Fix für das Ladeproblem des Medion Lifetab S8312

Dass zum Jahreswechsel 2014/2015 über Aldi-Süd und Hofer verkaufte Medion Lifetab S8312 macht einigen Besitzern Sorgen. Das Gerät geht irgendwann aus und lässt sich nicht mehr einschalten. Momentan testet Medion bei ausgesuchten Gerätebesitzern ein Firmware-Update, was die Probleme beheben soll. Hier ein kurzer Abriss, was Sachstand ist.


Anzeige

Das Problem nochmals skizziert

Medion Lifetab S8312 und vor allem über das Lade- bzw. Start-Problem habe ich hier im Blog ja häufiger berichtet (siehe Links am Artikelende) und diesen Troubleshooting-FAQ-Artikel publiziert. Bereits kurz nach Verkaufsstart schlugen die ersten Kommentare hier im Blog zu einem Problem ein, welches viele Gerätebesitzer plagt: Das Gerät geht irgendwann aus und lässt sich nicht mehr einschalten. Auch das Einstöpseln des USB-Ladegeräts ändert nichts an der Sache – das Gerät startet nicht mehr, lädt aber auch nicht.

Zu Beginn sah es wie ein Akku-Ladeproblem aus (tiefentladenes Akku, Ladeelektronik verhindert das Aufladen, um eine Akkuschädigung zu verhindern). Im Artikel Lifetab S8312 Tipps/Troubleshooting und FAQ gebe ich einige Tipps, was man probieren sollte. Der Hinweis von Blog-Leser Huber, die Einschalttaste gemeinsam mit der Leisertaste mit der Lautstärkewippe zu drücken, um das Gerät zu reaktivieren, machte mich dann seht stutzig. Der Ansatz führt üblicherweise zu einem Soft-Reset (siehe auch diesen Artikel) und funktioniert für viele Android-Geräte.

Ich hatte ja im Blog um Rückmeldung von Betroffenen gebeten und stand diesbezüglich mit der Medion Technik in Kontakt (da ich kein Lifetab S8312 habe, konnte ich wenig testen). Parallel gibt es in der Medion Community einen Sammelthread, in dem Nutzer @CaptainChaot bereits einige Hinweise zum Thema Batteriemanagementsystem und “Tiefentladung” gepostet hatte.

Dass die Firmware Probleme mit dem Akku-Management hat, deutet sich auch im obigen Foto an, welches mir Blog-Leser Harry R. zugesandt hat. Es ist nicht zu erklären, warum das Gerät irgendwann bei einem gewissen Entladezustand binnen kurzer Zeit abrupt Akkuladung verliert. Und es war auch nicht zu erklären, warum sich das Gerät nach dem Anschalten am Ladegerät nicht lädt, sondern tot bleibt. Im Forum von android-hilfe.de gibt es in diesem Thread ebenfalls eine ähnliche Verlaufsanzeige.

Was ist Ursache?

Bei mir gab es lediglich ein “Bauchgefühl”, nachdem ich den Wiederbelebungstrick von Blog-Leser @Huber gelesen und Erfolgs-Rückmeldungen von anderen Benutzern erhalten hatte. So etwas lässt sich eigentlich nur erklären, wenn sich Android während des Bootens aufhängt. Dann kommt keine Startanimation und es schaut aus, als ob das Gerät tot sei. Auch die Ladekontrolle wird dann nicht auf dem Display angezeigt. Das Gleiche gilt für die LED, die den Ladevorgang ja anzeigen soll. Auch diese muss über eine Logik gesteuert werden, die den Akku-Ladezustand misst und dann die LED ansteuert. Das erfolgt imho auch per Firmware.

Die Puzzleteile fielen ins Bild, als ich von Medion die Info bekam, dass sich bei einigen Geräten in bestimmten Konstellationen der Bootlader aufhängt. Dann ist das Gerät tot. Ich kann nun die Info publizieren, da Medion-Mitarbeiter und Community Manager Rex das hier in der Community offiziell bestätigt hat.

Update 1 und Update 2 – was läuft momentan?


