Microsoft Wireless Display Adapter mit Windows 7 – Teil 2

win7In Teil 1 wurde beschrieben, wie sich Windows 7 auf einer geeigneten Hardware so ertüchtigen lässt, dass ein Streaming zum Microsoft Wireless Display Adapter über Intels Wireless Display (WiDi) möglich ist. In Teil 2 wird nun die Verwendung der Intel WiDi-Software unter Windows 7 beschrieben. Zudem geht es um Troubleshooting.


Anzeige

Verwendung der Intel WiDi – Software unter Windows 7

Hierzu ist das installierte Intel WiDi [per Startmenü] zu starten. [Dieses meldet sich mit folgendem Dialogfeld.] Falls der Microsoft Display Adapter noch nicht angezeigt wird, ist sicherzustellen, dass WLAN eingeschaltet ist und dann auf Suche klicken.

Wird der Microsoft Display Adapter angezeigt, ist die Verbinden-Schaltfläche anzuklicken und danach der angeforderte PIN einzugeben. [Der PIN wird auf dem TV-Gerät angezeigt.]

Wenn die Verbindung erfolgreich war, wird der Beamer oder der TV-Monitor wie ein per Kabel verbundener Bildschirm verwendet.

Falls die Verbindung nicht geklappt hat, bitte die Hinweise im nachfolgenden Abschnitt Troubleshooting beachten.

Streaming unter Windows 8.1 initiieren

In Windows 8.1 kann man die Tastenkombination Win + C drücken, um die Charms-Leiste einzublenden. Dann reicht es, auf die Einträge Geräte, Projizieren und danach auf Drahtlose Anzeige hinzufügen zu klicken. Dann ist den Anweisungen auf dem Bildschirm zu folgen. Wenn die Verbindung erfolgreich war, wird der Beamer wie ein per Kabel verbundener Bildschirm verwendet. Bei Problemen sind die Hinweise im Abschnitt Troubleshooting zu beachten.


Werbung


Troubleshooting


Anzeige

In diesem Abschnitt finden sich noch einige Tipps zum Troubleshooting, wenn es mit dem Streamen oder der Software-Installation nicht klappen will.

a) Der Beamer zeigt kein Bild vom Microsoft Display Adapter an

Sicherstellen, dass der Microsoft Wireless Display Adapter Strom hat (eine kleine LED leuchtet neben dem Kabel) und dass der Input auf HDMI eingestellt ist.

b) (Win 7) Intel Wireless Display kann nicht installiert werden

Das Setup meldet, dass die Plattform inkompatibel ist. Sicherstellen, dass die Grafik- und Netzwerktreiber auf dem neusten Stand sind (Geräte-Manager). Eventuell muss der Intel Wireless Treiber neu installiert werden. Gehe auf Systemsteuerung – Programme und Funktionen – Intel PROSet/Wireless Software deinstallieren (Einstellungen verwerfen). Danach mit dem Intel Utility Intel PROSet/Wireless Display wieder installieren.

Wichtig: Intel MyWiFi Technologie auch installieren.

Danach Intel WiDi Setup starten (siehe Abschnitt Intel Wireless Display (WiDi) in Windows 7 nachrüsten in Teil 1).

c) Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden

Verbindung trennen und erneut versuchen.

Weitere Möglichkeiten:

1) Auf Software- und oder Treiber-Updates überprüfen

2) WLAN ausschalten, 10s warten, WLAN wieder einschalten

3) PC neu starten

4) Firmware des Microsoft Wireless Display Adapters aktualisieren mit der Windows 8.1 App

5) Microsoft Wireless Display Adapter zurücksetzen. Dazu den Reset-Knopf 10 Sekunden lang gedrückt halten.

Damit schließe ich den zweiteiligen Artikel zur Verwendung des Microsoft Wireless Display Adapters mit Intel WiDi unter Windows 7 und danke Simon für den Gastbeitrag. In der folgenden Link-Liste findet sich die benötigte Software. In Liste ähnlicher Artikel verweist auf die restlichen Artikel zum Microsoft Wireless Display Adapters oder zu Beiträgen, in denen andere Miracast-Adapter oder Streaming-Technologien getestet wurden.

