Windows 7 Aktivierungs-Update KB 971033 neu ausgerollt

win7[English article]Heute scheint Microsoft mal wieder ein Update außer der Reihe für Windows ausgerollt zu haben. Es handelt sich um das Update KB 971033, welches die Aktivierungs- und Gültigkeitsprüfungskomponenten der Windows-Aktivierungstechnologie für Windows 7 aktualisiert. Ich habe mal ein paar Fäden zusammen geknüpft und meinen Rant zusammen getragen. Update: Mein Bauch sagt “Microsoft jagt gerade einen November-Patchday-Problembären”.


Anzeige

Es ist merkwürdig und ich hab’s durch Zufall mitbekommen. Weil ich heute schon recht früh bloggend am Rechner saß, das Teil dann aber vor dem Frühstück richtig heruntergefahren habe, ist mir aufgefallen, dass ein Update anstand. Bin nach dem Frühstück erst mal ausgiebig zum Joggen und Nordic Walking aufgebrochen und habe danach erst nachgeschaut, was für ein Update da angespült wurde.

Sie haben Poscht …

Hatte schon den Writer für den Blog-Beitrag geöffnet und wollte noch schnell eine virtuelle Maschine mit Windows 7 öffnen, um zu verifizieren, ob das Update KB 971033 dort auch eintrudeln würde. Warum?

Ich war etwas unsicher, nicht dass irgend etwas “verspätet” eintrudelte – denn meinen Windows 7-Rechner musste ich ja wegen eines Festplattenschadens vor einem Monat aus einem Backup vom Jahresanfang neu aufsetzen. Und das Update KB 971033 war ja uralt. Aber da kam schon ein Nutzerfeedback, in dem mich Blog-Leser Rainer F. fragte, warum ich nix im Blog zum neuen Update KB 971033 habe …

Ich weiß, dass ich nix weiß …

Tja, ist ja süß, dass ich gefragt werde, was für Updates Microsoft gerade auf die Rechner spült Zwinkerndes Smiley. Und nun fängt das Problem an. Einerseits bestätigte mir Rainer, dass bei ihm auf mehreren Windows 7-Rechnern das Update eintraf – ich konnte mir den Test in der Win 7-VM also schenken. Daher erst einmal vielen Dank an Rainer, das Feedback war schon hilfreich!

Aber meine Recherche ergibt bisher nicht viel Erhellendes (und Recherchen auf MS-Servern machen momentan hier keinen Spass, weil jede support.microsoft.com-Webseite hier Minuten lang kreiselt, bis eine Anzeige kommt – schätze, die haben immer noch mit dem hier zu kämpfen – oder die Telekom baut mal wieder Mist – oder ein Transatlantik-Kabel ist mal wieder durchtrennt, denn neowin.net war heute morgen nicht erreichbar).

Einerseits gibt es für KB 971033 den Microsoft KB-Beitrag Hinweise zum Update für die Windows-Aktivierungstechnologie, der darauf hinweist, dass das Update für die Aktivierungs- und Gültigkeitsprüfungskomponenten der Windows-Aktivierungstechnologie von Windows 7 (WAT) ist. Aber die Seite behauptet, dass dieses Aktualisierungspaket vom 2. Juli 2013 sei und die Version 4.0 trage.


Anzeige

Hier im Blog habe ich 2011 schon mal über das Update berichtet, und MVP-Kollege Martin Geuß hat hier 2012 einen Beitrag. Im KB-Beitrag wird noch auf diesen Community-Thread aus 2010 verwiesen … also, wie ihr seht, alles “brandfrisch”, da kannst Du sogar noch die Druckerfarbe riechen, mit dem der Text ins Internet gegossen wurde.

Aber wird noch merkwürdiger. Auf meine Nachfrage hat Blog-Leser Rainer mir folgenden Screenshot aus einer VM geschickt. Bei ihm ist das Update wohl die Nacht in einer VM eingetrudelt – und vorher meldet das Update KB 971033, dass es vom 02.09.2014 komme.

Was ist an Fakten bekannt? Mit dem Update flickt Microsoft offenbar a) den Hackern hinterher, die die Windows Aktivierungstechnologie mit diversen Tricks aushebeln wollen und b) bessert wohl Schwachstellen aus, die lizenzierten Anwendern das Leben bezüglich der Windows 7-Aktivierung schwer machen.