Anzeige

Gerätekäufer bekamen kurz nach dem Verkaufsstart ein OTA-Update Nummer 1 ausgeliefert (OTA = Over the Air, automatisches Update). Das hatte aber nichts mit der Lade-/Startproblematik zu tun. Es gab nun Mutmaßungen, dass der “Lade-Start-Fehler” durch dieses Update bedingt sei. Das kann ich definitiv verneinen – es wurde beim Update 1 nichts an den fehlerhaften Laderoutinen geändert – und der Fehler wurde auch bei Geräten mit Werksauslieferungszustand berichtet.

Zwischenzeitlich liegt bei Medion ein aktualisiertes Firmware-Update 2 vor. Momentan testet Medion bei ausgesuchten Gerätebesitzern ein Firmware-Update, was die Probleme beheben soll. Hierzu habe ich einige Gerätebesitzer, deren E-Mail-Adresse ich hier im Blog durch Kommentareinträge kenne, angemailt und um die Seriennummer gebeten. Das Gleiche wurde in der Medion Community gemacht, wo einzelne Benutzer per Privater Nachricht die Seriennummern an Medion gemeldet haben.

An Hand dieser Seriennummern wird seit gestern das OTA-Update 2 für die betreffenden Geräte freigegeben. Die Gerätebesitzer sollten also eine Update-Benachrichtigung auf dem Lifetab bekommen und aktualisieren können. Hier die betreffenden Infos aus der Medion Community.

Update 2 soll laut folgendem Screenshot das Startproblem sowie ein Problem bei der Audiowiedergabe beheben.

Nicht korrigiert wird die fehlerhafte Akku-Kapazitätsanzeige (die ist Gegenstand eines späteren Updates). Laut diesem Forenbeitrag des Benutzers @volkerhansel hat das Update 2 das Problem behoben. Detailliertere Insides zum Update und der Vermutung, dass sich durch das Update eventuell die Laufzeit verkürzt, finden sich hier.

Wenn die Rückmeldungen zur ersten OTA-Update 2-Welle positiv sind, werden weitere OTA-Update-Wellen nach Seriennummern durch Medion ausgerollt. Wann das genau erfolgt, weiß ich nicht. Falls es jemand erfährt, könnt ihr ja hier einen Kommentar hinterlassen. Sollte ich noch was erfahren, trage ich es ebenfalls nach.

Unter dem Strich: Was ich so rauslese, sind die S8312-Besitzer vom Gerät begeistert, sofern das Ladeproblem nicht wäre. Da das Update da aber greift und Medion weitere Updates angekündigt hat, dürfen sich die Gerätebesitzer wohl auf funktionierende Lifetabs freuen (erinnert mich an Apples Macbook Air und Microsofts Surface Pro 3, wo auch viele Patches und Firmware-Updates herausgegeben wurden). Auf jeden Fall kann ich feststellen, dass Medion (mit Lenovo im Hintergrund) reagiert – deckt sich auch mit den Erfahrungen, die ich mit Windows-Geräten bei Medion mache. Wenn ich an so manches andere Android-Gerät denke, gibt es da im Hinblick auf Firmware-Updates nur “Schulterzucken”.

Nicht abgedeckt sind natürlich Fälle (wie hier im Blog berichtet), wo sich das Gerät mit einem Knall verabschiedet oder auch mit Tricks nicht mehr startet. Die Geräte würde ich an Aldi/Hofer zurückgeben.

Ich hoffe, euch mit dem heutigen Abriss einige Infos gegeben zu haben, wie der Sachstand ist. Ich selbst werde die kommenden Tage wohl wieder den einen oder anderen Beitrag zum Lifetab E7332 bringen – das gab es nur bei Hofer in Österreich und das Gerät hat keine Ladeprobleme. Diese Beiträge sind dann so gehalten, dass sie auch für andere Lifetabs gelten, also auch Besitzer des S8312 können ggf. davon profitieren.

Nachtrag: Das Update ist allgemein freigegeben

Nachdem am letzten Freitag und am Wochenende einzelne Geräte ausgesuchter Tester das Update 2 erhielten (auch ein paar Blog-Leser sollten darunter gewesen sein), hat Medion mir gerade mitgeteilt, dass das Update 2 allgemein freigegeben wurde. Die Info lässt sich zwischenzeitlich in der Medion Community nachlesen.

