Windows 10: Updates zum 11. August 2014

Zum heutigen Patchday (11.8.2015) hat Microsoft nicht nur ältere Windows-Versionen mit 14 Patches belegt, sondern bringt auch für Windows 10 ein kumulatives Update, sowie ein Update für Flash und eines für Edge.


Anzeige

Über das Sicherheits-Update für Microsoft Edge habe ich im Blog-Beitrag Infos zum Microsoft August 2015 Patchday berichtet. Beim Starten meines Windows 10-Testrechners wurden aber noch zwei weitere Updates angeboten.

Das kumulative Sicherheits-Update für Windows 10 (KB 3081436) adressiert die folgenden Lücken:

  • 3086251 MS15-092: Vulnerabilities in the .NET Framework could allow elevation of privilege: August 11, 2015
  • 3084525 MS15-091: Cumulative security update for Microsoft Edge: August 11, 2015
  • 3082458 MS15-088: Unsafe command-line parameter passing could allow information disclosure: August 11, 2015
  • 3082487 MS15-085: Vulnerability in Mount Manager could allow elevation of privilege: August 11, 2015
  • 3078662 MS15-080: Vulnerabilities in Microsoft graphics component could allow remote code execution: August 11, 2015
  • 3082442 MS15-079: Cumulative security update for Internet Explorer: August 11, 2015

Das Update ersetzt das vorherige kumulative Update KB 3081424 (das Update, zu dem ich hier Windows 10: Installationsproblem bei KB3081424 fixen was geschrieben habe – falls das neue Update bei der Installation also abkackt, lest euch den hier verlinkten Artikel durch, hat bei einigen geholfen).

Und das zweite Update (KB3087916) aktualisiert den Flash-Player, um dort Sicherheitslücken zu schließen.

Ach ja, es geht momentan noch die Latrinen-Parole herum, dass ein Patch gegen Store-Probleme in Arbeit sei und binnen 48 Stunden komme (siehe). Mal so gesagt: Seit Windows 8 hat Microsoft das Teil nicht stabil bekommen – den Store samt dem App-Geraffel sehe ich auf Windows 10-Desktop-Systemen überflüssiger als ein Kropf. Wie ist eure Meinung dazu?


Werbung

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Kumulatives Update KB3081424
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1

Windows 10: Einstellungen-App stürzt ab – und ein Fix-Tool
Windows 10: Office 2010 verhindert Update von Windows 8.x
Windows 10: Tastaturprobleme beim Medion Akoya S4216
Windows 10: DVD-Laufwerk fehlt nach dem Upgrade
EaseUS Partition Master 10.5 als Windows10 Upgrade-Killer?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Windows 10: Updates zum 11. August 2014

  1. Thomas sagt:

    Zugegeben es gibt ein paar nette Apps. Die Wetter App ist so ein Beispiel dafür. MS hat ja einige kleine Programme in Apps verwandelt. Die würden fehlen wenn wir die Apps jetzt plötzlich nicht mehr hätten. Hätte ich die Chance mein Windows 10 in ein App freies System zu verwandeln, dann würde ich das sofort tun. Ich stelle mal die steile These auf und behaupte das sich in ca. 2,5 Jahren das Appgedöns samt der Lumias in Wohlgefallen auflöst und MS seinen Kerngeschäften nachgeht.

  2. Charles sagt:

    Du hast schon recht wegen dem Store. da gibt es immer wieder Funktionsstörungen.
    Downloads brechen ab und man muss sie drei mal starten,bis die App drin ist. Sowas erlebe ich oft. Und die meisten Apps sind dermassen mit Werbung überladen,dass es gar keinen Spass mehr macht.
    Wenn ich Alternativen sehe,lade ich mir meine Programme jeweils lieber von “Draussen”aus runter. ganz schlimm im Store ist ja die Sparte Gratisspiele!

  3. Stefan Dahlmann sagt:

    Bei dem Update “Tool zum entfernen bösartiger Software…” Frage ich mich warum da beim Update Juni 2015 steht. Wir haben doch mittlerweile August 2015 oder??? Ich finde Microsoft muss vor der Verteilung von Windows Updates diese sorgfältiger prüfen. Ich Hofe es ist in diesem Fall nur ein Schönheitsfehler.

  4. Neuperlach sagt:

    Gestern Nacht hat sich gezeigt, wie unausgereift Windows 10 noch speziell hinsichtlich der Update-Funktion ist.

    Zunächst liefen die Updates des Patchdays offenbar problemlos durch.

    Dann noch mal nach Updates gesucht. Nun wird auf einmal ein “Update für Microsoft SharePoint Enterprise Server 2013 (KB3039703) –Farmbereitstellung” angeboten:

    http://abload.de/img/kb3039703oplyv.jpg

    Das Problem: Ich habe definitiv keinen SharePoint (Enterprise) Server auf dem Rechner. Wie grotesk!

    Ich habe mir dann überlegt, da man mit Bordmitteln keine Updates ausblenden kann, dieses Update einfach zu installieren, um die Liste der Updates zu bereinigen, denn ein “toter” Eintrag macht sich ja nicht gut.

