Fette Verkaufszahlen für iPhone 6 und Galaxy S5

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist ja erst letzten Freitag in den Verkauf gegangen. Scheinbar kann Apple über das Wochenende auf bombastische Abverkaufszahlen blicken. Und auch Samsung hat sich letzte Woche zu Wort gemeldet und Absatzzahlen für das Galaxy S5 in Deutschland verkündet.


Anzeige

Run auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Seit vorigen Mittwoch waren ja Vorbestellungen im Apple iTunes-Store möglich. Wer Mittwoch zugeschlagen hat, konnte mit Lieferung bis letzten Freitag rechnen. Aber am Abend war das Kontingent für das iPhone 6 Plus für die Lieferung zum 19.9. ausverkauft n ja nach kurzer Zeit bereits abverkauft. Ich hatte im Artikel iPhone 6 Plus binnen Stunden ausverkauft, neues von Apple Pay & Co. berichtet.

Im Verkauf in den Apple-Stores, den Telekom-Läden etc. gab es aber eine Menge iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Geräte, die seit Freitag und am Samstag weltweit verkauft wurden. Wie ich hier bei neowin.net lese, sind nach den Angaben Apples wohl 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Einheiten über den Ladentisch gegangen. Und das, obwohl der Kaufpreis kein Pappenstiel ist. In den ersten 24 Stunden konnten vom iPhone 6S insgesamt 4 Millionen Einheiten verkauft werden.

Und laut diesem Artikel scheint das Groß der Verkäufe auf das iPhone 6 zu fallen (legen jedenfalls Kommunikationsdaten nahe, das iPhone 6 Plus hat nur 1/3 Anteil am iPhone 6 Traffic-Anteil). Und noch eine Info: Lief die Adoption von iOS 8 schleppend an, sind nach dem Wochenende 30 % der Apple-Geräte auf iOS 8 aktualisiert (siehe). Und eine kleine Spitze kann ich mir auch nicht verkneifen: Nicht nur bei der Adoptionsrate ist iOS 8 vorne, sondern auch bei der Zahl der Abstürze. Diese liegen nach diesem Artikel 78 % über denen von iOS 7.

Benchmarks und Reparaturpreise

In den Benchmarks machen iPhone 6 und iPhone 6 Plus eine gute Figur. Weiterhin sind die Preise für Reparaturen am iPhone 6/6 Plus bekannt geworden. Obwohl iFixit dem iPhone 6 und der Plus-Variante eine gute Reparierbarkeit bescheinigt, sind die Reparaturpreise schon recht happig. Wen es interessiert, kann hier bei heise.de die Details nachlesen.

Samsung hat 1 Million Galaxy S5 in Deutschland verkauft

Diese Information trudelte bereit Ende letzter Woche von der Samsung Pressestelle bei mir ein. Am Freitag wurde in Frankfurt/Main der einmillionste Kauf eines GALAXY S5 registriert. Eine Kundin erhielt auf das im Samsung Mobile Store in der Zeilgalerie Frankfurt gekaufte neue Samsung GALAXY S5 einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro. Ist zwar eine nette Zahl – insgesamt kranken die Galaxy S5 Abverkäufe aber wohl. In diesem Artikel vom Juli lässt sich entnehmen, dass die Abverkäufe wohl noch hinter die Verkaufszahlen des Apple iPhone 5S gefallen sind. Samsung hat also etwas Probleme, seine Geräte loszuschlagen. Und wie man z.B. hier bei Mobiflip nachlesen kann, wirkt sich das kräftig auf den Preis aus. Bei BASE ist das Modell aktuell für 379 Euro zu haben (kurz vorher gab es das Phone bei Media Markt für 399 Euro).

Nachtrag: Hier noch die Verteilung der Verkaufzahlen nach Tagen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter iPhone, SmartPhone abgelegt und mit iPhone 6, Samsung Galaxy S5 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fette Verkaufszahlen für iPhone 6 und Galaxy S5


  1. Anzeige
  2. Klaus Hinterberger sagt:

    Habe mein iPhone 6 64 GB gestern im Apple Store tauschen müssen, da es mir hinuntergefallen ist und der Bildschirm kaputt war. Der Kompletttausch hat 249,- € gekostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.