Build 2015 Keynote–einfach nur Wow!

Gestern abend MEZ fand ja die erste Keynote zur Microsoft Entwicklerkonferenz Build 2015 statt. Microsoft hat ein Füllhorn an Neuerungen und Innovationen ausgeschüttet – und mein erster Eindruck ist “Wow”!


Anzeige

Da ich mich momentan in einer REHA-Maßnahme befinde, kann ich nicht so bloggen, wie ich will (es geht körperlich nicht). Aber die Keynote der Build 2015 habe ich mir live angesehen. Was hängen blieb: Zu Beginn ging es um Azure, Cloud, Docker und ich bin zeitweise immer wieder eingenickt. War nix mit Wow …

… aber was auffiel: Nix stampfender und brüllender Steve Ballmer! Nix Sinovfsky & Co., die über die Bühne sprinteten und mit jedem zweiten Wort “ey, seht her, wie cool wir Microsofties doch sind”. Nein, die Protagonisten stellten ihre Informationen, für meinen Geschmack, sehr sachlich und souverän vor. “Das stellen wir uns vor – die Vorteile sehen wir für euch Entwickler – schaut es euch an …” war die für meinen Geschmack die wohltuende Botschaft.

Docker für Azure und Linux, IoT für diverse Plattformen, das ist eher was für Insider, aber interessant. Genau so wie .NET für Windows, Linux und OS X. Und dann waren die Wow-Momente plötzlich da: Android- und iOS-Apps können von ihren Entwicklern mit minimalem Aufwand über Visual Studio als Universal-Apps per Windows Store auf Windows 10 bereitgestellt werden. Läuft dann auf Windows 10 Rechnern/Tablets, Windows 10 Phones, Xbox und HoloLens. Hammer! In drei Jahren will Microsoft 1 Milliarde Windows 10 Geräte erreicht haben (sehe ich als realistisch).

.NET, Java und C++-Anwendungen als Universal-Apps: das hätte ich mit für Windows 8 gewünscht. Continum für Windows Phone, d.h. nahtlose Integration zwischen Phone und Windows 10 PC – wenn das funktioniert, wäre das genial. Microsoft Edge als neuer Browser (Spartan). Und wenn man die HoloLens-Geschichten ansieht, bin ich “hin und weg”. Ich muss noch vieles bewerten und recherchieren – und versuche heute, bei Zeit und genügend Kraft darüber separat zu bloggen.

Aber ein erstes Fazit kann ich ziehen: Es gab bisher keine Microsoft-Präsentation, an die ich mich erinnere, wo ich dieses Wow-Gefühl hatte. Ich mag mich täuschen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, gestern etwas bedeutendem beigewohnt zu haben. Und wie seht ihr das so? Bin ich auf dem Holzweg, oder noch von Cortison benebelt? Euer Feedback ist erwünscht. MVP-Kollege Martin Geuß, Dr. Windows, ist in San Francisco vor Ort und wohl ähnlich begeistert …

Links:
Microsoft Build 2015 News-Seite


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Windows 10 abgelegt und mit Build 2015, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Build 2015 Keynote–einfach nur Wow!

  1. André sagt:

    mich interessiert es nicht. Ich kann die Gruseloptik aus iOS und Lollipop nicht ab. Auch das neue Startmenü nervt als Desktop Nutzer und ist schlechter als der Startscreen aus 8.1 für mein Encore 8 Tablet.

  2. Paule21 sagt:

    Ich hatte nicht das Gefühl, etwas besonderes gesehen zu haben, mit Ausnahme der Präsentation der Holo Lens und dem Hinweis, dass auf Windows 10 auch Android und iSO-Apps werden laufen können. Ach ja, dass man sein Handy an einen Monitor anschließen und quasi als PC nutzen kann, war auch OK. Alles andere war zäh und vielfach wirklich langweilig für alle jene, die eben keine Entwickler sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.