Windows 8/8.1: Office-Kacheln verlieren Icons in Startseite

In Windows 8 und Windows 8.1 besitzen die Kacheln der Startseite ja eigene Icons sowie einen Icon-Titel. Als Anwender kann man bei Modern UI-Apps da wenig machen. Falls bei euch die Office-Kacheln plötzlich keine Icons mehr haben, hätte ich aber einen Tipp für euch.


Anzeige

Auf das Problem bin ich vor kurzem im US MS Answers-Forum gestoßen. Bei einem Anwender war die Office-Kachel für Outlook 2013 plötzlich leer.

Bei Windows 7 kannte ich das von früheren Office-Versionen, dass die Symbole im Startmenü plötzlich verschwunden waren. Dann konnte man durch eine Reparatur der Office-Installation wieder Abhilfe schaffen (siehe Startmenü- und Desktop-Symbole fehlerhaft). Bei Office 2013 führt das aber nicht weiter. Vielmehr muss man das Service Pack 1 für Office 2013 installieren, um den Icon-Fehler in den Kacheln zu beheben. Nach einem Neustart sollten Sie Icons dann wieder auftauchen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office 2013, Problemlösung, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit Office 2013, Problembehandlung, Windows 8/8.1 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Windows 8/8.1: Office-Kacheln verlieren Icons in Startseite

  1. BuechLux sagt:

    Hallo,
    Bei mir haben alle Kacheln auf der Startseite ihre Icons verloren. Habe Win10 pro.
    Unter „Alle Apps“ fehlen nur die die auch auf der Startseite sind.
    Es muss dafür doch eine Datenbank geben in der die Kacheln gespeichert werden.
    bzw eine Möglichkeit geben die Icons neu einlesen zu lassen.

    Ich habe im Netz bisher noch nichts gefunden.

    +++ Super Seite, habe hier schon viele Sachen gefunden, die das Leben mit Windows einfacher machen. +++

  2. BuechLux sagt:

    Hab was gefunden.
    Windows 10 Startmenü reparieren
    Bei der Aktion darf der Taskmanager bis zum Schluss nicht geschlossen werden.

    Rechtsklick in die Taskleiste und den Task-Manager aufrufen.
    Die explorer.exe mit einem Rechtsklick anklicken und auf Task beenden drücken.

    Wird jetzt ein bisschen Dunkel, da der Desktop verschwindet. Aber wie oben geschrieben: Den Task-Manager nicht beenden.

    Datei / Neuen Task ausführen anklicken
    Powershell eintippen und einen Haken setzen als Administrator ausführen. Dann auf OK drücken.
    Hier den Befehl kopieren und mit einem Rechtsklick in PowerShell einfügen:
    Get-appxpackage -all *shellexperience* -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “appxmetadataappxbundlemanifest.xml”)}

    Ein weiterer Befehl wäre:

    Get-AppxPackage | % { Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)AppxManifest.xml“ -verbose }

    Und noch ein Befehl, der gerade dann interessant ist, wenn Cortana, das Info Center und auch das Startmenü nicht reagieren.

    Auch hier PowerShell als Administrator öffnen und den Befehl

    Get-AppXPackage | foreach {add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode tab „$ ($ _ Install Location.) AppXManifest.xml“} hineinkopieren und starten lassen.

    Wenn es um die System Apps geht, dann kann auch dieser Befehl helfen:

    Get-AppXPackage -AllUsers |Where-Object {$_.InstallLocation -like „*SystemApps*“} | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml“}

    Läuft alles gut, sieht man ein grünes Band in PowerShell.

    Hinweis:Wer Classic Shell oder ein anderes Startmenü installiert haben sollte, muss dieses erst deinstallieren. Ansonsten kann es in PowerShell zu einer Fehlermeldung wie dieser kommen:

    ForEach-Object : Der Parameter „RemainingScripts“ kann nicht gebunden werden. Der Wert „Get-appxpackage“ vom Typ „System.String“ kann nicht in den Typ „System.Management.Automation.ScriptBlock“ konvertiert werden.

    Nun zurück zum Task-Manager

    Datei / Neuen Task ausführen anklicken
    explorer.exe eintippen und starten.

    Das war es auch schon.

    Nun sollte /könnte das Startmenü wieder funktionieren.

    Hier gefunden:
    https://web.archive.org/web/20181007223525/https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Startmen%C3%BC_reparieren_Windows_10

    PS. Sollte die Anleitung aus copyright Gründen nicht veröffenticht werden dürfen.
    Bitte Löschen.

    • Die Anleitung kann man hier schon einstellen – die Kollegen von Deskmodder.de haben, da verlinkt, sicher nichts dagegen. Ich weise aber darauf hin, dass der Get-AppXPackage sehr problematisch ist und in Windows 10 Build 1511 das Startmenü zerschossen hat.

  3. BuechLux sagt:

    Nachtrag

    Bis auf das Zahnrad von Einstellungen unter
    „links Click –> Alle Apps“
    ist alles wieder da.
    Anderes Benutzerkonto habe ich jetzt nicht mehr getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.