MEDION LIFETAB S8312 lädt/startet nicht mehr

Guten Morgen Community,

wir haben vor dem letzten Wochenende das S8312 Update #2 für ausgewählte Seriennummern und die Endziffern 0 und 1 freigeschaltet. Das haben wir, wie bereits richtig vermutet, nicht zur Schonung unserer Server getan, sondern um im Problemfall die Anzahl der betroffenen Geräte klein zu halten. Das Feedback war durchweg positiv, so dass wir heute das Update für die Allgemeinheit freischalten.

Update #2 setzt aus technischen Gründen Update #1 voraus. Sonst ist es nicht sichtbar. Es ist nicht nötig, nach dem Update einen Werksreset durchzuführen. Beim ersten Update haben wir das ausnahmsweise empfohlen, da bestimmte Änderungen an den APNs sonst nicht wirksam geworden wären. Wir hoffen, dass die Probleme beim Starten und beim Streaming damit für alle erledigt sind und wünschen Euch weiter viel Spaß mit Eurem LIFETAB.

Für die verbleibenden Probleme wie etwa die Akkuanzeige wird in absehbarer Zeit ein weiteres Update folgen.

Danke für euer Feedback & eure Geduld!

Luke

Damit sollte das Startproblem behoben sein – und das Update für die unzuverlässige Akku-Kapazitätsanzeige ist dann wohl auch absehbar. Zumindest hat Medion da reagiert. Sofern ihr also nicht ein komplett totes Gerät vorliegen habt, installiert das Update und alles wird gut.

Artikelreihe:
MEDION® LIFETAB® S8312 ab 29. Dezember bei ALDI SÜD
Lifetab S8312 Tipps/Troubleshooting und FAQ
Akku-Ladeprobleme bei einer Medion Lifetab S8312-Charge?
Neues vom Ladeproblem des Medion Lifetab S8312


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tablet PC, Update abgelegt und mit Android, Lifetab S8312, Problemlösung, Tablet PC, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Fix für das Ladeproblem des Medion Lifetab S8312


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Update 2 wird nicht gefunden

    Bei einigen Nutzern wird Update #2 nicht gefunden. Hier hilft ein Zurücksetzen auf Werksauslieferungszustand (siehe auch).

    Fix fehlt noch auf neuen Lifetab S8312-Modellen

    Ich hatte ja die Hoffnung, dass das Firmware-Update zum Beheben der Akku-Ladeprobleme bei den zuletzt am 26.2.2015 angebotenen Lifetab S8312-Modellen bereits installiert ist. Das scheint nicht der Fall zu sein. Ein Blog-Leser aus Österreich hat sich bei mir per E-Mail gemeldet und auf diesen Medion Community-Eintrag verwiesen.

  3. Tom sagt:

    Seit einer Woche im Besitz des S8312 und heute nach viel Zufriedenheit mit dem beschriebenen Problem konfrontiert. 14% Ladestandsmeldung, dann binnen einer halben Minute Zwangsabschaltung. Auch nach Stunden am Stecker den Temperaturen nach zu urteilen keine Ladeaktivität. Keine Reaktion auf Einschalttaste, keine LED, Einschalt-&Leisetaste zusammen bewirken auch nichts.

  4. Anzeige

  5. Wendy sagt:

    Nachdem ich mein erstes Lifetab ja zurückgegeben habe, da gar kein Tipp zur Wiederbelebung half, hat mich die Aussicht auf das Update immerhin dazu gebracht nochmal eins zu kaufen. Im Moment betreibe ich es aber bis zum 2. Update nur “am Kabel”. Nicht Sinn der Sache, aber momentan praktikabel. In den Läden ist momentan aber noch nicht von einer Rückgabewelle zu merken oder bekannt.

  6. Mike sagt:

    Ja auch ich habe seit gestern Abend das gleiche Problem.
    Heute morgen mit der Medion Hotline gesprochen – der Rat
    ein stärkeres Netzteil auszuprobieren (z.B. Apple ) habe einen Y Adapter
    und ein zweites zusätzliches 1A Netzteil genommen und siehe da es lädt schon mal.
    Wenn es den vollgeladen ist werde ich mich um das Update kümmern.
    Werde dann mal berichten.

  7. Lars-Ole Schlosser sagt:

    Hallo liebe Comunity,
    serwas die Leidensgenossen!!!

