Nutzlos, aber cool: Gratis VR-Brille für LG G3-Käufer

Noch eine kleine Meldung der Kategorie “wenn in China ein Sack Reis umfällt, haben wir viel zu schaufeln”. Der Hersteller LG hat sich eine nette Marketing-Aktion einfallen lassen: Wer ein LG G3 Smartphone erwirbt, soll einen Aufsatz dazu bekommen, der mittels des G3 als VR-Brille fungiert.


Anzeige

Das Ganze kennen wir von Googles Projekt CardBoard, ein Papp-Gestell, in welches man ein Handy einlegt und dann per App einen VR-Eindruck auf dem Smartphone-Display bekommt. Das CardBoard-Kit gibt es für ein paar Euro z.B. bei Pearl (siehe mein Beitrag Papp-VR-Brille VRB50.3D von Pearl).


VRBrille1
(Quelle: Pearl)

Bei LG sieht das Ganze etwas edler aus – so richtiges Kunststoffgehäuse, wie nachfolgendes Foto des Arrangements zeigt.


(Quelle: LG)

Laut Spiegel Online soll die Aktion noch im Februar starten, wobei es wohl nur für ausgewählte Märkte gilt. Bleibt die Frage, was die Optik taugt und ob die VR-Darstellung halbwegs realistisch ist. Falls ihr “lange Zähne” in Punkto LG G3 habt und auf eine VR-Brille aus seid, lest ihr einfach die Details im verlinkten Spiegel Online-Artikel nach. Ich gehe jetzt mal den Reis in den Sack zurück schaufeln … (via, LG Pressemitteilung)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, VR abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nutzlos, aber cool: Gratis VR-Brille für LG G3-Käufer


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: In Deutschland soll es das Bundle wohl mit ausgewählten Partnern geben – Details sind mir nicht bekannt.

  3. Günter Born sagt:

    Tipp: Wer nicht gleich ein neues Handy für ein paar VR-Experimente kaufen will, kann sich auch die VRB60.3D von Pearl für 19,90 € holen.

    Die Brille gibt es auch von Andoer bei Amazon.de:

    Ich habe hier mal einen Artikel zu gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.