Was sagen die Latrinengerüchte?

Und da wird für mich die Sache wieder rund: Hier auf meinem Schmierblatt für Blog-Themen steht seit gut einer Woche “zu Windows Aktivierung recherchieren”, denn mir sind in den vergangenen 14 Tagen eine Reihe Anwender in Microsoft-Anwers unter die Augen gekommen, bei denen ein sauber lizenziertes und vorher aktiviertes Windows 7 nach einem Update plötzlich nicht mehr aktiviert war und die dauerhafte Aktivierung verweigert wurde.

Yo, und wenn ich etwas tiefer recherchiere, stoße ich noch auf überproportional viele Seiten in kyrillischer (und asisatischer) Schrift – mutmaßlich aus dem fernen Russland (bzw. Asien, China, Japan) – wo das Update genannt wird und wohl auch “gecrackte Windows ISOs” rumdümpeln. Kann das Zeugs auf diesen Seiten nicht lesen, aber auch das gibt dann irgendwo Sinn.

Wenn ich dann 1+1 zusammenziehe, schaut es so aus, als ob Microsoft da aus den zwei von mir genannten Gründen nachbessern musste. Meine Vermutung: eines der Updates vom November Patchday hat zu Kollateralschäden bei der Windows 7-Aktivierung geführt. Und daher ist das Update außer der Reihe rausgehauen worden.

Aber sonst findet sich im Internet bisher nix (speziell nichts von Microsoft) zum heutigen Update. Diese Microsoft-Seite ist aktuell auf dem Stand vom 18. November 2014, befasst sich dort zuletzt mit dem Sicherheits-Update KB3011780.

Update: Nachtigall, icke hör dir trapsen

Ich behaupte jetzt, dass es mit dem November-Patchday zu tun hat. Das wird durch eine andere Beobachtung gestützt. Ich wollte gerade die VM mit Windows 7 herunterfahren und schaue in Windows-Update.

Wenn ich meine Brille richtig geputzt habe, ist das Update KB 971033 nicht drunter – die Maschine ist längere Zeit nicht gebootet worden und hatte vom Patchday nichts mitbekommen. Dauert jetzt eine Zeit, bis die Updates heruntergeladen und installiert sind. Ich tippe darauf, dass dann auch das Update KB 971033 im Nachgang eintrudelt.

Ergo deutet da doch vieles drauf hin, dass man mit dem revidierten Update keine Hacker jagt, sondern einen November-Patchday-Problembären erlegen will. Denn das Update kann man ja blockieren und auch ggf. deinstallieren. Hier macht sich übrigens jemand im August 2014 Gedanken zum Thema.

Und was ärgert mich?

Und das ist die Stelle, wo ich mich ärgere oder zumindest wundere. Wenn Microsoft ja eine Hühnerhof-Klitsche wäre, würde ich sagen: Ok, die wissen es nicht besser. Aber so sitzt Du als Administrator möglicherweise vor ein paar Tausend Rechnern und da kommt so ein Update angerauscht. Du sollst entscheiden: Was mache ich, verteile ich es über WSUS, ist das wichtig, was wurde geändert – und Du findest in diesem weiten Microsoft Kosmos nichts belastbares.

Das würde ich – so ich denn Administrator von vielen Tausend Rechnern wäre – echt zum Kotzen finden. Glücklicherweise bin ich aber nicht Administrator von vielen Tausend Rechnern – findet das aber trotzdem Mist.

Daher spüle ich jetzt mal einen Link in Microsofts Feedback-Formular zu KB 971033. Wird zwar auf “gelesen, gelacht, gelocht und abgeheftet” rauslaufen. Aber wenn ein paar mehr Leute das ebenfalls machen, wird zumindest der Ordner zum Abheften etwas dicker. Und weil ich weiß, dass Microsoftler hier mitlesen, kann niemand im Management von denen behaupten “wir haben ja nix von gewusst”. Vielleicht tut sich mal was. Denn das ist mittlerweile die Archillesferse der “rapid prototyping” Strategie, mit der sich prima gegen die Wand fahren lässt.