    Nun ist das Lifetab S8312 also in Österreich angekommen, und die Freude darüber währte bei mir, als stolzer Besitzer ganze 5 Tage!!!
    Gekauft am 20.01.2015, habe ich als erstes mal das Gerät vollständig geladen, ausgeschaltet.
    Am nächsten Tag, , war ich hell auf begeistert von der Leistung, dem anscheinend robusten Gehäuse, überhaupt, es ist doch mega-geil, wenn in der Beschreibung steht, dass man das WLAN nur in geschlossenen Räumen verwenden darf, da es mit 5ghz für Außenbereiche zu stark sei… (hihi)
    Habe ich schon erwähnt, dass ich ein 40-jähriger Technik nerd bin, der mit C64 und amiga500, und dann eben die windoof-saga von Win95 über 98, ME, 2000 NT, bis zu XP, Vista, win 7 und div 64bit- Varianten, und nun schliesslich Android aufgewachsen ist?
    Wenn ich also ein neues Spielzeug in die Hände bekomme, kann es schnell mal länger werden…
    Also lange Rede, kurzer Sinn:
    Das ding ist echt schnell und Multitasking funktioniert so wie ich mir das schon seit ca 3Jahrzehten vorstelle.

    ABER:
    Gestern Abend war es dann vorbei mit der Freude, als es plötzlich “puff” machte und nix mehr ging!
    Also ich hatte den Akku zwei mal komplett geladen, gestern hätte die dritte Ladung erfolgen sollen….
    Beim ersten mal unter 20% Akkuleistung hab ich mich noch gewundert, dass der Akku von 100% bis ca. 25-30 echt lange hält, aber quasi unter 20% innerhalb von Minuten, auch wenn nix groß in Arbeit ist, soll heißen kein Spiel, kein Internet oder Musik oä, plötzlich wegbricht.
    Aber da dachte ich noch, naja, neuer Akku und so, die volle Leistung entwickelt er erst nach oftmaligen, gezielten laden und entladen.
    Gestern warnt mich also mein Akku-Saver bei 15%, und ich gerade voll am spielen, 3D, alle Cpu-Kerne volle Leistung, und nachdem ich schon 2 ganze Ladungen gemacht hatte, immer im ausgeschalteten Zustands, dachte ich, na jetzt schau ich mal wie lange der 4500-akku zum laden braucht im betrieb.
    Naja, ich spielte noch ca 10 Minuten, bis es eben “buff” machte.
    Ich sah quasi ein kleines, blitzartiges leuchten, und aus – nix ging mehr!

    Service-Line von Medion angerufen, die haben sogar Sonntags offen, dass muss ich ihnen als Pluspunkte anrechnen, aber der freundliche Mitarbeiter hat kein Wort darüber verloren, dass das Problem sichtlich schon bekannt sei, sondern schickt mir per Mail einen Retour-schein (ist 18std später noch nicht im mail Postfach), und den müsse ich ja nur ausdrucken und das Gerät samt Rechnungskopie und Ladegerät ins Ungewisse schicken!
    Dauert ja “nur” 15 Werktage, das sind also 3 Wochen plus ca. eine Woche für Postweg, also in Summe kommt da quasi ein ein ganzes Monat raus, indem ich ohne Spielzeug zuhause sitzen soll und Däumchen drehen soll….

    Sicher nicht, so eine Frechheit!!!

    Dazu muss ich aber sagen, dass Hofer damit wirbt, dass es eine 3-jährige Garantie gibt…
    Was defakto aber nicht stimmt, es ist mir auf der Internetseite von Hofer aufgefallen, da steht:
    die ersten 2 Monate wird im Geschäft ein defektes Gerät getauscht, wenn vor Ort verfügbar (also fast nie, weil fast immer sofort ausverkauft), später, also 2Monate und vl paar Tage, “hilft” Hofer dem Kunden beim durchsetzen seiner gesetzlichen Gewährleistung wobei gemeint ist, das Hofer das Gerät ein schickt, was dann sicher noch länger dauert. Gibt dazu einige Postings von geprellten Kunden, wo der Support sich weigert auf Garantie zu reparieren, weil Gerät angeblich defekt vom Transport, usw, besser nicht zu viel durchlesen, das ist schon bischen kriminell…

    Auch eine Frechheit, weil Hofer explizit mit einer 3-jährigen Garantie wirbt, also über die gesetzliche Gewährleistung von 2Jahren, bzw 6Monate (danke liebe EU – stets im Sinne der Konzerne),
    und bei näherer Recherche, gibt es einige Urteile von Konsumentenschutz-Organisationen (AK, Konsument, usw) angeregt, die die Diskaunter zwingen (und da ist wenig Unterschied zwischen Hofer und andere), die beworbene Garantie/Gewährleistung (das ist ein Unterschied) einzuhalten!!!

