.NET Framework 3.5-Update KB3005628 – der Wiedergänger …

AmazonHeute morgen habe ich eine Mail von einem Leser bekommen, dass die Nacht ein wichtiges Update eingeschlagen sei. Freundlicherweise hatte der Leser noch einen Link auf Update KB 3005628 mitgeschickt. Als ich das Update in Windows 8.1 überprüfen wollte, stand da aber nichts an. Da es eine Vorgeschichte gibt, hier ein paar Zeilen.


Anzeige

Ich bekomme ja immer wieder Anfragen bezüglich dieses oder jenes Updates. Manchmal ist was dran – und dann geht hier die Recherche los, was sich dahinter versteckt. Manchmal ist das ganz schön schwierig, denn dummerweise vergessen die Microsoftler mich zu informieren, wenn sie was rausjagen …

Ja, wo isses denn, das .NET Framework-Update KB3005628?

Standardmäßig arbeite ich hier ja an einer Produktivmaschine, und da läuft Windows 7 SP 1. Das Update KB3005628 wird dort aber nicht angeboten, da es sich auf das .NET Framework 3.5 unter Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 bezieht. Die Webseite gibt das letzte Review mit dem 14.10.2014 an.

Also den Rechner mit Windows 8.1 gebootet und bei Windows Update nachgeschaut. Da wurde mir standardmäßig ein wichtiges Update angeboten, wie an folgendem Screenshot zu sehen ist.

Hab mir schon darauf eingestellt, einen Blog-Beitrag machen zu müssen. Also auf den Link 1 wichtiges Update ist verfügbar geklickt. Tja, was soll ich sagen? Nix mit Update KB3005628 – es war nur ein Defender Update, welches als wichtig daher kam. Ich habe das Spielchen noch ein paar Mal probiert, gab noch ein optionales Update, auch für den Defender.

Und das nervende Silverlight-Update dümpelt da seit Jahren rum. Ausblenden nützt nichts, da das Teil, ähnlich wie Flash, wohl alle paar Tage aktualisiert werden muss. Dann spült es das Update wieder in die optionale Update-Liste. Werde mich demnächst mal mit diesem Ansatz zur “Deinstallation” befassen, um den Klump dauerhaft auszusperren.

Und täglich grüßt das Murmeltier …

Gut, viel Text und nüscht dahinter – an der Stelle hätte ich den Blog-Beitrag in die Tonne kloppen können. Mir wurde das Update ja nicht angeboten. Ich habe Google nach KB3005628 befragt und wurde mehrfach fündig. Im Oktober 2014 wurde das Update mehrfach zur Installation angeboten (hier, hier und hier sogar im August 2014).

Hm, mysteriös? Wie das Leben so spielt, gibt es immer wieder eine faustdicke Überraschung. Ich bin auch auf diesen Dr. Windows-Forenbeitrag gestoßen – und über diesen Forenbeitrag doch glatt in meinen Blog zum Artikel Update-Kollateralschaden: .NET Framework 3.5 installiert nicht gelandet. Und dort findet sich die Auflösung: Das Update KB3005628 wird wohl häufiger angeboten, weil es wohl Fehler oder Probleme mit den Metadaten in den Beschreibungen der Update-Pakete gibt.


Anzeige

Keine Ahnung, ob irgend einem meiner Blog-Leser das Update KB3005628 noch angeboten wurde. Falls ja, lasst es installieren – kommt das Update wieder, blendet ihr es einfach per Kontextmenü für weitere Installationen aus. Falls ihr das Update bekommen habt, könnt ihr ja einen Kommentar hinterlassen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu .NET Framework 3.5-Update KB3005628 – der Wiedergänger …


  1. Anzeige
  2. Thomas sagt:

    Bei MS scheint derzeit vieles möglich was vor einiger Zeit noch undenkbar war. Aber wie sie richtig recherchiert haben trifft da wohl mich die Schuld. Sorry dafür Günter.

    Ich habe vorher die Updatebereinigung laufen lassen. Windows Update hat dann wohl Probleme mit den Metadateien gefunden und das Update KB3005628 neu angefordert. Ich war so überzeugt das MS ein Update raus geschoben hat, das ich ohne weitere Prüfung ihnen das gemailt hatte.

    Das mit den Link zum Update war selbstverständlich. Erspart mir Tipporgien und führt dich direkt zum Ziel. Win-Win Situation :-)

  3. Pingback: Anonymous

  4. Anzeige

  5. Wolfgang sagt:

    Habe mich mal mit dem Problem “Silverlight” beschäftigt und deinem
    Link gefolgt, Günter. Nix, habe Fix it benutzt und bin auf die Schnauze
    gefallen. Das Ding ganz zu eliminieren ist Wunschdenken. Ausblenden ist
    genau so, wie mit dem berühmten Sack Reis.

    http://1drv.ms/17avxqw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.