatte es gestern Nacht bereits im Artikel Microsoft September Patchday-Nachlese kurz angerissen. Auf der Surface Pro 3 History-Seite hat Microsoft die Details zum Update zusammen getragen.

  • Surface Pro UEFI update (v3.10.250.0) improves system experience and enhances overall system stability, including Wi-Fi.
  • Surface Pro Embedded Controller Firmware update (v38.6.50.0) enhanced support for system performance and user experience, including thermostat icon on boot.
  • Surface Pro System Aggregator Firmware update (v3.9.350.0) increases the overall system reliability and compatibility with a Surface cover.
  • Surface Integration driver update (v2.0.1102.0) enhances user experience, including Wi-Fi stability.
  • Surface Wi-Fi and Bluetooth driver update (v15.68.3055.107) improves Wi-Fi/ Bluetooth reliability and system stability, and significantly enhances the user experienc

Für mich erstaunlich, wie lange Microsoft bereits am Wi-Fi-Stabilitätsproblem herumlaboriert. In der Link-Liste am Artikelende finden sich Beiträge, dass diese Probleme bereits mit den ersten beiden Firmware-Updates “gefixt sein sollten”.


– Werbung –

Hitzeproblem wirklich behoben?

Das Hitzeproblem soll im zweiten, oben aufgeführten Update für die Embedded Controller Firmware adressiert werden (wird auch hier drauf hingewiesen). Wobei ich mir jetzt aber recht unsicher bin, wie wirksam das sein wird. Microsoft spricht von einem “Thermostat Icon beim Booten”. Da klingelt bei mir was – ich hatte es im Beitrag hier bereits thematisiert. Microsofts Statement zum Thema war ja folgendes:

The Surface Team is aware of a very small number of Surface Pro 3 Intel® Core™ i7 devices that are temporarily restarting and incorrectly showing a “Thermometer Gauge” icon while attempting to boot up. Our investigation reveals that the system is triggering this event sooner than it should for some people, only when the device restarts, and this does not occur when the device is booted and running. We have an update that will address this that will be ready for our customers as soon as possible

Mit anderen Worten: Es gab in deren Augen nur wenige Betroffene, die eine nicht korrekte Temperaturwarnung beim Booten erhielten. Genau dies wurde (nach meiner Lesart) vom Firmware-Update adressiert.

Ich habe Zweifel …

Was mich zweifelnd zurücklässt, ist aber die Beobachtung verschiedener Betroffener, die über ein extrem heißes Gehäuse klagten, auf dem man ‘Spiegeleier braten kann’. Das ist imho deutlich etwas anderes als eine fehlerhafte Temperaturanzeige beim Booten. Einige dieser Fälle traten wohl beim Laden auf – die Lithium-Ionen-Akkus werden schon gut warm. Aber es gibt auch eine Menge Fälle, die von 100 % CPU-Last und Lüfter bis zum Anschlag berichteten, wenn nur eine App lief.

Stellen zum Graben …

Gehe ich in den von mir seinerzeit verlinkten Microsoft Answers-Forenthread, ist der schon auf 52 Seiten angewachsen. Und mit dem 9.9. finden sich auch Nutzerrückmeldungen, dass das Firmware-Update genau nichts gebracht habe. Sobald Outlook und der Internet Explorer 11 geöffnet werden, geht der Lüfter in den Dauerbetrieb.

  • Möglicherweise bringen die Hinweise in meinem Artikel Überhitzung beim Surface Pro 3 im Leerlaufmodus und kein Miracast? im Hinblick auf veraltete Spiele-Apps mehr.
  • Möglicherweise hat auch das PDF iFilter-Problem beim Indizieren einen Einfluss – ein Workaround ist hier beschrieben und hat bei Surface Pro 3-Besitzern geholfen.
  • Auch der Google Chrome Desktop-Browser könnte einen Einfluss haben, wenn ich bestimmte Rückmeldungen richtig interpretiere.
  • Falls ihr OneNote einsetzt, beachtet den Tipp meines MVP-Kollegen Frank Garcia, der einige Einstellungen zur Optimierung der Akku-Laufzeit in den OneNote-Optionen gibt.
  • Ein heißer Tipp könnte Benutzer Florian Guitton hier in MS Answers gegeben haben. Bei ihm war ständig eine Grundlast von 10 % wegen Interrupt-Verarbeitung. Er gibt an, dass eine Aktualisierung des Intel Rapid Storage Technologie PCH-Treibers möglicherweise dieses Problem beheben könnte (das Treiber-Update kommt leider nicht per Windows Update).

Bleibt aber alles etwas “stochern im Nebel”, denn ich kann’s mangels Surface nicht testen. Von daher würde mich von Betroffenen (z.B. MVP-Kollegen Hans Brender und Martin Geuß) eine Rückmeldung interessieren, ob das Thermoproblem wirklich behoben ist.


Werbung

Artikellinks zum Surface Pro 3 im Blog:
Microsoft stellt Surface Pro 3 und neues Zubehör vor
Surface Pro 3-Review: Fast perfekt
Surface Pro 3: Noch ein paar Antworten und Insights
Surface Pro 3 in den USA und Kanada verfügbar
Nutzerstimmen zu Microsoft Surface Pro 3

Surface Pro 3: Probleme mit WiFi 802.11ac
Wi-Fi-Fix für das Surface Pro 3 kommt
Surface Pro 3: Hyper-V und Connected Standby unkompatibel
Surface Pro 3 im Anflug, neues Firmware-Update schon jetzt

Überhitzung beim Surface Pro 3 im Leerlaufmodus und kein Miracast?
Surface Pro 3 Hitzeprobleme: Microsoft verspricht baldigen Fix
Surface Pro 3: 30 % mehr Leistung durch neue Intel-Treiber

 


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Surface abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.