Einstimmung auf’s heutige Windows 10-Event

Heute wird Microsoft ab 18:00 Uhr Ortszeit ja der Presse die zukünftige Entwicklung von Windows 10 erläutern (Life stream hier) – und es wird allgemein die Freigabe einer neuen Build erwartet. Zur Einstimmung möchte ich noch ein paar Infos runter um Windows 10 loswerden.


Anzeige

Windows 10 Mobile: Preview im Februar erwartet

Ich hatte ja im Blog bereits thematisiert, dass Microsoft auch zum Nachfolger von Windows Phone 8.1 was sagen wird. Dieser wird vermutlich Windows 10 Mobile heißen. Zwischenzeitlich hat Microsoft zwei Windows Phone 8.1-Apps freigegeben, die nahelegen, dass eine Preview der kommenden Windows 10-Version für Februar 2015 geplant ist. Die US-Journalistin Mary Foley schreibt zumindest dies hier auf ZDNet.com im Artikel über OneCore. OneCore ist Microsofts Strategie, einen Kern für die verschiedenen Windows 10-Varianten zu haben. Im Artikel gibt Foley weitere Spekulationen zum heutigen Event wieder, die ihr bei Interesse bei ZDNet.com nachlesen könnt.

Spannend: Spartan-Browser könnte Chrome-Erweiterungen unterstützen

Sowohl im oben verlinkten Foley-Artikel als auch hier bei neowin.net wird vermutet, dass die kommende Browser-App mit dem Namen Spartan nicht nur ähnliche wie der Google Chrome Browser aussieht. Gerüchteweise geht man auch davon aus, dass diese Browser-App Erweiterungen, die für Google Chrome geschrieben wurden, ausführen kann. Dann Spartan Add-Ins ausführen wird, ist in verschiedenen (inoffiziellen Quellen) nachzulesen. Neowin.net macht die vermutliche Chrome-Extension-Unterstützung an einem auf Pastebin veröffentlichten JavaScript-Programm mit dem Namen WrapMsBrowserExtensionPageAndBackground.js fest. Geht man den Quellcode dieses, aus einer Windows 10-Build extrahierten Scripts durch, finden sich explizite Referenzen auf Google Chrome und dessen Erweiterungen. Fände ich eine spannende Sache.

Intern wurde Build-Nummer 10.000 compiliert

Welche Build die heute erwartete Windows 10 Technical/Consumer Preview nun haben wird, weiß ich nicht. Intern arbeitet Microsoft mit Hochdruck an neuen Builds. Diesem Bericht von Neowin.net hat man in der Build-Nummerierung gestern bereits den Wert 10.000 erreicht. Welche Builds wann in der Mache waren, lässt sich übrigens auf dieser inoffiziellen Webseite nachlesen.

Windows 8.1 Update-Patch für Windows 10 Januar Preview

MVP-Kollege Martin Geuß weist in diesem Artikel auf einen von Microsoft für Windows 8.1 ausgerollten Patch KB3014460 hin. Ich hatte dies im Beitrag Windows 7/8.x-Upgrade in Windows 10 Januar Build? bereits kurz vor Weihnachten thematisiert. Mit dem Patch KB3014460 wird Windows 8.1 für das Upgrade auf Windows 10 Januar Preview ertüchtigt.

Persönlich rate ich aber von diesem Schritt ab, dass auch die Januar Preview (so, laut Martin Geuß, der offizielle Name) nach wie vor im Kontext der “Technical Preview” segelt. Sprich: Es ist unfertige Beta-Software. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr extra ein Windows 8.1-Testsystem einrichtet, um das Upgrade auf Windows 10 Januar Preview zu testen. Auf Produktivsystemen hat die Januar Preview erst recht nichts zu suchen.

Hier verweise ich euch direkt an den Artikel Neuauflage: Ärger mit der Windows 10 Preview vermeiden, den mein MVP-Kollege Martin Geuß heute bei Dr. Windows veröffentlicht hat. Auch bei Microsoft gibt es die Seite Vor der Installation der Windows Technical Preview, die die notwendigen Hinweise, was zu beachten ist, enthält. Dem ist von meiner Seite wirklich nichts hinzuzufügen!

