Windows: Active Directory-Domänendienst nicht verfügbar

win7Gelegentlich erhalten Anwender unter Windows beim Einrichten von Druckern die Fehlermeldung “Der Active Directory-Domänendienst steht momentan nicht zur Verfügung” angezeigt. Der Fehler ist zwar schon alt (vieles stammt aus 2010) – aber die Tage sind mir mal wieder einige Betroffene unter die Augen gekommen. Die Ursache (ich tippe auf Druckertreiberfehler oder Dritt-Tools) ist noch unklar. Daher hier ein Versuch, einige Infos zusammen zu führen.


Anzeige

Im Artikel Word 2010 [Starter] findet keine Drucker mehr hatte ich am Rande angesprochen. In den Home-Versionen von Windows gibt es keinen Active Directory-Domänendienst. Umso verwunderlicher ist die Fehlermeldung. Hier einige Punkte, die man zur Diagnose abprüfen kann.

Druckerinstallation/-suche aus Word vermeiden

Erste Maßnahme wäre, darauf zu achten, dass die Druckertreiber aktuell sind. Zudem sollte die Druckertreiberinstallation oder die Suche nach Druckern nicht aus Word und dem Drucken-Dialogfeld erfolgen.

Drucker lokal und nicht als Netzwerkdrucker installieren

Mit dem Aufkommen von Netzwerkdruckern gibt es wohl häufiger Fälle, wo der Fehler auftritt. In diesem alten MS Answers-Forenbeitrag wird geraten, Drucker lokal statt als Netzwerkdrucker zu installieren.

Firewalls und Internet Security Suites als Ursache

In diversen Foren habe ich z.B. die Commodo Firewall oder Internet Security Suites von Drittherstellern als vermutliche Problemursache gesehen. Die Produkte verhindern die saubere Kommunikation mit dem Drucker.

Dienste überprüfen

In diesem Forenthread gibt es noch den Hinweis, über Dienste zu prüfen, ob die Dienste “Druckwarteschlange” und/oder “Active Directory Dienst” aktiviert sind.

OEM-Tools machen Mist

Hinweis von Michael B. im O-Ton:

ein total frischer Beitrag von 2010 der link zu US-MSA^^

davon abgesehen ist das Quark, sicher laufen die Drucker / Scanner im Netz, nur Basteleien und die bei dir angesprochenen Suites zaubern solche Fehler.
Dann gibt es da noch OEMs mit eigenwilliger Software die sich ähnlich Bloatware ins System frisst und viel leichter anfängt zu mucken. ;-)

Der erste Absatz bezieht sich auf die Empfehlung im oben verlinkten Microsoft Answers-Forenbeitrag, den Drucker lokal zu installieren. Da war 2010 wohl schon mal ein Problem. Heute sollten die Druckertreiberhersteller den Netzwerkbetrieb im Griff haben. Aber es soll Leute geben, die die CD aus 2009 aus dem Druckerkarton fischen und Treiber installieren lassen.


Werbung

Beachtet aber den Hinweis von Michael, dass eventuell OEM-Software (Updater und was weis ich) die Problembären darstellen können.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Office, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Windows: Active Directory-Domänendienst nicht verfügbar

  1. Jürg Laukemann sagt:

    Ich hatte ebenfalls diese Fehlermeldung. Habe dann das “Cleaner-Programm”:
    360 Total Security deinstalliert und weg war die Fehlermeldung!
    J.L. aus Olten

  2. Jürg Laukemann sagt:

    Nachtrag:
    Es scheint eher ein Problem des Druckermodells resp. Druckertreibers zu sein. Mit dem Brother Drucker ging es dann immer noch nicht, aber mit meinem 2. Drucker “Canon Pixma” konnte das betreffende Word-Dokument problemlos ausgedruckt werden.

  3. Werbung

  4. Jürg Laukemann sagt:

    Nachtrag 2
    Jetzt gehts auch mit dem Brother-Drucker! Die Einstellung “Standardschacht” war fehlerhaft.

  5. Anonym sagt:

    Es funktioniert nicht.
    KEIN PLAN :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.