Windows Store-Fehler 0x80072ee4

Wer unter Windows 8 oder Windows 8.1 Apps aus dem Store installiert, läuft gegebenenfalls auf den Fehlercode 0x80072ee4. Apps können nicht mehr heruntergeladen und installiert werden. Der Beitrag wirft einen kurzen Blick auf die Sachlage.


Anzeige

Sucht man nach dem Fehler, gibt es zahlreiche Treffer (z.B. hier). Besonders blöd: Manche Leute laufen in Probleme mit einer App, deinstallieren diese und bekommen sie anschließend wegen des Fehlers nicht mehr installiert. Bei einigen Nutzern trat das Problem nach einem Upgrade auf Windows 8.1 oder Windows 8.1 Upgrade auf.

Zur Vorsicht: Beschädigtes Windows ausschließen

Da man schon mal dabei ist, sollte man das System im Vorfeld der Diagnose einer Fehlerüberprüfung auf beschädigte Dateien und den Komponentenstore unterziehen. Das ist zwar für obigen Fehler nicht relevant, schließt aber Folgefehler aus. Wie diese Prüfung auszuführen ist, habe ich in folgendem Beitrag beschrieben.

Windows 8: Komponentenstore reparieren

Kurzer Test: Nimm ein neues Benutzerkonto

Was man recht schnell ausprobieren kann: Einfach zum Testen ein neues Microsoft Benutzerkonto anlegen und schauen, ob der Windows Store nun funktioniert. Sofern die Einstellungen im Default-Profil nicht durch installierte Software global geändert wurden, müssten sich Apps nun herunterladen lassen. Der Fehler ist dann also auf ein Benutzerprofil bezogen.

Ursache: Fehlerhafter temporärer IE-Ordner

Recherchiert man nach dem Fehler, kristallisiert sich sehr schnell die Ursache heraus: Häufig wurde durch Installation alternativer Browser oder sonst die Einstellung für die temporären Ordner im Internet Explorer verändert. Auch wenn man als Nutzer den IE nicht verwendet, sondern einen anderen Browser einsetzt, wird der IE intern in Windows 8/8.1 gebraucht. Die Windows Store-Funktionen benutzen die Kernkomponenten des Browsers.

Bei meinen Recherchen bin ich dann auf diesen Microsoft Technet-Forenbeitrag gestoßen, der den Temporären IE-Ordner Temporary Internet Files als Ursache benennt. Normalerweise ist dieser unter:

c:\Users\<username>\AppData\Local\Microsoft\Windows


Werbung

zu finden. Und hier ist ebenfalls der temporärer IE-Ordner die Ursache. Im Artikel Windows 8 liefert Fehler 0x8024001E habe ich im Abschnitt “Internet Explorer: Temporärer Ordner undefiniert” die Reparaturmöglichkeit genannt:

1. Den Internet Explorer starten und über die Menüschaltfläche Extras den Befehl Internetoptionen wählen.

2. Zur Registerkarte Allgemein gehen und dort über die Schaltfläche Einstellungen der Gruppe Browserverlauf den Pfad für “Temporäre Internetdateien” einsehen.

3. Diesen Pfad so anpassen, dass er auf euer Benutzerprofil (wie im Screenhot zu sehen) zeigt.

Notfalls kann der Browser auch auf der Registerkarte Erweitert über die Schaltfläche Zurücksetzen einfach zurückgesetzt werden. Vielleicht hilft es weiter.

Ähnliche Artikel:
Update-Fehler-Troubleshooting FAQ
Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070004 und 0xc1900102
Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070714
Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070003
Windows 8.1 Update: App-Wechsel gesperrt


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Problemlösung, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows Store-Fehler 0x80072ee4

  1. fred59 sagt:

    Hallo, hier mal was “aus Fehler lernt man”
    Habe seit XP immer temp-Ordner auf eine “Müll-Partition” ausgelagert, denn Festplattenplatz fürs System war rar. Habe dasselbe auch bei Win8 getan und der App-Store war nicht zugänglich. Bei einer installation von Win8.1 tat ich dasselbe und bekam bei der Aufspielung einer Anwendung (powerarc) eine Fehlermeldung mit dem Verweis auf den fehlenden IE-Tempordner. Daraufhin machte ich die Auslagerung rückgängig und die Aufspielung verlief reibungslos. Seit dem funktioniert auch der App-Store. Der grosse Zusammenhang kam aber erst mit diesem Artikel.

    Danke
    fred59

  2. Günter Born sagt:

    Noch ein kleiner Nachtrag – es gibt Leute, die den IE 11 unter Windows deaktivieren. Auch dann gibt es Probleme mit dem Store, da die Webkomponenten des IE benötigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.