Android Versionsverteilung Mai 2015: Lollipop enttäuscht!

Kürzlich hat Google wieder ein paar Zahlen zur Verteilung der einzelnen Android-Versionen für die am 4. Mai 2015 endende Periode zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht. Die Zahlen lassen tief blicken.


Anzeige

Die Auswertung berücksichtigt nur noch Android-Versionen ab 2.2, wobei Gingerbread (Android 2.3) nur noch auf 5,7 % der Geräte läuft. Ice Cream Sandwich (Android 4.0.x) hat nur noch auf 5,3 % der Android-Geräte seine Daseinsberechtigung.

Android01
(quelle: Google)

Der Löwenanteil der Android-Geräte läuft aber mit Jelly Bean (Android 4.1 – 4.3),  39,2%, oder KitKat (Android 4.4), 39,8%. Das aktuelle Android 5.0 / 5.1 (Lollipop) ist gerade einmal auf 9,7% der Geräte zu finden.

Meine 2 cents …

Wenn ich mir die Zahlen so anschaue, werde ich sehr, sehr nachdenklich. Trotz allem Säbelrasseln, wie erfolgreich Android ist, wird in meinen Augen ein Totalversagen seitens Google in Punkto Android deutlich. Lollipop ist seit ca. 7 Monaten draußen, und auf nicht einmal jedem 10. Gerät aktiv  – klarer Fail.

Und die Abkündigungen der Hersteller, Android 5.x nicht auf Gerät xyz zu portieren, die täglich auftauchen (siehe), sind ein Armutszeugnis für Googles Ankündigung, jedes Gerät 18 Monate mit aktuellen Android-Versionen zu versorgen (wobei 18 Monate eh schon eine Lachnummer sind, aber selbst diesen Wert schafft man nicht).

Und Geräte, die Android 5.0 erhielten (Nexus, Samsung Galaxy S4 etc.) plagen die Besitzer mit zahlreichen Bugs, die bei Android 5.1.0 nicht alle behoben sind. Zweiter Fail, erinnert mich an die Anfänge von Windows, wo Bugs und Pannen an der Tagesordnung waren.

Noch kritischer: 50,5 % der Android-Geräte laufen mit Android-Versionen vor KitKat – also mit von Google nicht mehr unterstützten OS-Versionen, die bekannte Sicherheitslücken aufweisen. Und Updates gibt es nicht. Da fällt mir nur ein: Schlimmer geht's (n)immer. Oder wie seht ihr das? Bin ich mal wieder zu streng?


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Android, Versionsverteilung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Android Versionsverteilung Mai 2015: Lollipop enttäuscht!

  1. Manuel sagt:

    Sehe ich mittlerweile genauso, so schwer mir das als Android-Fan fällt. Bei meiner Mutter überlege ich schon, ob sich ein Android-Phone überhaupt noch lohnt, bei mir ebenso. Wenn Micrsoft es schafft mit Windows 10 ein tolles Windows Phone herauszubringen, das mir auch viele populäre Apps anbietet, werde ich wohl wechseln.

    Lollipop selbst ist aber meiner Meinung nach auch noch eine Baustelle. Was man da teilweise an Problemen liest…

    • Max Musterman sagt:

      Windows Phone 10 wird aber auch keine Google Apps haben wie z.B. YouTube. Da nützt auch dieses tolle Portierungs-Tool von Microsoft nichts. Die Initiative müssen ja weiterhin die Entwickler ergreifen.

      • Manuel sagt:

        Stimmt, das hab ich noch gar nicht beachtet. Trotzdem nervt mich Android zunehmend mehr. Wirkliche Umstiegsmöglichkeiten gibt's halt nicht, entweder iOS oder Windows Phone.

        Mal schauen, was die Zukunft diesbezüglich bringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.