Tipp: In Windows PE booten, wenn die DVD nicht starten will

Wenn es mit Windows 8/8.1 Probleme gibt, kann man das System mit einer CD/DVD oder per USB-Stick mit Windows PE booten und dann Diagnose- bzw. Reparaturversuche durchführen. Was aber tun, wenn diese Windows PE-Datenträger nicht booten wollen?


Anzeige

Windows PE ist ja das Preinstall Environment, welches Windows Setup zum Booten einer Maschine verwendet. Im Beitrag First Aid: Datenrettung, wenn Windows 7 versagt hatte ich skizziert, wie man mit Windows PE hantieren kann. Das lässt sich sinngemäß auch für Windows 8/8.1 einsetzen. Ich hatte das im Beitrag Rettungsanker, falls Windows nicht mehr bootet ausgiebig beleuchtet.

Nützt aber nichts, wenn das System vom externen Datenträger nicht booten will. Im Beitrag Windows 8/8.1: UEFI-Bootprobleme beheben habe ich ja ein paar Tipps gegeben, wo es scheitern kann. Und auch der Artikel Windows 8/8.1 und der Problembär “Connected Standby” zeigt Fallen auf.

Wer noch ein bootendes Windows 8/8.1 hat, braucht aber keinen Windows PE-Boot-Datenträger, sondern kann diese Umgebung auch aus Windows heraus booten. Hierzu gibt es verschiedene Ansätze. 

1. Hierzu ist die Charms-Leiste durch Wischen oder Zeigen mit der Maus in die rechte obere/untere Bildschirmecke einzublenden und dann das Symbol Einstellungen zu wählen.

Nun könnte man über PC-Einstellungen ändern auf die Seite mit den Update-Einstellungen gehen und dort den Befehl zum Starten im abgesicherten Modus anwählen (siehe auch hier). Nutze ich aber nicht, denn das geht doch deutlich schneller.

2. Klicken oder tippen Sie auf die Schaltfläche Ein/Aus, halten Sie die Umschalt-Taste an der Tastatur gedrückt und wählen Sie den im Menü angezeigten Befehl  Neu starten.


Werbung

Anschließend bootet Windows 8/8.1 in den abgesicherten Modus (also in einer Windows PE-Umgebung). Aber es geht auch noch anders – ist aber nur für Hardcore-Nutzer. Man kann sich dazu eine Batchdatei anlegen, oder den Befehl im Dialogfeld Ausführen eingeben:

%localappdata%\Packages\windows.immersivecontrolpanel_cw5n1h2txyewy\
LocalState\Indexed\Settings\de-DE\
AAA_SystemSettings_Startup_AdvancedStartup.settingcontent-ms

Dieser Bandwurmbefehl muss in einer Zeile eingegeben werden (hier wurde er für die Darstellung im Blog auf mehrere Zeilen aufgeteilt) ruft die betreffende Windows-Funktionen direkt auf und veranlasst den Neustart im abgesicherten (Windows PE) Modus. Vielleicht hilft es im Fall der Fälle weiter.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Tipp: In Windows PE booten, wenn die DVD nicht starten will

  1. Sherlock sagt:

    Weitere Befehle für den Start von Win RE:

    reagentc /boottore
    oder
    shutdown /t 00 /r /o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.