Koinzidenz oder nicht – es knirscht wohl auch an anderen Stellen. MVP-Kollege Martin Geuß hat gestern Abend den Artikel Was mich ärgert: Apps ohne Changelog rausgehauen. Über den Status des Ärgerns bin ich da längst hinaus – ich lasse das ganze App-Geraffel links liegen und in meinen Windows 8/8.1-Büchern findet sich sinngemäß der Hinweis “Lieber Leser, Du suchst Infos zu Apps? Leider hast Du gerade mit Zitronen gehandelt – wenn ich mir die Mühe mache, die Apps hier mühsam nachzudokumentieren, hat das die Lebensdauer einer Eintragsfliege. Also: Nervt Microsoft oder die App-Entwickler – ich dokumentiere über den Stand des Buches hinaus nix mehr und pflege auch keine Errata”.

Und der zweite Infosplitter, der hier auf der Platte für einen kommenden Blog-Artikel lagerte, stammt vom 19.11. – die Site eyeonwindows.com hat den netten Artikel Windows End Of Support Pushing Users Towards Linux veröffentlicht. Die Schlagzeile wirft zwar ein schräges Bild – es geht um das Supportende von Windows Server 2003, wo die Leute wohl vermehrt auf Linux-Pendants umsteigen. Aber unter dem Aspekt: “Gelegentlich mal nach vorne schauen”, kann ich Microsoft nur zuflüstern “wehret den Anfängen”.

Meine Industrietätigkeit ist zwar über 2 Jahrzehnte her, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Firmenkunden mit so was nebulösem wie aktuell hier angerissen auf Dauer wirklich abspeisen lassen. Seinerzeit haben wir in der IT-Technik eine ganze Reihe Anbieter mit bekannten Namen rausgeworfen, weil die keine vernünftige Dokumentation für ihr Zeugs liefern konnten. Bei drei Rechnern ist fehlende oder falsche Dokumentation kein Problem, wenn Du aber mehrere Tausend Rechner über Jahre warten musst, hat das Zeugs auch dokumentationsmäßig auf Vordermann zu sein. Von den Dokumentationspflichten im Hinblick auf Revisionen etc., die für IT-Verantwortliche bestehen, möchte ich erst gar nicht sprechen. Oder wie seht ihr das?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit Update KB 971033, Windows 7 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Windows 7 Aktivierungs-Update KB 971033 neu ausgerollt


  1. Anzeige
  2. Pingback: Anonymous

  3. R_B sagt:

    Heute morgen wurde mir von meinem Win 7 (prof. / 64 bit) ebenfalls dieses Update gemeldet. Auch mit dem Datum 02.09.2014.
    Das fand ich etwas suspekt und habe via Google diesen Artikel gefunden.
    Das Update habe ich nicht installiert und vor wenigen Minuten noch einmal nach Updates suchen lassen. Und siehe da, Windows meldet ‘Für Ihren Computer sind keine Updates verfügbar’.
    Nochmal: Ich habe das Update nicht installiert.
    Sehr merkwürdig. Vielleicht kann das ja jemand reproduzieren

    Danke für den Artikel und schöne Grüße,

    R_B

    • Günter Born sagt:

      R_B: Danke für dein Feedback. Erklärt auch, warum ich mit einem langen Gesicht vor einer VM mit Windows 7 sitze – da habe ich, als ich das Ganze nachstellen wollte, das Update nicht mehr bekommen. Möglicherweise ist was auf dem MS Update Server mit den Manifesten durcheinander geraten. Sehr suspekt.

    • Marc sagt:

      @R_B
      ich glaub aktuell kann man nur die Automatik deaktivieren und jeweils am Monatsende die Suche manuell starten.
      Bis dahin sind dann die MS Mitarbeiter auch soweit, dass alles weitestgehend an der richtige Stelle sitzt.

  4. Anzeige

  5. Rolf-Dieter Strässle sagt:

    Bei mir ist das fragliche Aktivierungsupdate ganz regulär am 20.7.2014 installiert worden.