Falls die neue Windows 10-Build euer Gerät brickt …

Wenn es heute Abend oder in den kommenden Tage eine neue Build von Windows 10 gibt, dürften wieder viele Leute diese auf nativen Maschinen installieren (ich habe bisher nur VMs genutzt). Natürlich erwarten wir alle, dass viele, viele neue Funktionen vorhanden und dass nur ganz wenige oder keine Bugs enthalten sind.


Anzeige

Falls dem aber nicht zutreffen sollte und ihr nach der Installation plötzlich feststellt, dass sich Festplatten nicht mehr nutzen lassen, bitte nicht in Panik ausbrechen. Der Effekt, dass Geräte so gebrickt wurden, dass Festplatten nicht mehr erkannt werden, ist schon mal in früheren Builds aufgetreten. Hier beschreibt ein deutscher Nutzer die Situation recht plastisch:

Habe gerade versucht Windows 10 Tech. Preview als zweites System neben Win 7 in eine neue Partition zu installieren. Alles lief zunächst prima.

Nach der Installation –  ohne Fehlermeldungen – fuhr der Rechner runter. Nach dem Neustart wurde dann kein System (auch nicht WIN 7) gefunden. Auch im BIOS ist die Platte nicht mehr sichtbar!

Starte ich den Rechner mit der Computerbild Notfall-DVD 6.0 sind alle Partition sichtbar und auch lesbar! Wie mache ich die Festplatte im BIOS wieder sichtbar.

Das ist jetzt aber nicht so wirklich tragisch, da die Festplatten wohl noch angesprochen werden können. Der Fehler trat bereits in der Build 9879 vermehrt auf. Hier gibt es einen englischsprachigen MS Answers-Forenthread, der das Problem thematisiert und auch Workarounds beschreibt. Mit einem Hilfsprogramm lässt sich die Disk wiederbeleben. Hoffen wir, dass der Bug in der kommenden Windows 10-Build behoben ist.

Ähnliche Artikel:
Windows 10-Vorschau: Live-Stream und was zu erwarten ist …
Neue Terms of Use beim Windows Insider Programm
Windows-Infosplitter: OEM-Preise, Spartan, Android-Apps
Tiger-Ente: Zeigt Microsoft morgen ein PC-Phone?

Neues vom Spartan-Browser für Windows 10
Gerücht: Neuer Browser in Windows 10
Windows 10: Ein erster Blick auf den Spartan-Browser
Windows 10-Infos, OneDrive, Spartan-Browser
Wie soll das kommende Windows 10 für Smartphones heißen?
Microsoft bereitet Preview für Windows 10 (Phone) vor
So könnte Windows 10 auf Smartphones ausschauen

Windows 10-Geflüster: ISO für Januar-Build, neues Login …
Windows 7/8.x-Upgrade in Windows 10 Januar Build?
Windows 10 in Zahlen und mehr Infos …
Windows 10: Nachrichten zum Wochenende
Neues zu Windows 10: Technical Preview
Infos zu neuer Windows 10 Build 9888 öffentlich geworden
Windows 10: Neues am 21. Januar 2015
Windows 10: Neue Insights
Windows 10: Build 9901 geleakt
Windows 10: November-News zur Technical Preview
ISO von Windows 10 Enterprise Build 9879 freigegeben
Windows 10 Technical Preview: Update auf Build 9860
Windows 10 Technical Preview unter Azure testen?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Einstimmung auf’s heutige Windows 10-Event


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Falls ihr Langeweile habt, bis es um 18:00 Uhr losgeht, bei heise.de findet sich ein netter Artikel zu den “awsome”-Ankündigungen von heute Abend. Ab 18:00 Uhr geht es dann los (ich bin dann zum Sport, werde mir aber danach nochmals ansehen, ob sich die Welt noch dreht).

  3. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Während wir gerade die Build 9926 der Technical Preview (Januar Preview) testen dürfen, ist am 22. Januar intern bei Microsoft bereits die Build 10.0.10003.0.winmain.150122-1634 compiliert worden. (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.