In eigener Sache: MVP-Award 2015

Kleine Info in eigener Sache für meine Blog-Leser (nach dem Motto ‘tue Gutes und sprich darüber’): Seit 2013 wurde ich von Microsoft mit dem Microsoft Most Valuable Professional-Award (MVP-Award) ausgezeichnet. Gestern wurde ich per Mail informiert, dass mir zum 1. Juli 2015 der MVP-Award 2015 “Windows Experience“ zum dritten Mal zuerkannt wurde. Hier noch einige Hintergrund-Infos.


Anzeige

MVPs unterziehen sich jedes Jahr neu einer Nominierung und einer Überprüfung durch ein Microsoft Gremium. Und weil einige Blog-Leser möglicherweise nicht so viel mit dem Thema MVP anfangen können (und gelegentlich auch mal wild spekulieren), noch ein paar Zeilen samt einem Auszug der gestrigen Mail:

Die Auszeichnung erfolgte für meine Tätigkeiten als Buchautor, Blogger (hier und hier), MS Wiki-Autor und als MS Answers Communitymoderator. Im letztjährigen Beitrag zum MVP Award 2014 habe ich noch ein paar Hintergrundinfos zum Award geliefert.

Auch diesmal war ich nicht sicher, ob es den Award gibt – denn einerseits nehme ich im Blog kein Blatt vor den Mund, wenn was aus meiner Sicht in Produkten Mist ist (bewege mich aber im Code of Conduct – das nenne ich “souverän” von Microsoft – Apple hat mich da seit Jahren wegen meiner spitzen Feder auf eine Black-List gesetzt) – und andererseits bin ich seit meinem Sportunfall im März schon heftig gebeutelt und musste die Community-Aktivitäten sowie die Blogs stark herunterfahren.

Da es durchaus Leute gibt, die jetzt davon ausgehen, dass MVPs (wegen der in der obigen Mail erwähnten “Benefits”) einen Koffer voller Geld bekommen, noch ein kurzer Verweis auf meinen Kommentar hier, der die möglichen “Benefits” klar benennt. Ich sag’s mal so: Der MVP schadet mir (trotz Vertraulichkeitsvereinbarung, erfahren tue ich eh nix, was ich nicht Tage vorher schon weiß) bisher nicht – ich muss mich bestenfalls schon mal in Punkto Unabhängigkeit rechtfertigen. Unabhängig von Microsoft fühle ich mich auf jeden Fall.

Für meine MVP-Leads bei Microsoft bin ich eher der “etwas unbequemere Kritiker”, der Mängel (aus meiner Sicht) auch mal klar benennt – von daher mein Dank für deren Contenance. Denn Microsoft hat sich imho noch nicht entschieden, ob man hinsichtlich MVP-Support springen oder sitzen bleiben will (es gab m.W. sogar schon mal eine Abkündigung des MVP-Awards in den 90er Jahren). Und ich mag auch nicht verhehlen, dass es für mein Empfinden, einen großen kulturellen Graben zwischen uns Europäern und den Amerikanern (aka Microsoft-Mitarbeitern) gibt. Was die drüben in den USA oft als cool oder great empfinden, verursacht bei mir häufiger Kopfschütteln.

MVP2014

Ich sehe es so: Der MVP ist eine nette Auszeichnung (und natürlich Bauchpinselei, gibt wieder eine Urkunde, die man sich ins Büro hängen kann – und die obige ‘Plastik’ bekommt einen neuen “Vogelring” für 2015) – aber für mich persönlich ändert sich (als Autor und Blogger) mit oder ohne MVP-Titel wenig.

Das einzige, was ich ohne MVP wirklich vermissen würde: Den persönlichen Kontakt mit vielen tollen Menschen aus dem Kreis meiner MVP-Kollegen in DACH – z.B. auf den Community Open Days (COD), die Microsoft Deutschland einmal jährlich an wechselnden Orten abhält. Denn das ist es, was mir (für mein Empfinden) der MVP als Benefit wirklich bringt. So haben einige meiner MVP-Kollegen am 30. Juni die Windows 10: MVP Fusion Online-Konferenz am 30.6. gestemmt (konnte leider nix zu beitragen). Und ich hoffe, ich werde auch 2015 wieder nette Kontakte haben und möglicherweise einige Aktivitäten mit den MVP-Kollegen (sofern ich es gesundheitlich gebacken kriege) veranstalten können.


Werbung

We will see …


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Responses to In eigener Sache: MVP-Award 2015

  1. Julia sagt:

    Congrats! :)

  2. Ingo sagt:

    Glückwunsch auch von mir! Und da es mich auch wieder erwischt hat, sieht man sich dann sicherlich beim nächsten COD wieder. ;-)

  3. Werbung

  4. Heinz sagt:

    Herzliche Gratulation!

  5. Paule21 sagt:

    Glückwunsch!

  6. Michael Bormann sagt:

    Glückwunsch Günni.
    MS scheinen meine Aktivitäten nicht zu reichen, wahrscheinlich die spärliche Präsenz in den eigenen Foren ;-)

  7. Marc sagt:

    Glückwunsch, na wenn das nicht aufbaut, dann weiß ich auch nicht

    jetzt noch vollständig gesunden und dann wieder richtig mit Power in die Tasten hauen
    die Leser vergeben keine Awards sondern klicks ;-)

  8. Werbung

  9. Fred sagt:

    Ich schliesse mich dem Text von Microsoft applaudierend an. Das Ganze hat nur einen Haken: es wird Ihren Ego, Herr Born, nur noch mehr anheizen!

  10. moinmoin sagt:

    Glückwunsch Günter. :)

  11. Markus sagt:

    Meinen Glückwunsch.
    Da Deine Seiten immer wieder ein Quell von wichtigen Informationen sind, die man bei MSFT oft eben nicht findet triffst doch auch den richtigen.
    Schön das es Leute wie Dich gibt die versuchen Ihr Wissen greifbar aufzubereiten und Hilfestellungen leisten.

    Und wenn ich schon mal wieder was schreibe :)
    Du bist ja reichlich aktiv wieder, ich hoffe das lässt entsprechenden Rückschluss auf Deine Genesung zu. Übernimm Dich nicht Gesundheit ist wichtiger als alles andere, wah :)

  12. speedy75 sagt:

    Glückwunsch auch von meiner Seite an dich Günter.

  13. Matthias sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!

  14. Wolfgang Schn eider sagt:

    Glückwunsch Günter. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.