Windows-System zeigt kurzzeitig MBR Error 3

Erscheint beim Starten von Windows kurzzeitig ein Fehler “MBR Error 3”, der aber sofort verschwindet. Das System läuft dann hoch und alles ist gut. Was ist die Ursache und wie bekommt man die Meldung weg?


Anzeige

Der Fehler taucht immer mal wieder auf (hier und hier), wobei die Nutzer Acronis True Image in diversen Versionen installiert und ggf. deinstalliert hatten. Acronis True Image hat leider die unangenehme Eigenart, sich tief in den Boot-Record einzugraben. Die Fehlermeldung ist also auf Acronis True Image zurückzuführen. In den nachfolgend verlinkten Beiträgen finden sich aber Lösungsansätze.

Windows 7 – MBR Error 3
MBR Error 3

Der profane Ansatz ist, das System mit einer Wiederherstellungsdisk oder einem Systemreparaturdatenträger in Windows PE zu booten und in de Reparaturoptionen in die Eingabeaufforderung zu geben. Dann gibt man die folgenden beiden Befehle ein:

Bootrec.exe /FixMbr
Bootrec.exe /FixBoot

Mit diesen Befehlen sollte der Master Boot Record (MBR) neu geschrieben werden und der Fehler sollte verschwinden. Im Forenthread sind noch weitere Hinweise wie z.B. Aktivierung des Acronis Startup Recovery Manager zur Fehlerbehebung zu finden.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows-System zeigt kurzzeitig MBR Error 3


  1. Anzeige
  2. Thomas sagt:

    Mal eine Frage: Acronis ist ja angeblich mittlerweile UEFI/GPT tauglich. Falls sich da Acronis auch ins Bootgeschehen vergräbt und möglicherweise die selbe Fehlermeldung kommt würde dann nicht Bootrec.exe /FixMbr auf einer GPT Festplatte ein Problem bedeuten. Mir ging das gerade nur so durch den Kopf.

    • Sherlock sagt:

      @Thomas:
      Acronis würde sich auf UEFI-Systemen in anderer Weise eingraben. Eingraben wird es sich aber. ;-)
      Grundsätzlich kann man auf einer GPT-Platte problemlos ein “bootrec /fixmbr” machen. Das richtet keinen Schaden an. Allerdings haben GPT-Platten ja nur einen Schutz-MBR und der UEFI-Bootprozess versucht nicht, auf einen MBR und PBR zuzugreifen, sondern lädt direkt den UEFI-Bootmanager.

  3. Gustav Hengster sagt:

    Nach der Eingabe der beiden Befehle: Bootrec.exe /FixMbr und Bootrec.exe /FixBoot änderte sich am Startverhalten meines PC nichts. Es dauert oft über 1 Std. bis ich mich einloggen kann! Meine Original Windows 7 wird als veraltet bezeichnet, denn ich habe Windows 10 Home (x64) aus den MS-Updates installiert. Wer hilft?

  4. Anzeige

  5. Biker sagt:

    Sehr geehrter Herr Hengster, bitte mal genau beschreiben den Startvorgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.