    Also ich habe es nach ca 4std basteln, nach der Anleitung hier, geschaft, das sich der Akku wieder laden lässt.

    Ich habe ein Netzteil genommen, dass ein rot/grün Licht hat, je nach Ladezustand ändert sich die Farbe.
    Ich musste aber ca. 25 Minuten den Power-button gedrückt halten, bis es dann endlich bereit war zu laden, mir tut der Finger noch immer weh!
    Und das ist mir trotzdem eine durch gemachte Nacht wert, weil wenn ich das Teil ein schicke, bin ich mir sicher, dass die es so drehen, dass ich daran schuld sein soll….
    Ich werde das Teil sicher nicht auf eine Monatsreise schicken – da hole ich mir lieber das Bargeld zurück und Kauf mir das Original, das Lifetab ist angeblich ein Lenovo, zwar bischen teurer, aber ich denke mal, die Firma Lenovo leistet sich nicht so eine Frechheit, ein quasi, “bitte nicht den Akku unter 50% fallen zu lassen”, bis das Update fertig ist (Zitat sinngemäß auf der Homepage von Medion) ….. Ein mobiles Gerät, dass am besten immer am Stromnetz hängt, absurd!

    Auch Wahnsinn, die Medion wussten das und verkaufen völlig ungeniert weiter!

    So, jetzt kommt aber der nächste Fehler im System:
    Als ich das Update “1” machen wollte, kam in der Beschreibung des Changelog, nämlich die Neuerung: Simlock!
    Hofer verkauft das Tablet als offenes Gerät, anbei eine Simkarte, besser gesagt, schon eingelegt, mit dem neuen Hofer Telekommunikations – dings, nämlich “HOT”.
    Als ich das gelesen habe, konnte ich deshalb das Update ” 1″ nicht machen, weil ich ein viel besseres, schnelleres, und wesentlich günstigeres Internet habe, in Form einer (alten, gibts nun um 20 ECU/Monat/Datenmenge unlimitiert mit bis zu 20 Mbit LTE) “DREi – Wertkarte” habe, und die kostet: unlimitiert 15 € /monat, mit 10 Mbit, die sie auch schaft, im Gegensatz zu “HOT”, das ja nur Restkapazitäten vom wesentliche schlechteren ” Telering/T-mobil” – Netz nützt.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    Also ich lade das gute Ding nun seit 12 Std, und es hat jetzt 91% Akkuladung, ich weiß noch immer nicht, ob das Gerät nachher funktioniert….
    Aber ich bin schwer am Überlegen, ob ich mir das Geld zurück holen soll und das original von Lenovo per Internet ordern soll, weil da habe ich nix schlimmes im Netz gelesen.
    Ich finde es einfach so eine Frechheit was die da mit uns armen android-süchtlern anstellen!!!

    Das Update “2” soll den Fehler mit dem Akku lösen, Voraussetzung ist aber update “1”,
    also wenn ich nicht das völlig absurd teure Hofer Internet verwenden will
    (Abrechnung in ganzen MB-einheiten, keine Flat) kann ich es nicht verwenden…
    Wobei das bin ich mir gerade nicht sicher, ob ich das nicht falsch gelesen habe beim update ” 1″ changelog, können hier vielleicht andere LEIDENSGENOSSEN Auskunft geben?

    Das wäre cool, ich halte euch gerne weiter auf dem laufenden, mit meinem Roman….
    Ich Ruf jetzt mal bei “HOT” an, vl treffe ich zufällig einen/eine Mitarbeiter/Inn mit Ahnung, denke das ist zwar etwas optimistisch, aber hey, ich hab ja Urlaub, Zeit, Müsse, bin ja noch dumm, ähh, jung und dynamisch!!!

