Andoer HDMI-Empfänger: DLNA-Betrieb einrichten – Teil 6

Nach dem AirPlay-Test des Andoer HDMI-Empfängers im gestrigen Blog-Beitrag möchte ich nun noch untersuchen, wie es im Hinblick auf DLNA-Unterstützung durch die Firmware aussieht. In diesem Beitrag findet ihr alles Wissenswerte, um den DLNA-Modus aufzusetzen und wie man diesen unter Windows nutzen kann.


Anzeige

Den DLNA-Modus aktivieren

Bevor überhaupt irgend etwas DLNA-mäßig läuft, muss dieser Modus am HDMI-Stick aktiviert werden. Das funktioniert genau so, wie beim AirPlay-Modus. Wird auf dem angeschlossenen TV-Gerät noch der Miracast-Modus angezeigt, drücken Sie ganz kurz den Taster an der oberen Gehäuseseite.

Auf dem Display des angeschlossenen Anzeigegeräts wird dann die Info zum Moduswechsel angezeigt. Sobald das Display diesen Status anzeigt, ist der HDMI-Stick für den DLNA-Empfang vorbereitet.

Basiswissen zu DLNA-Modus

Beim DLNA-Streaming können HDMI-Empfänger in zwei Modi betrieben werden (das ist kein Spezifika des Andoer-Stick und wurde von mir im Artikel Konfiguration und Einsatz des inakustik-DLNA-Sticks thematisiert).

(Quelle: inakustik.de)

  • Im Werksauslieferungszustand fungiert der HDMI-Empfänger als Access Point und spannt ein eigenes WiFi-Netzwerk auf. Dann können sich die einzelnen Geräte mit diesem Access Point verbinden und per DLNA streamen. Problem: Es fehlt dann Internet.
  • Der smartere Ansatz besteht aber darin, dass sich der HDMI-Empfänger beim Start in ein Wi-Fi-Netzwerk eines WLAN-Routers einbucht. Dann bekommen alle Geräte, die dieses WLAN verwenden, einerseits Zugriff auf den HDMI-Empfänger. Gleichzeitig steht den Geräten über den WLAN-Router noch Internet zur Verfügung.

Der zweite Betriebsmodus, bei dem sich der Andoer HDMI-Stick beim WLAN-Router einbucht, ist zu bevorzugen. Hierzu sind einige Konfigurationsschritte erforderlich.

Den DLNA-Modus konfigurieren


Werbung

Um den DLNA-Empfänger in das lokale WLAN einbuchen zu können, sind die folgenden Konfigurationsschritte erforderlich. Ich verwende ein Android-Smartphone, es lässt sich aber auch ein iPad oder ein Windows-Rechner für diesen Zweck verwenden.

1. Gehen Sie zu den WLAN-Einstellungen und sehen Sie nach, ob der Andoer HDMI-Empfänger als WLAN-Quelle auftaucht (in Android geht dies über Einstellungen – WLAN).

2. Wählen Sie den Empfänger (hier mit einem Pfeil markiert) aus und geben Sie das auf dem TV-Gerät angezeigte Kennwort (meist 12345678) ein.

Jetzt sollte eine Verbindung hergestellt und die Information über die erfolgreiche Verbindung angezeigt werden. Anschließend wären Sie bereits für das DLNA-Streaming von diesem Gerät vorbereitet, hätten aber kein Internet. Daher empfiehlt es sich, den HDMI-Empfänger in das lokale Wi-Fi-Netzwerk des WLAN-Routers einzubuchen.

3. Rufen Sie den Browser des Geräts auf und geben Sie die am TV-Gerät angezeigte Adresse (z.B. ) ein.

Dann sollte der Browser die obige Konfigurationsseite anzeigen. Über die einzelnen Einträge können Sie auf die Wi-Fi-Einstellungen zugreifen, zwischen DLNA und Miracast umschalten, das Media Control-Panel aufrufen oder die Einstellungen (Sprache, Passwort) ändern.

4. Tippen Sie ggf. auf den, in obigem Bild sichtbaren, Befehl Scan und wählen Sie dann das Wi-Fi-Netzwerk aus, in welches Sie sich einbuchen möchten.