  6. Peter sagt:

    Bei mir wurde dieses Update am 21.11.2014 auf 2 PC´s (original Windows 7 Home Premium 64Bit vorinstalliert) installiert…. wieso auch immer. Seitdem funktioniert weder Windows-Update(“WindowsUpdate_80080005” “WindowsUpdate_dt000”) noch die Wiederherstellung mehr (Windows Explorer funktioniert nicht mehr). Zeitweise liessen sich die beiden Rechner nur noch im abgesicherten Modus starten. Deinstallieren ist nicht durchführbar, weil auf beiden Rechnern alle (!) Updates verschwunden, sowie der komplette Updateverlauf vollkommen leer ist.
    Verschiedene Lösungsansätze des MS-Supports (fixit hier, fixit da) brachten auch keine Hilfe. Ich bin so dermaßen am reihern…
    Wenigstens bin ich jetzt schonmal soweit, daß die beiden Rechner halbwegs stabil laufen. Hat ja nur 3 Tage gedauert.
    Um eine Neuinstallation werde ich wohl nicht Drumherum kommen :-/

    • Peter sagt:

      Woher ich weiß. daß es installiert wurde? Ganz einfach: ich saß gerade an einem der beiden PC´s und der Rechner verlangte nach einem Neustart. Ich hab dann wie immer in die Update-Liste geschaut, dieses eine Update bemerkt (Nummer notiert und Beschreibung angeschaut falls was schiefgeht) und guten Gewissens (ist ja Original Software) einen Neustart durchgeführt –> Peng. Nachdem der PC sich nicht mehr starten ließ, bin ich böses ahnend zu dem anderen Rechner hin doch zu spät… der hatte den desaströsen Neustart schon hinter sich…
      Mich ärgert nicht die eventuelle Neuinstallation, nein. … die ganze Software die ich zum arbeiten benötige wieder installieren, aktualisieren, einstellen etc. pp., kostet Zeit, Nerven und Geld.
      Gottseidank sind die wichtigen Daten zusätzlich extern gespeichert und gespiegelt.

      • Günter Born sagt:

        Peter: Eine Systemwiederherstellung war nicht möglich? Laut weiteren Kommentaren war das auf anderen Systemen möglich.

        • Peter sagt:

          Nö. Systemwiederherstellung funktioniert nicht mehr. Meldung: Windows Explorer funktioniert nicht mehr. Es wird nach einer Lösung des Problems gesucht…
          Sowohl im abgesicherten Modus als auch im “normalen”… wenn man das als normal betrachten kann.

          • Günter Born sagt:

            @Peter: Dann ist auf dem System aber mehr faul als dass KB 971033 was zerdeppert hat. Was sagt eine Prüfung der Systemdateien auf Beschädigungen in einer administrativen Eingabeaufforderung mit sfc /scannow den für ein Ergebnis?

  7. Peter sagt:

    Nunja… bis zu dem Zeitpunkt liefen die Dinger ja bestens…. und das schon seit 5 Jahren ohne größere Probleme.
    Mit sfc /scannow kommt: Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.
    Auch hierfür hab ich schon Lösungen gesucht und (auch hier) gefunden/probiert. Resultat –> nüscht, absolut nüscht.
    Was mich halt gewundert hat, daß beide Rechner nach dem Neustart erstmal komplett die Mitarbeit verweigert hatten. Irgendwann fuhr die eine Mühle dann hoch, zwar nur im abgesicherten Modus aber immerhin.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende…. und ich habe nicht erst seit gestern mit Windows zu tun.
    Mein letzter Versuch wäre vielleicht eine Reparaturinstallation mit einer Original DVD

    • Peter sagt:

      Ich vergaß: obwohl der Starttyp des Windows Modules Installer auf automatisch steht, startet er nicht… lässt sich auch nicht starten. Sobald ich aber auf Manuell stelle, kann ich den auch starten. Windows verlangt dann einen Neustart, weil wichtige Updates anstehen, aber beim hochfahren kommt die Meldung: “Fehler beim Konfigurieren der Windows-Updates. Änderungen werden zurücksetzen.” und alles ist beim alten

      • Günter Born sagt:

        Da ist ein Update nicht durchgelaufen. Ich bin nicht sicher, ob Du bei Windows 7 damit weiter kommst – aber gehe mal den Artikel Windows 8.1 Update: Defekte Update-Pakete entfernen durch. Du wirst sehr schnell feststellen, ob der DISM-Befehl die Optionen kennt.

