Papp-VR-Brille VRB50.3D von Pearl

Erinnert sich noch wer an Googles Papp-Halterung für eine VR-Datenbrille, die als CardBoard-Kit auf der Google I/O vorgestellt wurde? Einfach ein Handy rein, App von Google laden und VR testen. Problem: In Deutschland ist mir jetzt kein Cardboard-Anbieter bekannt – die US-Anbieter sind recht teuer. Hat sich jetzt geändert, denn Versender Pearl hat das Thema aufgegriffen.


Anzeige

Im gerade erschienen Katalog wird die PEARL Virtual-Reality-Brille VRB50.3D für Smartphones (4”-5”) zum erschwinglichen Preis von 6,90 Euro angeboten. Die VR-Brille von PEARL kommt als DIY-Bausatz zum Zusammenstecken. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein VR-Brille selbst zusammenbauen.

VRBrille1 (Quelle: Pearl)

Dazu wird noch ein Smartphone mit 4 – 5 Zoll Bildschirm gebraucht. Wenn Sie die Gratis-App Google Cardboard auf dem Gerät installiert haben, schieben Sie anschließend Ihr Smartphone hinter die beiden Linsen in den Cardboard-Einschub. Anschließend lässt sich in die vielfältigen Erlebniswelten der virtuellen Realität eintauchen: 3D virtuelle Rundgänge, Diashows, Filme und mehr. Bereisen Sie die Welt mit Google Earth. Genießen Sie kreative 3D-Videos auf dem YouTube-Kanal 3D Side by Side HD 1080i.
Machen Sie die VR-Brille zum Headtracker: Dank des G-Sensors und Gyroskops Ihres Smartphones sehen Sie mit einfachen Kopfbewegungen in alle Himmelsrichtungen der virtuellen Welt.

Im Menü der App wählen Sie sich mit dem Ringmagneten bequem durch die Programme.
Mehr Informationen zur Virtual-Reality-Brille finden Sie hier bei Pearl.

  • Virtual-Reality-Brille für Smartphones von 4” bis 5”: z. B. Samsung Galaxy S4, iPhone 6
  • Kompatibel zu allen Cardboard-Apps und Millionen 3D-Side-by-Side-Videos
  • Vollständiger Bausatz: vorgestanzter Bastelbogen, nur noch zusammenfalten
  • Vollkommenes Eintauchen in eine virtuelle Realität
  • Echtes 3D-Feeling: Videos, Games und Fotoshows in 3D
  • Headtracker: Steuerung über Kopfbewegungen möglich
  • Kompatibel mit der App “Cardboard” aus dem Google PlayStore
  • Breites Kopfband für sicheren Halt: Sie behalten die Hände frei
  • 2 bikonvexe Linsen mit 25 mm Durchmesser
  • Maße: 130 x 80 x 87 mm
  • Inkl. 2 Linsen, Magnete, Gummiband, Kopfband, Klettverschluss und dt. Anleitung
  • Empfehlungen für VR-Apps (kompatibel mit Android):

    • Maze 3D: Steuern Sie eine Kugel durch Labyrinthe und sammeln Sie Items ein. Ein Controller wird benötigt.
    • Dive Zombie: 3D-Grusel-Game mit Schock-Faktor, auch ohne Controller
    • Roller Coaster VR: Wilde Achterbahnfahrt über eine tropische Insel

    Empfehlungen für VR-Apps (kompatibel mit iOS):

    • Panereo VR: 3D-Video-Player, auch für Panorama-Videos (ab iOS 5.0)
    • The Height: Entdeckungsreise durch futuristische Architekturen (ab iOS 4.0)
    • Moorente: Machen Sie Jagd auf die Moorenten (Demo)

    Ich denke, bei dem Card-Board kann man nicht viel falsch machen. Weitere Details finden Sie auf der Pearl-Seite.


    Anzeige

    Ähnliche Artikel:
    Sonys VR-Brille “Morpheus” für die PS4
    Microsoft entwickelt VR-Hardware für die Xbox


    Anzeige

    Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

    4 Antworten zu Papp-VR-Brille VRB50.3D von Pearl


    1. Anzeige
    2. Thomas Bauer sagt:

      Sieht zwar etwas schrottig aus das Teil, aber bei meiner nächsten Pearl Bestellung werde ic mir die VR Brille für den kleinen Preis garantiert mit in den Warenkorb legen. Mein iPhone 5 hat genau 4 Zoll. Das sollte also passen. Hoffe ich mal.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.