    Danke mal vorab und hoffentlich wirds bis zum heiraten wieder gut!
    ;-)
    McZorro

    • Lars-Ole Schlosser sagt:

      Nun,
      5 Wochen später hab ich das Akku-Problem ohne Update
      (1 oder 2 oder 103 oder wie auch immer)
      gelöst!

      Habe mir ROOT-Rechte verschafft und mit einer Anwendung namens
      “Battery Calibration”
      den Akku neu kalibriert!
      Das hat sehr gut funktioniert, in Verbindung mit “DU Battery Saver” (und einigen anderen) schaft der Akku nun ca. 23 Stunden Dauerbetrieb
      (Mobile Daten ein, Internet surfen, Wifi – Hotspot machen, Videos/Filme auf Cast – HDMI -Stick schicken ua)
      3D-Gaming ca. 14-15 Std.
      (Assasins Creed Pirats ua, also wirklich Grafik / Hardware intensive Spiele)
      standby übrigens ca. 280 Std.
      (wobei das habe ich noch nicht getestet, ist nur ein angegebener Wert einer App)
      das geht mit einigen Stromsparhilfen wie untertakten, Home – Screen und Buttons in schwarz-weiß, usw.

      auch spannend war es, als die Akku-App “Battery Calibration” den Akku auf Null entladen hat, um dann von Null auf 100 zu laden….

      da war mir schon etwas bange, ob nun wieder der “buff – und aus” – Effekt kommt….

      aber ging alles gut, wie geschrieben, Akku neu kalibrieren hat bei mir geholfen.

      Im Gegensatz zu der Service – Line von Medion, ich warte nun schon seit weiteren 3 Wochen auf das Mail von selbiger, damit ich mein Tab einsenden kann… nicht mal das haben die auf die Reihe gebracht!
      (wobei ich es sicher nicht einschicke)
      Und die angeblichen Updates haben das Akku-Problem nicht gelöst, also bis zum Zweiten nicht, ob es schon ein Drittes gibt weiß ich nicht und ob dieses dann das Problem lösen kann ebenso wenig. Das Thema Medion – Update ist bei mir unten durch.

      Mir kommt nicht mal das Erste rauf!

      Es sind einfach nebenbei zu viele wesentliche Verschlechterungen dabei, so meine Meinung.
      Und wenn ich mir im Medion Forum oder auf Android-Hilfe so einige Kommentare durchlese von Usern die eben besagte Updates durchgeführt haben, kommen mir große Zweifel ob den Android – Softwareprogrammierern dort bei Medion nicht ganz andere Inhalte wichtiger sind!
      zb kann man oftmals lesen, dass zwar nach updates der “Akku-Krash – und aus” – Effekt nicht mehr vorkommt, aber dafür ca. 30% weniger Energie zur verfügung steht…
      Also da wird wohl das Pferd von Hinten aufgezäumt, so mein Eindruck.

      Und naja, eben einige Veränderungen wie Mobile Daten / Wifi usw….
      alles im Allen ist so ein, oder mehrere Updates sinnlos, also für mich, mit meiner Vorstellung wie ich das Tab verwenden will, kurz: kontraproduktiv!

      Naja, soll jeder machen wie es beliebt!!!

      Aber ich empfinde es als, nun ja, wie schreibe ich es höflich, kriminell.
      Ja, das ist höflich.

      Ich habe zb bemerkt, dass mein Tab schon mal geöffnet wurde, ich nehme mal an um eben den besagten Akku-Krash zu beheben, wurde ein neuer Akku verbaut und das Gerät wieder in den Verkauf gesendet.

      Also was soll ich von solchen Machenschaften halten?
      Ich habe also ein gebrauchtes Gerät als Neuware verkauft bekommen, und als ich beim Support angerufen habe, tat man dort so, als würden sie das zum Ersten mal hören….