        • Peter sagt:

          Moin.
          Ich hab mir den obengenannten Artikel durchgelesen und versucht das ein oder andere anzuwenden. Jedoch ohne Erfolg. Immerhin konnte ich das Update KB971033 identifizieren und seinen richtigen Namen (Microsoft-Windows-Security-WindowsActivationTechnologies-Package~31bf3856ad364e35~amd64~~7.1.7600.16395)zuweisen.
          Naja…. jetzt laufen die beiden erstmal wieder soweit, daß ich damit arbeiten kann und nächstes WE werde ich mal weiter versuchen, die Systemwiederherstellung und Windows Update wieder in “normelen” Zustand zu versetzen.

  8. Peter sagt:

    Update: Bei meiner weiteren Suche in den tiefsten Tiefen vom Microsoft-Support, bin ich (warum auch immer) auf folgende Sache gestoßen. –> http://support2.microsoft.com/mats/program_install_and_uninstall
    Ausprobiert und *tadaaaaa* meine installierten Updates sind wieder da. Nur das oben genannte ist nicht aufzufinden.
    Und noch etwas ist passiert. Es wurden 5 (in Worten: Fünf) neue Updates (KB2825640, KB2687455, KB2676562, KB2872339 und KB3011780) geladen undinstalliert. Kurioserweise muss ich den Windows Modules Installer von Hand anschubsen, damit er nach Updates sucht… aber die Updates werden nicht unter Windows Updates. Lediglich ein Hinweis in der Taskleiste sagt mir, daß Updates verfügbar sind.

  9. Anzeige

  10. Rainer Friedrich sagt:

    @Peter: Dass es das KB971033 war, denke ich mal nicht. Hatte das auf zwei Rechnern selbst drauf, die sind aber inzwischen auf einen alten Stand gesetzt. Liefen aber auch mit Update. Und einen Kontrollrechner in einer VM habe ich mit dem Update und der hat keine Probleme. Da hat sich ggf. was anderes verhakelt. Ich habe von meinem lokalen Rechner zum Glück immer saubere Images, so konnte ich nach dem Update einfach auf den Stand der letzten Updates zurückgehen.

    • Peter sagt:

      @Rainer Friedrich: Ich weiß nicht genau, ob es jetzt genau an dem Update lag. Als der Rechner den Neustart verlangt hat, hab ich diesen ja erstmal abgebrochen, um in Ruhe den Updateverlauf durchzuschauen. Und da stand nur dieses eine KB971033 drin. Vor diesem Update war ja alles in bester Ordnung… erst nach dem Neustart ging (vorerst) nichts mehr. Daß da irgendwas hakelt ist mir schon klar, nur was es ist, da tappe ich noch im dunkelsten Dunkel. Wenn ich am WE dazu komme, spiegel ich mir erstmal die Systemplatte und fühle der Sache mal genauer auf den Zahn. Da springt die alte zwar im Dreieck aber egal :-D

      • Peter sagt:

        So. Nach einem Wochenende mit mehreren erfolglosen Versuchen Windows 7 zu reparieren, habe ich es aufgegeben. Weder die automatische noch die manuelle Deinstallation von Updates oder die Reparaturinstallation vom Originaldatenträger funktionieren. Nix geht mehr.
        Bei nächster Gelegenheit wechsel ich auf Windows 10. Zur Zeit läuft Win7 einigermaßen halbwegs rund, dass ich noch damit arbeiten kann.

        • Peter sagt:

          Update: Es funktioniert wieder. Geholfen hat ein kleines Tool. Eigentlich bin ich ein Gegner solcher “Drittanbieter”, aber was solls? Ein befreundeter Admin hat mir das empfohlen mit den Worten: “Probier´s mal aus. Wenn das nicht funktioniert, ist deinem System nicht mehr zu helfen!”
          Gesagt, getan. Erst das System extern gespiegelt, dann runtergeladen, installiert, im abgesicherten Modus gestartet und die Reparatur durchlaufen lassen. Beim ersten Durchgang waren fast alle Probleme behoben, nach dem zweiten Durchgang alle behoben. Inzwischen sind beide Rechner wieder vollkommen ok.
          Falls es jemanden interessiert: http://www.tweaking.com/content/page/windows_repair_all_in_one.html

  11. Pingback: Beheben Dunkelsten Tagen Anwendungsladefehler 5 Fix

  12. memyselfandI sagt:

    Ano domini 04. Februar 2016…

    nach einem manuellen Windows Update sehe ich, in der “zu installieren” information genau eben diese KB971033 mit dem Datum 02.09.2014 und ich bin eigentlich doch recht Zeitnah mit den Update, auf jeden fall nicht fast zwei Jahre hinten drein.

