Windows 10: Neue Insights

Nachdem vor einigen Tagen Infos zu einer geleakten Windows 10 Preview Build 9901 öffentlich geworden sind, möchte ich im heutigen Blog-Beitrag noch ein paar Ausblicke geben, wo die Reise bei dem neuen Betriebssystem wohl hin gehen wird.


Anzeige

Vorab, ich habe mir die neue Build nicht besorgt und flugs in einer virtuellen Maschine installiert. Das hat Zeit, bis wird ab 21. Januar neue Infos und möglicherweise neue Builds bekommen.

Von dunklen Taskleisten und singenden Sprachassistentinnen

Bei heise.de gibt es einen Artikel, der ein paar Neuerungen aufgreift. Interessant sind vor allem die Screenshots, die ein Gefühl dafür geben, wo die Reise hin gehen könnte. Ob die Taskleiste nun rot, blau, rosa oder dunkel ist, hat genau so wenig Bedeutung, wie der Umstand, dass ein Sack Reis in China umgekippt ist. Und dass der Sprachassistent Cortana in Spuren in der Build vorhanden ist, na ja.

Interessanter sind die Screenshots, die die Integration der Systemsteuerungsfunktionen in der Seite PC-Einstellungen zeigen. Kann man im verlinkten heise.de-Artikel oder hier bei neowin.net sehen. Der obige Screenshot zeigt die neue Settings-Seite, die neue Einträge der Systemsteuerung enthält. In der Titelleiste des Fensters ist übrigens ganz links das neue Symbol des “Burger Menüs” zu sehen, mit dem man auf Befehle zugreifen kann.

Und in diesem Artikel wird berichtet, dass im Store jetzt erstmals Windows Phone-Apps für Windows 10 aufgetaucht sind. Microsoft will ja Universal-Apps, die auf Windows 10 und Windows 10 für Smartphones laufen.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Aero kommt nur bei “genügend Nachfrage” zurück

Hat irgendwer den in Vista eingeführte Aero-Stil später noch genutzt? Ich habe Aero und die Transparenz unter Windows 7 immer abgeschaltet und das Feature unter Windows 8 nicht vermisst. MVP-Kollege Martin Geuß hat hier ausgegraben, dass Microsoft Aero in Windows 10 nur dann wieder ausgraben will, wenn genügend Feedback von den Testern kommt.

OneDrive wird mehr in Windows 10 integriert

Bei Android und iOS kann man seine Einstellungen ja in der Cloud sichern. Bei Windows 8.1 und OneDrive wurden nur bestimmte Einstellungen im Microsoft Konto gesichert. Diesem Beitrag bei neowin.net nach integriert Microsoft OneDrive mehr in Windows 10.


Werbung

Im Zweig Update & recovery findet sich die Kategorie Backup. Über die Optionen lassen sich App-Daten und das Layout der Startseite oder ähnliches auf OneDrive sichern. Und in diesem Beitrag wird über minimale Verbesserungen bei Storage Sense in der Build 9901 berichtet. Auch dort findet sich die Info, dass man nun festlegen kann, wo Apps Daten speichern.

Flac-Unterstützung und neuer Patch

Dass die Build 9901 den im Beitrag FLAC-Codec-Support: Kurswechsel bei Windows 10?  angekündigten Flac-Support beinhaltet, sei nur am Rande erwähnt. Und nach diesem Beitrag zu urteilen rollt Microsoft noch einen neuen Patch für die Windows 10 Build 9879 aus. Der soll Explorer.exe-Abstürze beheben. Alles in allem nichts wirklich wichtiges, was man sich anschauen sollte.

Und dass Microsoft sein Programm Sway für die Öffentlichkeit als Preview freigibt, ist auch nicht “mindblowing”, sondern höchstens ganz nett. Ich habe mir Sway vor ein paar Wochen angesehen. Das Programm vereinfacht das Erstellen von Präsentationen durch Hinzufügen von Informationen aus anderen Dokumenten.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Was wird es kosten? Gratis oder teuer?
Windows 10: Nachrichten zum Wochenende
Neues zu Windows 10: Technical Preview
Infos zu neuer Windows 10 Build 9888 öffentlich geworden
Windows 10: Neues am 21. Januar 2015
Windows 10: Build 9901 geleakt


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Windows 10: Neue Insights

  1. Axel Riedenthied sagt:

    Ja, ich habe Aero benutzt und benutze es bis heute bei Windows 7. Und ich möchte auch nicht darauf verzichten. Windows 8 empfinde ich gegen die Aero-Transparenz ausnahmslos hässlich.

    Ich habe eher den Eindruck, dass diejenigen in der Minderheit sind bzw. waren, die Aero abgeschaltet haben.

  2. Pingback: Anonymous

  3. Werbung

  4. MarcSenn sagt:

    Also ich verwende sowiso kein Media Player, wiso Codecs im Web suchen wenn man nur den VLC laden muss der alles kann???

    ich hab das classic Menue unter Win 8.1 weil ich sonst jeden tag 10 mal den Modern Ui aufrufe. tja ist aber auch seit NT 4 hald immer nur mit Menue darum, in win 10 gut gemacht und dort ist und wird kein Classic Menue installierte auch der aero werde ich nicht installieren.
    Ich mag Apps nicht die werden zu 100% Deinstalliert, hab ein PC und will echte Software und Spielen, und für was hab ich ein 8 Kern CPU wenn ich in einem Vollfenster Arbeiten muss mit 2-3 FB artigen Anwendungen.

  5. MarcSenn sagt:

    Ach hab gerade bemerkt das der Klassik Windows Updater Deaktiviert wurde in 9901, nur noch über Settings und dort kann man nichts abwählen.

    • Günter Born sagt:

      Stand in meinem letzten Artikel: Ein Bug verhindert künftige Updates.

      • MarcSenn sagt:

        Wenn MS den Windows Updater aus der Systemsteuerung Deaktivieren und nur noch der im Settings funktioniert ist das doch kein Bug?
        Und ich tu mir das nicht nochmals an das neuer build per Windows zu updaten(hatte das zweimal hintereinander von 9860 nach 9879, da ist man 50 Minuten am zuschauen um den die Nachricht zu bekommen das das ältere Build wider rückgerollt wird wegen Fehler, Und ein Frische Installation mit neustem Build inner halb 15-20 Minuten am laufen plus natürlich keine Altlast also auch meistens Stabiler.
        Auch die Anwendungen funktionieren sofort wider weil ich Kopiere einfach den Desktop Inhalt wider zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.