Windows 10: Stardock Start10 angekündigt

Ob das mal gut geht? Microsoft bringt in Windows 10 ja das Startmenü zurück und entzieht so vielen Windows 8.1-Startmenü-Tools die Daseinsberechtigung. Ficht aber die Leute von Stardock nicht an, haben die doch Start10 angekündigt.


Anzeige

Start10 ist ein Startmenü-Tool, welches das Windows 10 Startmenü ersetzen soll. Erfahrung haben die Jungs ja bereits mit Start8 für Windows 8/8.1 gesammelt. Unter Windows 10 soll Start10 Optionen zur Konfigurierung des Startmenüs bieten. So kann sich der Benutzer beispielsweise ein Windows 7-Startmenü per Mausklick anzeigen lassen. Diese Variante verweigert Microsoft ja seinen Benutzern.


(Quelle: Stardock)

Ein paar Infos mehr findet ihr hier bei Stardock, in deren Pressemitteilung und hier bei neowin.net, die offenbar Zugriff auf eine Beta von Start 10 erhalten haben. Ob das so wirklich der Brüller wird, weiß ich nicht. Was meint ihr dazu?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Stardock, Start10, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 10: Stardock Start10 angekündigt


  1. Anzeige
  2. anthropos sagt:

    Eigentlich unnütz; klar, einige reden von wahlmöglichkeit, aber hat sie hier einen sinn? Und wenn man win 7 oder dessen aussehen so sehr liebt, warum überhaupt wechseln? Ich las schon so was, dass win 7 die spitze der entwicklung sein soll, und bei dieser einstellung kann microsoft ja nur alles “falsch” machen, wenn alles so wie in 7 und nicht anders sein soll.
    Dann gibt es solche, die klagen auch über das verschwinden der gadgets, aber blenden apps aus, verweigern apps, doch apps scheinen für ms die gadgets überflüssig gemacht zu haben — seh ich jedenfalls so.

    • André sagt:

      Apps sind halt Vollbild bis Windows 10, also unbrauchbar als Gadget- Ersatz, wenn man auf dem Desktop schnell einige Informationen anzeigen will und dazu immer auf dem Desktop bleiben will.

  3. Ralf sagt:

    Ich arbeite seit der Einführung von Windows 8 mit Start8 und bin sehr zufrieden damit. Da kann ich alles so einstellen, wie ich es haben möchte und nicht, wie einige Design-“Besserwisser” es gerne haben möchten. Start10 bekommt mit Windows 10 die gleiche Chance bei mir. Das offizielle Windows 10-Startmenü überzeugt mich nicht im geringsten, habe im Start8 Kacheln im Startmenü ausprobiert. Ist für mich völlig unbrauchbar, da ich auf dem PC viel entwickle und auch viel Dokumentation in den Menüs habe. Ich empfinde das offizielle Windows 10 Startmenü, hart gesagt, eher als Verhöhnung. Hätte Microsoft lassen sollen, Drittanbieter können das wesentlich besser (Microsoft vor diesem Tablett Kachel-Dogma auch).

  4. Anzeige

  5. Sherlock sagt:

    > Und wenn man win 7 oder dessen aussehen so sehr liebt

    Es geht ja nicht nur ums Aussehen. Die Classic Shell in Win 8 bot ja die Möglichkeit, das alte Schrott-Startmenü neben dem Startscreen parallel nutzen zu können. Win 10 bietet das nicht. Dort kann man nur entweder das Startmenü nutzen oder den Startscreen. Beides zusammen geht nicht. Das ist Murks. Es braucht für Win 10 also eine Lösung, dies zu ermöglichen. Ich als Startscreen-Fan werde mich hüten, sowas zu installieren, andere sehen es ganz sicher anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.