    Wenn ich es nicht geschäftlich brauchen würde, ich hätte es längst den Lokus runter gespült.

  13. Sven sagt:

    MS hat Sinn für Humor. Auf einem meiner Win7_64 Rechner wurde mir KB971033 heute (2016-06-15) angeboten. Als Datum der Veröffentlichung ist 2014-09-02 angeben. Ich hatte bisher immer die monatlichen Updates installiert, ausgenommen natürlich die Schnüffel- und MachdochendlichmalWin10drauf-“Updates”.

  14. abc sagt:

    Heute war ich dran – das Paket kam auf meinem Win7 x64-Notebook an.

  15. Michi sagt:

    Hallo zusammen

    Interessant, bei uns empfiehlt Microsoft gerade diesen Patch zu deinstallieren, weil mit der KMS Aktivierung nichts mehr geht:

    wusa /uninstall /kb:971033 /quiet /Norestart

    Zusätzlich die original Aussage von Microsoft:
    Dieser Update ist ein Public Update und nicht für Enterprise geeignet.

    Des Weiteren, nach der Deinstallation habe ich auf einmal 2,7 GB Updates, welche nicht installiert wurden!?!?!?

  16. Oliver sagt:

    Was mir auffällt: wenn ich mit einem VPN in Russland verbunden bin, findet “Nach Updates suchen” KB971033. Sobald ich mit meiner normalen bundesdeutschen Telekom IP-Adresse verbunden bin und erneut suche, wird das Update nicht mehr angeboten.

  17. Christoph sagt:

    Ha, und heute (9.7.2017!) war ich dran.
    (habe: Win 7 Pro 64-Bit)

    Was hab ich gemacht (nur so zur Info, falls jemand dabei was auffällt):
    1. Hatte gestern einen BOD (Bluescreen) bekommen mit Angabe der Datei avmnwim.sys – letzte Aktion war in Firefox (54.0.1) einen Link in nem neuen Register laden.
    2. Hatte daraufhin FritzBox-Monitor deinstalliert, weil brauch ich nicht – FrizFax aber draufgelassen – avmnwim.sys ist seit dem aber auch noch da (Hab ne alte FRITZ!Box Fon WLAN 7570 vDSL).
    3. Dann zum ersten Mal in Leben sfc /scannow ausgeführt – hat einige Fehler gefunden und korrigiert – beim 2. Lauf fand er nix mehr.
    4. ach ja: hab noch den USB-Empfänger vom Logitech Wireless Keyboard K270 umgesteckt, weil es zickte beim tippen.
    Sonst eigentlich nix weiter gemacht – System läuft seit dem auch sauber.

    Und nun: Heute morgen steht genau dieses Update von 2014 auf’m Plan.
    Frage: soll ich’s installieren oder ausblenden?

    • Christoph sagt:

      Aktueller Stand:
      Ich hatte es ausgeblendet – und gerade eben kamen 5 neue Updates rein (ich meine wichtige – ich mach eh nur noch die wichtigen, hatte mit den optionalen mal schlechte Erfahrungen gemacht) und das ausgeblendete KB 971033 ist verschwunden.
      … nun gut – dann hat sich das eben erledigt

  18. pietar sagt:

    gestern win-update laufen lassen, wirds KB971033 angeboten (Windows 7 auf HP, registriert), soweit halbwegs normal. Allerdings mit [b]Datum 13.08.2018[/b]! Davor immer 2014.
    Ob da neue/aktualisierte Dateien enthalten sind, kA, weil nicht probiert.
    In den downloadbaren Versionen von zB. hier:
    https://support.microsoft.com/en-us/help/971033/description-of-the-update-for-windows-activation-technologies
    sind alle enthaltenen Dateien unverändert von Januar 2010.

    zufall oder “feature”?!

    • wufuc_MaD sagt:

      nichts, rein garnichts was du heute von einem microsoft / akamai / azure server lädst stammt original aus dieser zeit. es ist allerdings durchaus beabsichtigt, und simpel, dich das glauben zu machen. lass doch mal microsoft dran glauben!

      ps://www.petges.lu/download/

      viel spaß ;-)

      pps: das ist ein müllupdate! wird von jedem halbwegs tauglichen .cMD skript von der platte gefegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.