Google stellt Nexus 6, 9 und Nexus Player vor

Neben Android 5.0 hat Google in der gestrigen Präsentation auch ein neues Smartphone (Nexus 6), ein neues Tablet (Nexus 9) und den Nexus Player vogestellt.


Anzeige

Google Nexus 6 High-End-Smartphone

Das neue Smartphone wird von Motorola produziert, läuft mit einer 2,7 GHz 32-Bit-CPU (Qualcomm Snapdragon 805 QuadCore) und wird mit Android 5.0 ausgeliefert. Mit dem 5,96-Zoll-AMOLED-Display (Auflösung 2.560 × 1.440 Pixel) fällt das Nexus 6 in die Klasse der Phablets. Als Grafikeinheit kommt ein Adreno 420 zum Einsatz. Hat prompt bei appleinsider.com zu diesem Artikel geführt, der dem Nexus 6 eine schlechte Grafikperformance im Vergleich zum iPhone 6 Plus zuschreibt.


(Quelle: Google)

Das Smartphone wird mit 3 GByte Arbeitsspeicher und einem 3.220 mAh-Akku ausgestattet sein. Der Speicher kann in Größen von 32 und 64 Gbyte gewählt werden. Ein SD-Kartenslot ist nicht vorhanden. An der Rückseite gibt es eine 13 MPixel-Kamera mit Bildstabilisator und 2 LEDs. Die 32-GByte-Variante soll 570 Euro kosten, mit 64-GByte-Speicher kommt das Smartphone auf 650 Euro. Motorola wird das Nexus 6 ab den 29. Oktober in den USA (über die eigene Homepage) anbieten. Termine für Deutschland und Europa sind mir noch unbekannt. Hier noch ein paar Links zu Geräteinformationen und mehr.

Google-Seite mit der Nexus 6-Vorstellung
Artikel bei heise.de
Vorstellung im Motorola-Blog
Motorola Homepage (deutsch, noch ohne Nexus 6)

Google Nexus 9: Erstes 64-Bit-High-End-Tablet

Die zweite Hardwarevorstellung des gestrigen Tages war das Google Nexus 9-Tablet. Dieses wird von HTC gefertig und kommt mit einem 8.9-Zoll-IPS LCD-Display (Auflösung 2.048 × 1.536 Pixel). Eine 8 MPixel Rück- und eine 1,6 MPixel Frontkamera sind ebenfalls vorhanden.

(Quelle: Google)

Die kleine Überraschung ist die 64-Bit-CPU – wodurch das Nexus 9 das erste 64-Bit-Android-Tablet ist.  Als CPU kommt ein 2,3 GHz Nvidia Tegra K1 mit zwei Cores zum Einsatz. Als GPU wird ein 192-core Kepler-Chip verwendet. Das Tablet besitzt 2 GByte RAM und kann mit 16 oder 32 GByte Speicher bestellt werden. Weiterhin wird es eine 802.11ac WLAN-Variante und ein LTE-Modell geben.


Anzeige

Das Tablet besitzt ein 6700 mAh Akku und kann ab dem 17. Oktober im US Google Play Store vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt am 3. November 2014. Der Preis für Deutschland liegt bei der 16 GByte WLAN-Variante bei 400 Euro, das 32 GByte-Modell kostet 490 Euro und die LTE-Variante kostet 570 Euro. Hier noch ein paar Links mit Informationen zum Gerät.

Artikel bei heise.de
Nexus 9-Webseite bei Google
Bericht bei TheVerge

Google Nexus Player: Android TV für 99 $

Eine weitere Neuvorstellung vom gestrigen Abend ist der Google Nexus Player für Android TV. Die Settop-Box wird von Asus hergestellt und fungiert als Media Player und Spielekonsole. Inhalte kommen aus dem Google Play Store und über verschiedene Apps wie Netflix, Vevo und Youtube. Der Nexus Player unterstützt zudem Google Chast (was der Chromecast auch nutzt). Damit können Medieninhalt von Geräten an das TV-Gerät gestreamt werden. Mit einem separaten Game Controller lässt sich der Nexus Player auch als Android-Spielkonsole verwenden.


(Quelle: Google)

Der Player kommt mit einem Intel 1,8 GHz Atom-Quad-Core, 1 GByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher. Es wird der WLAN-Standard 802.11ac unterstützt. Zudem gibt es einen HDMI-Ausgang für Monitore oder TV-Geräte. Hinzu kommt eine Bluetooth Smart Fernbedienung. Über ein Mikro kann der Player per Spracheingabe gesteuert werden. Der Player wird in den USA ab 3. November für 99 US $ angeboten – Vorbestellungen sind ab 17. Oktober möglich. Der Game Controller soll 40 $ kosten. Weitere Infos könnt ihr z.B. hier bei heise.de oder auf dieser Google-Seite finden.

Postscript: So langsam nehmen die Downloads im Android Store zu. Wie thenextweb.com hier berichtet, übersteigen die Downloads im Google Play Store den Umfang im Apple iTunes Store um 60 Prozent. Problem: Apple macht mit den Downloads immer noch mehr Umsatz als Google, was vor allem die App-Entwickler tangiert.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android, SmartPhone, Tablet PC abgelegt und mit Nexus 6, Nexus 9, Nexus Player verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Google stellt Nexus 6, 9 und Nexus Player vor


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Und schon ist der Nexus Player wieder zurückgezogen – nix Vorbestellung. Details: https://www.borncity.com/blog/2014/10/18/google-zieht-nexus-player-zurck/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.