Phishing-Angriff auf Apple-Nutzer

Momentan scheint sich wohl wieder eine Phishing-Welle gezielt an Apple-Nutzer zu richten. Ziel ist es, deren iCloud-Kennwörter auszuspähen und dann auf diese Konten zuzugreifen.


Anzeige

Hier im Blog hatte ich ja häufiger über gehackte iCloud-Konten berichtet (siehe iCloud-Hack–Einzelheiten werden bekannt). Apples Position war, dass die iCloud-Infrastruktur nicht gehackt wurde (siehe Apple-Statement zum iCloud-Hack). Die aktuelle Diskussion um die Sicherheit von iCloud-Konten wird auch von Phishern aufgegriffen. Gerade heute morgen die folgende Nachricht aus meinem Postfach rausgefischt.

Die Phisher machen sich sogar die Mühe, deutsche Domains in den E-Mail-Konten in Deutsch anzusprechen. Mit der Warnung, dass das Apple-Konto in 24 Stunden abläuft, versucht man die Apple ID samt Zugangsdaten abzugreifen. Allerdings ist der Text grottenschlecht – zu einem Muttersprachler, der das fehlerfrei formulieren könnte, hat es finanziell wohl nicht gereicht. Jedenfalls erkennt man beim Zeigen auf die verlinkte URL, dass der “Apple-Kundendienst” einen auf einen gehackten Server der Journals India-Site umleiten will. Einfach als Warnung an meine Blog-Leser, falls die Mail auch bei euch eintrifft. Ich hab’s mal an reportphishing@apple.com sowie an Googles, Microsofts und Mozillas Phishing-Report-Seiten weiter geleitet.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.