      Und es wurde mir angeboten, dass ich das Gerät ja einschicken kann, dazu würde ich “in den nächsten paar Arbeitstagen” eine Mail bekommen …
      (wie lange dauert es eine Mail zu verschicken…. grübel, grübel und studier)
      NEIN, die wissen ganz genau was sie machen – auf Zeit spielen, sonst nix!
      Auch als ich nach ca 2 oder 3 Wochen später nochmals einen Support – Frachtschein angefordert hatte, kam bis heute keinerlei dergleichen bei mir an, weder per Mail, noch auf dem Postwege…

      Also meine Meinung ist nun:
      Das Tab ist technisch sehr gut, wenn man ihm die Kinderkrankheiten austreiben kann,
      aber Medion ist dazu nicht in der Lage oder Willens, deshalb,
      besser selber machen als eine beschnittene Android-Oberfläche mit weniger Akkuleistung und einem Support der den groben Software – Unfug der gemacht wurde, schön redet und effektive Hilfe verweigert oder verzögert.
      Wenn ich nicht zufällig hier im Forum den Trick gelesen hätte, würde mein Tab nun seitdem bei mir rumliegen, ungenützt… und arm, und hilflos …. auf seine verschrottung warten, oder so ähnlich.
      Na, Spasserl…

      zb kann man sehr viele Einstellungen, wie die Camera (angeblich mit Update verbessert, wobei das kann man selber besser einstellen), Audio, usw – mit der App:
      ” Engineer Mode MTK”
      auch ohne ROOT selber viel ändern, dazu braucht es kein Update…
      Aber mit ROOT wird das Tab erst so richtig voll funktionsfähig!
      Kann ich allen nur empfehlen, sicher, Anfangs dauert es eine Weile um sich in die Materie ein zu lesen, wenn man so wie ich zb sowas noch nie gemacht hat, aber es zahlt sich wirklich aus!

      Also, ich wünsche allen Leidensgenossen alles gute mit der guten Hardware
      “Lenovo Lifetab S831X”, und hoffe, dass der Vertrieb Namens Medion nicht benötigt wird!!!

  8. hecken sagt:

    Ich habe auch mein erstes zurück gegeben. Der Ersatz funktionierte…Bis heute! Es ging einfach aus und nichts geht mehr. Da sind alle meine Daten drauf und ich bekomme es einfach nicht mehr an.

  9. Anzeige

  10. PeMue sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir nach Weihnachten bei Aldi Süd das besagte Tablet gekauft. Da ich mein altes noch hatte, lag das Aldi Tablet nach einer Erstinbetriebnahme in der Schachtel.
    Als ich es am Wochenende wieder herausgeholt habe, war alles tot.
    Mit der Hilf dieses Tipps konnte ich es wieder laden. Das Update #1 wurde danach erkannt (mit Hilfe des Aldi Updaters manuell). Als ich das zweite Update einspielen wollte, wurde immer noch nur das Update #1 angezeigt. Allso Tablet in den Werkzustand zurückgesetzt und dann ging es.
    Danke noch mal an alle Autoren für die komprimierte Zusammenfassung.

    Gruß PeMue

  11. PeMue sagt:

    Anhang:
    Ok, das mit den Links scheint bei mir nicht zu klappen, der Tipp zum wieder Laden war dieser hier (ich musste viermal probieren, und einige Minuten (>5) sind lang, wenn man eine winzige Taste drücken muß):
    https://www.borncity.com/blog/2015/01/02/lifetab-s8312-tippstroubleshooting-und-faq/comment-page-1/#comment-19596
    Gruß PeMue

  12. PeMue sagt:

    … und nach 60 % und einer Nacht im Standby war das Tablet aus. Aber Laden ging. Fazit: die Akkuanzeige braucht Update 3. Hoffentlich hält dann die Akkulaufzeit, was versprochen wurde …
    Gruß PeMue

  13. Ralf sagt:

    Das Problem mit der fehlerhaften Ladestandsanzeige ist immer noch nicht gelöst – oder? Ich finde das schon sehr frech. Gibt es denn überhaupt einen Fix dafür? Sollte es bisher keinen geben, so würde auch ein Ersatzgerät nicht helfen. Also könnte ich auch auf Kaufpreiserstattung bestehen oder nicht? Das Gerät ist zwar sonst ganz gut, aber ich finde dass Medion mit dieser schlechten updatepolitik nicht durchkommen sollte. Sowas kann sich sonst kein Hersteller leisten. Und der günstige Preis rechtfertigt dieses Verhalten auch nicht.

  14. PeMue sagt:

    Hallo Günter,

    aktuell wurde das Update 3 verteilt, mein Akku ist gerade bei 50 % und die Kurve ist weitgehend linear. Werde aber weiter beobachten …

    Gruß PeMue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.