Windows 10: Build 10162: Upgrade von Build 10158/10159 scheitert und es gibt Aktivierungsprobleme

Einige Windows Insider haben Probleme, von der Windows 10 Build 10158/10159 auf die aktuelle Build 10162 zu aktualisieren. Dank eines Tipps von Blog-Leser Paul Kröher ist eine einfache Lösung möglich. Weiterhin haben Leute Probleme, die Build 10162 zu aktivieren.


Anzeige

Upgrade-Fehler: Could not configure one or more system components

Paul hatte sich vor ein paar Tagen bei mir gemeldet und den Kommentar zum Upgrade auf die aktuelle Build 10162 gemeldet.

Diese Version ist nach langer Zeit wieder die erste Version, die ich nicht installieren kann. Bin damit auch wohl nicht alleine, wie im Netz zu lesen ist.
MS wäre besser beraten, diese Schnellschüsse mit den Updates besser zu prüfen.

„Could not configure one or more system components“

Er hatte versucht, von der Build 10159 auf Build 10162 zu aktualisieren. Ein Test einer Installation über die ISO-Datei auf einer neuen Partition war jedoch erfolgreich. Weitere Tests von Paul ergaben folgende Resultate:

Habe es jetzt noch einmal mit meinem Backup von der 10158 probiert.
Da konnte ich ja noch problemlos auf 10159 updaten.

Auch von der 10158 geht es nicht zur 10162. Es kommt genau dieselbe Fehlermeldung. Microsoft muß da einen Code eingebaut haben, der nicht funktioniert. Warte mal auf das nächste Update.

Der Fehler „Could not configure one or more system components“ scheint ja einige Nutzer getroffen zu haben. Hier bei mir klappte das Upgrade dagegen problemlos, so dass ich keinen Tipp hatte. Paul ist dann in diesem Technet-Forenbeitrag fündig geworden. Die Lösung:

Go to Start, search for „Turn Windows features on or off“, it should show you the item in control panel – go for it, and then uncheck .NET Framework 3.5 (first in the list) and click OK to proceed. Try upgrading afterwards and it should be good.

Also Rechtsklick auf das Startmenü, dann im Schnellstartmenü Programmme und Features anwählen und im Fenster auf Windows-Features aktivieren oder deaktivierenklicken und die Benutzerkontensteuerung ggf. bestätigen.

Features01

Der Eintrag für .NET Framework 3.5 darf nicht aktiviert sein (hier ist die Standardeinstellung). Wer Programme installiert hat, die auf .NET Framework 3.5 aufsetzen, muss das Feature zum Upgrade deaktivieren.

Build 10162 lässt sich nicht aktivieren

Eine Windows Insider haben Probleme, die letzten Builds zu aktivieren. Microsoft hat die Produktschlüssel für neuere Insider-Preview-Builds geändert. Wer diese Schlüssel verwendet und trotzdem auf Aktivierungsprobleme läuft, muss leider warten. Das Problem ist Microsoft bekannt, siehe diesen MS Answers-Forenbeitrag. Hier die Antwort von Microsoftler Charles.

We are doing some testing and work on the Activation process.  That message is expected and we hope it will go away in the next day. When we have the service back up and running, it should attempt to activate automatically.  Until then you can ignore it because I believe other than the UI showing its not activated, its not affecting any other use of the system.


Anzeige

Man untersucht das Ganze und hofft, die Aktivierungsprobleme auf den Aktivierungsservern oder im Windows 10-Client bald zu beheben.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Upgrade ab 29. Juli 2015 verfügbar
Windows 10: Upgrade-Matrix und Hardwareanforderungen
Windows 10: Microsoft benennt die Verkaufsversionen (SKUs)
Windows 10: Update im ersten Jahr gratis
Windows 10: Verkaufspreise genannt
Windows 10: Künftige Feature-Updates sind wohl gratis …
Bringt Windows 10 Home Zwangs-Updates?
Windows 10-Upgrade-Aufforderung für Windows 7/8.1-Nutzer


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.