    Nach einem Klick auf “Installieren” tat sich aber nichts, ein paar Minuten gewartet, keine Chance. Es steht dort ja, es werde eine separate Installation gestartet, und wenn das Installationsfenster nicht angezeigt werde, solle man die Taskleiste überprüfen. Aber: Keine Chance, es gibt definitiv kein derartiges Fenster (nicht als Task, nicht nach dem Minimieren aller anderen Fenster). Vermutung: Die Windows 10-Updatefunktion kommt mit solchen Sonderupdates, die über ein externes Programm installieren, (noch) nicht zurecht, die laufen nur in früheren Windows-Versionen!?

    Das Ganze mehrfach wiederholt, das Update KB3039703 wird weiterhin angeboten.

    Nächste Idee: Update manuell installieren, dann sollte Ruhe sein. Also KB3039703 von microsoft.com runtergeladen und aufgerufen. Jetzt kommt ein externes Fenster, das vorher fehlte. Darin heißt es lapidar, das Update sei nicht für den Rechner geeignet. Habe es mir fast gedacht. Ist ja nicht schlimm, jetzt wird Windows Update ja hoffentlich wissen, dass das Update nicht gebraucht wird.

    Doch: Keine Bereinigung, das Update KB3039703 wird weiterhin angeboten.

    Nächste Idee: Es gibt ja das Tool “Show or hide updates”. Aufgerufen. Doch das KB3039703-Update wird leider nicht zum Ausblenden angeboten. Liegt vielleicht daran, dass es kein normales Update ist oder bereits teilweise installiert ist. Andere Updates lassen sich mit dem Tool wunderbar ausblenden (und später wieder einblenden). So wird bereits laut dem Tool eine neue Defender-Definitionsdatei angeboten. Doch diese sollte ja die reguläre Windows-Update-Funktion auch anbieten! Aber nein, es erscheint nur das Update KB3039703, und dieses extrem beharrlich.

    Nächste Idee: Ich deinstalliere einfach mal eines der Updates vom Patchday. Die Hoffnung: Dadurch würde das gerade deinstallierte Update neu gefunden und die Updatefunktion würde vielleicht bereinigt werden. Doch: Nach einer Suche nach neuen Updates wird das Update nicht erneut angeboten, aber das ewige SharePoint-Update ist weiterhin vorhanden. Meine Befürchtung ist nun, dass dieses Update die Update-Funktion komplett geschrottet hat. Denn solange das SharePoint-Update in dieser Schwebe ist, scheint Windows-Update keine anderen Updates mehr anzubieten und im Grunde genommen gar nicht mehr zu laufen. Ich denke schon an eine Rückkehr zu Windows 7 oder an ein Neuaufsetzen des Systems.

    Der Spuk hielt noch einige Stunden an. Heute Morgen war KB3039703 dann sang- und klanglos verschwunden. Ganz von alleine. Es wird auch nach einer Suche nicht erneut angeboten. Die Updatefunktion läuft wieder und hat auch ein Defender-Update installiert.

    Was ich mich frage: Ging das nur mir so? Hat jemand hier den gleichen Spuk erlebt?

    • Neuperlach sagt:

      Ich bin offenbar der Einzige, der dieses ärgerliche Problem hatte. Googelt man nach KB3039703, findet sich kein einziger Eintrag aus den letzten Tagen oder gar Wochen.
      Bei so etwas bin ich immer beunruhigt, zumal mir die Mechanismen nicht bekannt sind. Schön, wenn ein Problem nach ein paar Stunden von alleine verschwindet, aber ich will dann immer wissen, wieso weshalb warum? … ;)

      • Reto sagt:

        Hallo,
        Habe heute das Update ebenfalls angeboten bekommen. Und das für mein Surface Pro. Da gibt es definitiv kein Sharepoint.
        Ein Versuch das Update zu installieren blockiert das Update Fenster und dieses muss mit schliessen in der Taskleiste geschlossen werden.
        Warte nun mal ab, ob es sich auch von alleine verdrückt.

        Danke für den Post

        Gruss
        Reto

        • Neuperlach sagt:

          Interessant. Würde mich freuen, wenn Du mich auf dem Laufenden hältst.

          • matgeh sagt:

            Ich habe beschriebenes Problem und bin witziger Weise genauso vorgegangen wie du auch, leider ebenfalls ohne Erfolg. Bei mir ist seit 2 Tagen das update in der Liste und es wird nichts weiteres installiert. Ich werde mal abwarten. Googlen hilft hier tatsächlich nicht viel.

  5. Werbung

  6. Hendrik sagt:

    Hallo,

    ich hatte seit 3 Tagen das gleiche Problem. Heute Morgen habe ich den Haken bei “Updates für andere Microsoft-Produkte,…” herausgenommen und erneut suchen lassen. Daraufhin konnte das Windows Defender Update, das bis dahin ignoriert wurde installiert werden.
    Nachdem das geschehen ist, habe ich den o.g. Haken wieder reingesetzt – Eine erneute Suche nach Updates lieferte keine neuen. Das ominöse SharePoint Update ist verschwunden.
    Eventuell ist das hier ja eine Erklärung für das Problem:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/4f112818-634f-4dad-ada3-1e65b116fd51/why-is-kb3039703-trying-to-install-on-my-windows-10-enterprise-pc?forum=win10itprogeneral

    mfg

    Hendrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.