Apple: Safari-Updates für OS X 10.8 bis 10.10

Ich hol mir einen Apple, höre ich in letzter Zeit häufiger von genervten Windows-Anwendern, die durch Patches geschädigt wurden. Aber auch Apple hat so seine Problemchen – gerade haben die wieder ein Update für den Safari-Browser für OS X rausgeschoben.


Anzeige

Apple verteilt seit heute morgen Safari 6.2.2 für OS X 10.8 (Mountain Lion), Safari 7.1.2 für OS X 10.9 (Mavericks) und Safari 8.0.2 für OS X 10.10 (Yosemite) als reguläres Update. Laut heise.de waren die vorherigen Safari-Update-Pakete 6.2.1, 7.1.1 und 8.0.1 vor einer Woche kommentarlos zurückgezogen worden. Laut verschiedenen Berichten (hier, hier und hier) enthält das Update “zahlreiche Sicherheitsfixes” – eine anständige Changelog-Seite gibt es auch bei Apple nicht (da gibt man sich gegenüber Microsoft nicht viel). Von daher schließe ich meinen Eingangssatz mit “wechselt ihr mal alle zu Apple”, man liest sich irgendwann wieder Zwinkerndes Smiley.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet, macOS X, Sicherheit, Update abgelegt und mit Apple, OS X, Safari, Sicherheitsupdates, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.