5. Blättern Sie in der angezeigten Konfigurationsseite zum Kennwortfeld und tippen Sie das Passwort ein.

Sobald Sie die Schaltfläche Connect wählen, sollte der HDMI-Empfänger in das WLAN eingebucht werden. Klappt dies, wird dies auf dem TV-Gerät angezeigt (siehe folgendes Foto).

Ab diesem Zeitpunkt können Sie den HDMI-Empfänger direkt über das WLAN erreichen. Allerdings passiert es mir häufiger, dass ich beim Umschalten zwischen DLNA und Miracast den Taster zu lange drücke. Dann führ der Andoer HDMI-Stick einen Reset auf die Werkseinstellungen aus und der WLAN-Schlüssel wird gelöscht.

Achtung: Bei der erfolgreichen Einbuchung in ihr WLAN geht natürlich die direkte Wi-Fi-Verbindung ihres aktuellen Geräts zum HDMI-Empfänger verloren. Sie müssen daher erneut zu den WLAN-Einstellungen wechseln und sich wieder in Ihr lokales WLAN einbuchen. Das ist technisch bedingt, man vergisst das aber leicht und ärgert sich, weil nix zu funktionieren scheint.

Um erneut auf die Konfigurationsseiten zuzugreifen, geben Sie nach der Einbuchung in das WLAN die dann am TV-Gerät angezeigte IP-Adresse ein (eine Unteradresse ihres WLAN-IP-Adressbereichs in der Art siehe obiges Foto). Nach diesen Schritten ist der HDMI-Empfänger für den DLNA-Empfang bereit. Wie sich der Andoer-Empfänger unter Windows, Android und iOS so schlägt, beschreibe ich in den kommenden Blog-Beiträgen.

Artikelreihe:
Andoer Airplay, DLNA, Miracast HDMI-Empfänger – Teil 1
Andoer Airplay, DLNA, Miracast HDMI-Empfänger Kurzreview
Andoer HDMI-Empfänger: Miracast mit Windows  – Teil 2
Andoer HDMI-Empfänger: Miracast mit Android  – Teil 3
Andoer HDMI-Empfänger: Miracast mit Windows Phone 8.1 – Teil 4
Andoer HDMI-Empfänger: Airplay – Teil 5
Andoer HDMI-Empfänger: DLNA-Betrieb einrichten – Teil 6
Andoer HDMI-Empfänger: DLNA unter Windows – Teil 7
Andoer HDMI-Empfänger: DLNA unter Android – Teil 8
Andoer HDMI-Empfänger: DLNA unter iOS – Teil 9

Ähnliche Artikel:
Hands on: Streamcasting mit DLNA, Miracast, Airplay & Co.
MEDION® ZoomBox: Streaming-Box für DLNA und Miracast
Pearl TVPeCee MMS-895mira+ mit Miracast & iOS-Airplay–Teil 1
iPush HDMI Airplay, DLNA, Miracast-Receiver: Firmware-Update


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Streaming, TV abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Andoer HDMI-Empfänger: DLNA-Betrieb einrichten – Teil 6

  1. Dietmar Roemer sagt:

    Hallo! Leider kommt bei der Eingabe der IP 192.186.49.1 immer eine Fehlermeldung. Beim Orten der Adresse kommt der Hinweis auf eine private IP mitten in den USA.

    • Schau dir an, was die Firmware für eine IP-Adresse anzeigt. Setze den Stick ggf. zurück. Und schau, was dein Netzwerk macht – dort muss die 192.186.49.x vom DHCP-Server des Routers als privater Adressbereich im Netzwerk vereinbart worden sein (sollte die Konfigurierung des Routers verraten).

  2. birgitta sagt:

    wir wollten heute unseren pc mit dem tv-gerät verbinden..(miracast)..leider haben wir bei Eingabe der ip 192.186.49.1 den zweiten Punkt (‘Touch Icon to Switch Mode…) erwischt u am tv sprang die Angabe auf ‘dnla (ios)’ um u lässt sich nicht mehr ändern (hama-stick lässt sich nicht zurücksetzen!?) ? bei versuchen, dies über di e oben genannte ip wieder abzuändern, erhalten wir nur mehr eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht mehr geladen werden kann!?!?wie kann man denn nun wieder auf ‘miracast’ am tv (bzw. hama-stick) umstellen??? sind sehr ratlos…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.