Artikelreihe
Microsoft Wireless Display Adapter mit Windows 7 – Teil 1
Microsoft Wireless Display Adapter mit Windows 7 – Teil 2

Links:
Microsoft Wireless Display Adapter
Microsoft Wireless Display Adapter App
Intel Utility für Intel Software- und Treiber-Updates
Intel WiDi installieren / Vorgehensweise
Systemvoraussetzungen für Intel WiDi und Intel WiDi Pro
Intel WiDi installieren 

Ähnliche Artikel:
Microsoft stellt Miracast-Empfänger vor – I
Microsoft Wireless Display Adapter im Test – II
Microsoft WiDi-Adapter im Unboxing – III
Microsoft WiDi-Adapter in der Praxis (Windows) – IV
Microsoft WiDi-Adapter in der Praxis (Android)  – V
Microsoft Wireless (Miracast) Display Adapter bei Amazon vorbestellbar
Microsofts Miracast-Empfänger HD-10 vorgestellt
Microsoft Wireless Display Adapter: Problem mit Surface Pro 3 (Miracast)

Hands on: Streamcasting mit DLNA, Miracast, Airplay & Co.
Miracast bei Windows 8.1
Miracast bei Windows 8.1 – Teil 2
Miracast bei Windows 8.1 – Teil 3
Windows 8.1: Miracast-Troubleshooting

Netgear Push2TV PTV 3000: Miracast im Hands-on – Teil 1
TVPeCee MMS-894.mira: Miracast mit dem HDMI-Stick – Teil 4
Tipp: Günstiger Miracast-Empfänger von Pearl (MMS-894.mira)
Miracast-Empfänger von Hama im Test – Teil 1
Pearl TVPeCee MMS-895mira+ mit Miracast & iOS-Airplay – Teil 1
Medion Akoya P2212T: Streaming mit Miracast – Teil 2
Miracast mit dem Lenovo IdeaPad – Teil 3
MEDION AKOYA S6214T: Miracast im Test


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Streaming, TV, Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Microsoft Wireless Display Adapter mit Windows 7 – Teil 2


  1. Anzeige
  2. Pingback: Anonymous

  3. Ronald sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    die Installation hat wunderbar geklappt. Das Diagnosetool sagt, es ist alles i.O. Windows sagt alles installiert kann genutzt werden. FireTV-Stick wird erkannt und es wird zur Eingabe einer PIN aufgefordert. Ich bekomme aber keine PIN, weder auf dem Computer, noch auf dem Fernseher. Was kann die Ursache sein ? Wer kann helfen ?

    Ronald

    • Da wird keiner helfen können. Das sind die Geheimnisse/Fehler der Miracast-Implementierungen. Manchmal tut es ein Firmware-Upgrade beim HDMI-Stick. Ansonsten die in den Miracast-Troubleshooting-Artikeln benannten Sachen abprüfen.

  4. Anzeige

  5. M. G. sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin anscheiden etwas zu spät. Ich habe mir vor einigen Tagen den Miracast-Stick gekauft, da ich als Dozent meinen Laptop Acer Aspire 7745G weiter wegstellen will und ihn nicht mehr permanent mit dem Kabel den Beamer verbinden möchte. Intel bietet ja keinen Download an, dennoch habe ich bei Netzwelt.de einen Treiber für Win7 gefunden und mir diesen Intel WIDI runtergeladen. Die SW funktioniert leider nicht. Ich habe noch Win7 drauf und möchte dieses auch nicht upgraden auf Win 10, da ich Programme habe, die nicht oder nur teilweise unter WIN 10 laufen.

    Ich kann die SW leider trotz Update meiner Chipsätze nicht installieren.

    Was kann ich sonst noch machen, außer ein HDMI-Kabel zu verwenden.

    Haben Sie vielleicht noch eine funktionierende WIDI Version?
    Gibt es eine Möglichkeit außer Windows upzugraden oder neue HD einzubauen?

    Ich bitte um Hilfe.
    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.