Whiteout Mail für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

GmailDie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mails auf Desktop-Systemen und Mobilgeräten hat sich Whiteout Networks auf die Fahnen geschrieben. Kürzlich bin ich auf deren Projekt gestoßen und möchte dieses in einem kurzen Blog-Beitrag vorstellen.


Anzeige

Das Team bei Whiteout Mail  entwickelt eine integrierte Lösung für end-to-end Verschlüsselung von E-Mails. Ungefähr so wie die Kombination Thunderbird+Enigmail+GPGTools. Das Neue an deren Ansatz: alles findet sich in einem Paket und soll leicht zu benutzen sein. Dazu läuft die Software im Browser und auf Mobilgeräten. Die Lösung soll in sechs Minuten installiert und konfiguriert sein. Ziel ist es, dass viel mehr Leute ihre vertraulichen Emails verschlüsseln können.

Whiteout Mail ist heute als Frontend für eine bereits vorhandene Email Adresse verfügbar. Gmail, Yahoo, Outlook, T-Online funktionieren wie die meisten anderen IMAP-fähigen Mail Server mit Whiteout Mail. Mehr Informationen gibt es auf der Website https://whiteout.io. Dort kann man die Applikation herunterladen für Chrome, Android, iOS. Oder einfach direkt im Browser aufrufen.

Hier gibt es übrigens einen Blog-Beitrag, der die Chrome-App vorstellt. Die Entwickler arbeiten außerdem an einer Whiteout Mailbox, einem eigenen privacy-by-design Maildienst. Momentan ist der Mail-Dienst in einer Private Beta-Testphase. Die Entwickler haben mir angeboten, dass bei Interesse Beta Access Tokens an Blog-Leser ausgegeben werden. Wer an einem Test Interesse hat, kann mir hier ja einen Kommentar hinterlassen. Ich sammele dann die Mail-Adressen und kümmere mich um die Verteilung der Beta Access Tokens.

Ähnliche Artikel:
Whiteout Mail-Client jetzt auch für iOS


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Mail, Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Whiteout Mail für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

  1. Sam sagt:

    Du hast einige Male im Beitrag und Titel “without” mail statt “Whiteout” mail geschrieben – liest sich dadurch lustig :)

  2. Stephan sagt:

    Ich würde das Ganze gerne mal Testen.

  3. Werbung

  4. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Wer Interesse an einem Test des erwähnten Mail-Diensts Whiteout Mailbox hat, kann sich hier in einem Kommentar melden. Ich habe von den Entwicklern eine Hand voll Private Beta Access Tokens bekommen, von denen noch nicht alle weg sind.

  5. cryptlux sagt:

    Würde mich riesig über einen Key freuen…

  6. Günter Born sagt:

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Am 16.1.2016 hat der Dienst die Segel gestrichen. Danke an Stefan für die Info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.