Screenshots unter Windows Phone 8.1

Besitzer eines Windows Phone 8.1 stehen gelegentlich vor der Notwendigkeit, Bildschirmfotos (Screenshots) vom Gerät anzufertigen. Da ich von Microsoft ein Lumia 635 für ein paar Tage zum Testen habe, erkläre ich im heutigen Blog-Beitrag, wie Screenshots angefertigt und dann auf dem PC bereitgestellt werden.


Anzeige

Screenshots mit Bordmitteln anfertigen

Um ein Bildschirmfoto auf einem Windows Phone 8.1-Gerät anzufertigen, brauchen nur die Einschalttaste und die Lauter-Taste gleichzeitig gedrückt zu werden. Das Gerät schießt dann ein Bildschirmfoto und speichert dieses als Grafikdatei auf dem internen Speicher. Der Vorgang wird durch ein Auslösegeräusch begleitet.


Werbung


Zugriff auf die Daten vom PC aus

Um die Screenshots per PC auszuwerten, verbinden Sie das Windows Phone 8.1-Gerät per USB-Kabel mit dem Windows-Rechner. Sobald die erforderlichen Treiber unter Windows installiert wurden, kann direkt per Explorer auf die SD-Karte und den internen Speicher zugriffen werden. Hier ist das Symbol des Windows Phone-Geräts im Explorer unter Windows 7 sehen.

Wählt man den Windows Phone-Eintrag im Explorer-Fenster an, werden der interne und der externe Speicher angezeigt.

Die Screenshots finden sich als PNG-Dateien auf dem internen Speicher in einem Ordner Pictures im Unterordner Screenshtos. Das folgende Bild zeigt die Struktur dieses Laufwerks.


Anzeige

Die .PNG-Bilder lassen sich dann in Ordner auf der Windows-Festplatte kopieren oder verschieben.

Artikelreihe:
Lumia 635 im Kurztest – Teil 1
Medion Zoombox: Miracast mit Windows Phone – Teil 5
Screenshots unter Windows Phone 8.1

Ähnliche Artikel:
Mobile Pwn2Own 2014: Punkt für Windows Phone
Windows heißt jetzt Windows und Windows Phone auch …
Windows Phone 8.1: Längere Akku-Laufzeit als bei Android?
Windows Phone Store erreicht 300.000 Apps
Windows Phone 8.1 GDR 1-Leaks und Infos


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows Phone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.