Google Chrome: Download-Probleme bei .tgz-Dateien in Windows 7

Momentan stehe ich vor einem ziemlich mysteriösen Fehler, der mich etwas ratlos zurück lässt. Der Google Chrome-Browser 38.0.2125.101 verweigert mir den Download von .tgz-Dateien. Aufgefallen ist es mir, weil ich die Android 5.0-Factory Images für die Nexus-Geräte nicht auf meinen Windows 7-Rechner heruntergeladen bekomme.


Anzeige

In den Fuß geschossen?

Manchmal straft einen das Leben gleich zwei Mal – ich hab’s jetzt x-Mal erlebt, weil ich es nicht sofort gerafft habe. Einmal habe ich eine relativ gemächliche DSL 1.000-Verbindung, die die Soll-Werte nur noch selten bringt. Werde es demnächst mal angehen, dass ich auf einen schnelleren Tarif wechsele (in der Hoffnung, dass ich nicht vom Regen in die Traufe komme). Aber das ist eine andere Baustelle. Auf Grund dieser Randbedingungen dauern Downloads hier etwas länger – ist aber kein Problem, ich muss gelegentlich schlafen und lassen den Rechner einfach meine Files “heruntertanken”. Beim Download der .tgz-Dateien mit dem Nexus 7 (2013) Factory Image bin ich in ein merkwürdiges Problem gelaufen. Irgendwann um 6:00 morgens den Download im Chrome Browser unter Windows 7 angestoßen und nach dem Frühstück sah ich, dass der Download wohl mit einem Unbekannten Netzwerkfehler gestorben war.

Gut, kann ja mal passieren – also den Download neu angestoßen und dann auf meine morgendliche Walking-Tour gegangen. Dauert so ca. eine Stunde – und bei der Rückkehr hatte ich wieder einen Netzwerkfehler. Ich habe es in diesem Artikel erwähnt, aller guten Dinge sind drei – ging aber alles schief. Diese Google-Seite mit häufigen Fehlern ist wenig aufschlussreich.

Obwohl – ein freudscher Fehler ist mir passiert. Ich habe mich in obiger Tabelle verhauen und den Text der Zeile “Unzureichende Berechtigungen” dem “Netzwerkfehler” zugeordnet. Was mich dann zu einer Theorie verleitet hat …

Merkwürdigkeiten en Mass – euer Ehren

Ich habe dann einen Windows 8.1-Rechner gebootet und dort den Download – erinnerungsmäßig im Chrome – erneut vornehmen lassen. Denn die erste Theorie war, dass auf dem Google-Server was faul ist. Ergebnis: Die .tgz-Datei wurde erfolgreich heruntergeladen, konnte im Netzwerk kopiert und anschließend auf das Nexus 7 2013 geflasht werden.

Dann wollte ich die .tgz-Datei mit dem Android 5.0 Factory Image für das Nexus 4 am Samstag früh herunterladen – das Download-Problem hatte ich schon vergessen. Bam, wieder ein Netzwerkabbruch. Diesmal hatte ich es im Auge – der Netzwerkfehler tritt wohl auf, wenn Google Chrome versucht, den Download in eine reguläre Datei umzuwandeln. Zähle ich 1 und 1 zusammen, kommt mir noch der Windows Defender in den Sinn, der da einen Scan durchführt und den Google Chrome beim Rename möglicherweise blockiert. Wäre ja kein Problem, wenn der Chrome nicht jedes Mal den Download verwirft und ich neu anfangen muss.


Anzeige

Eine kurze Recherche ergab nicht wirklich was brauchbares. Hier und hier finden sich Benutzer, die das Problem haben. Und es gibt einen Thread im Produktforum, der aber nicht genau passt. Lediglich meine Antivirus-Vermutung wurde dort bestätigt. Aber: Ich führe ja ständig Downloads im Chrome Browser durch – und in der Regel klappt auch alles. Ein kurzer Test mit ZIP-Dateien von meinem Test-Server zeigte, dass das problemlos klappte. Obiger Screenshot zeigt mir, dass auch eine .ZIP-Datei beim Download von Google-Servern geblockt wurde.

Nimm den IE und wundere dich gleich zwei Mal

Und weil wir schon mal bei Kuriositätenkabinett sind, habe ich den Internet Explorer 11 gestartet und den Download angestoßen. Nach Brötchen holen am Samstag und ausgiebigem Frühstück, war der Download längst fertig. Erfolgreich! So kriegst Du den Tag auch rum.

Und weil wir gleich bei den Merkwürdigkeiten sind – im IE 11 wurde mir keine .tgz-Datei, sondern gleich ein .tar-Ball-Archiv zum Download angeboten. Wie es aussieht, tritt der Fehler in Chrome mit allen auf dieser Seite verlinkten Downloads auf, während der IE 11 diese klaglos frisst.

Eine Theorie war nun, dass es bei kleineren Downloads klappt, weil der Virenscanner der Microsoft Security Essentials da schnell genug durch ist, bei .tgz-Archiven mit .tar-Inhalten aber länger braucht – und der Google Chrome dann einen Timeout liefert. Ich habe nochmals einen langen Download mit einer .tgz-Datei angestoßen und vorher den RealTime-Modus des Security Essentials Virenscanners deaktiviert. Hat aber nichts gebracht – als ich nach einer Stunde nachgeschaut habe, war der unbekannte Netzwerkfehler wieder da – dürfte ein Bug im Google Chrome sein.

Das sind dann so Tage, die ich richtig liebe, und die zeigen, dass da irgendwo etwas schief läuft, mit der IT-Technik. Ich kann hier ja experimentieren und testen – und gelegentlich findet sich sogar eine Ursache samt Lösung, die ich hier verblogge – aber ein normaler Anwender steht wie der berühmte Ochs vor’m Berg. Oder anders gefragt: Kann sich jemand von euch Lesern da einen schlüssigen Reim drauf machen.

Ähnliche Artikel:
Neuigkeiten zu Android 5.x– Update: und erste Probleme
Defender-Update KB 2976536 blockiert Banking-Software


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Google Chrome abgelegt und mit Download, Google Chrome, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.