Windows 10: Was wird es kosten? Gratis oder teuer?

Tja, das ist mal wieder die Frage aller Fragen: Wie will Microsoft mit Windows 10 Geld verdienen – es wird ja allseits geflüstert, dass die neue Version für Alt-Anwender von Windows 8/8.1 frei sein müsse. Noch hat Microsoft sich nicht erklärt, aber ein wenig lässt man die Hosen runter.


Anzeige

Vor einigen Tagen gab es von Credit Suisse eine Technology-Konferenz, auf der Microsofts COO Kevin Turner gesprochen hat. Im Artikel Windows 10: Nachrichten zum Wochenende hatte ich ja über dessen Aussagen zu den Lieferterminen der RTM-Version von Windows 10 etwas geschrieben. Aber Turner hat wohl auch über Preise gesprochen.

Bereits Anfang des Jahres hatte Microsoft ja bekannt gegeben, dass Windows auf Geräten mit Displaygrößen unter 9 Zoll generell kostenlos sein soll. Aber wie ist es mit Displaygrößen oberhalb von 9 Zoll? Für Geschäftsanwender werden Volumenlizenzen fällig, das ist klar. Und Privatanwender? Kriegen die es gratis oder sehr preiswert, wenn sie von Windows 7 oder Windows 8/8.1 umsteigen. Hier hat Kevin Turner folgendes bei Credit Suisse gesagt:

And finding new ways to monetize the lifetime of that customer on those devices, again, I would tell you we’re learning, we’re growing, and we’re smarter and wiser every day. And we still have some more learning and growing to do in that space. But, stay tuned. The business model stuff will be out in the early — probably the early part of 2015.

Also mit anderen Worten: man überlegt noch, will aber Anfang 2015 Preise bekannt geben. Tuner hat aber wohl auch ausgeführt, dass man weiterhin nicht gewillt ist, Windows als Verlustbringer zu halten. Vielmehr muss Windows Lizenzeinnahmen einspielen. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein Gratis-Update für Windows 8.1-Nutzer gibt und Windows 7-Umsteiger einen symbolischen Obulus zahlen müssen. Neue Systeme kommen üblicherweise von OEMs, die dann ebenfalls eine geringe Lizenzgebühr zahlen. Oder wie seht ihr das? (via)

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Nachrichten zum Wochenende
Neues zur Windows 10: Technical Preview
Infos zu neuer Windows 10 Build 9888 öffentlich geworden


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows 10: Was wird es kosten? Gratis oder teuer?

  1. Wolfgang sagt:

    Möglich, dass wir wieder eine 30 € Version angeboten bekommen, die Win 7 noch installiert haben. Für 8.1 User denke ich, dass sie kostenlos ist. Naja, denken ist nicht wissen. Sollte Win 10 doch was kosten, wird es natürlich gekauft. Als eingefleischter Redmonder- Kesselschmieden-Anhänger ;-) freut man sich doch immer wieder, wenn es was Neues gibt.
    Gruss,
    Wolfgang

  2. MarcSenn sagt:

    Glaube ich nicht das sie auf Abo machen, vielleicht die Windows Server 2015 für Firmen weil denen ist es egal, und auch das Office kann man per abo machen. Nur ein User Betriebssystem wo alle Normal User einsetzen als Grundsystem das geht nicht.
    Und ich glaube auch nicht das es Gratis ist für Win 8-8.1 User weil da wurde zu viel eingebaut als es nur ein Update ist MS Win 8.1 zählt für mich als SP1 für Win 8.
    Aber die 30 euro wird es sicher sein für alle, und 100% auch für Win XP User. ^^
    Plus Update auf pro bei mir. ;-) will kein Core zeuch wo man alles sicherheitstechnische per cmd erledigen muss und kein Echtes Admin Konto.

    Öm Ja Wolfgang
    “ich bin mal weg” Wo sind den die 10% Linux User wo es sein müsste bei der Menge User wo das schon verkündet haben bei so manchem Win Updates . xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.