JAVA: Neue Sicherheitslücke wird aktiv ausgenutzt

In Oracles JAVA gibt es eine neu entdeckte Sicherheitslücke, die laut Virenforschern bereits aktiv ausgenutzt wird. Betroffen ist die aktuelle Java-Version 1.8.0.45. Noch steht kein Update für JAVA zur Verfügung.


Anzeige

Auf die Sicherheitslücke in Java-Version 1.8.0.45 und den Umstand, dass diese bereits ausgenutzt wird, weist Trend Micro in diesem Blog-Beitrag hin. Laut Trend Micro ist man bei der Kampangne Pawn Storm auf mysteriöse URLs gestoßen. Auf den URLs fand sich dann JAVA-Software, die die betreffenden Sicherheitslücken aktiv ausnutzte.

Trend Micro weist darauf hin, dass diese Lücke nichts mit den geleakten Daten des Hacking Team-Hacks zu tun hat. Da die Lücke noch ungepatcht ist – Oracle arbeitet noch an einem Update – gibt es nur eine Empfehlung: Deaktiviert JAVA im Browser (siehe Java im Browser deaktivieren) oder deinstalliert es sogar komplett. (via)

Ähnliche Artikel:
Java: Installer soll Yahoo als Suchmachine promoten
Oracles Adware: Ask-Toolbar in JAVA für Mac
Java SE 7 Update 76/ Java SE 8 Update 31 verfügbar
ASK-Toolsbar & Co. bei der JAVA-Installation verhindern


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.