Windows 10: 40 % der Nutzer verwenden Edge

Windows 10-Nutzer sind träge – so interpretiere ich die Zahlen. Denn laut diesem Artikel verwenden 40 % den Edge-Browser. Zur Erinnerung: Das ist der Browser, der bisher wenig kann, aber voreingestellt ist.


Anzeige

Andererseits kann man die Zahl 40 % aber auch so interpretieren: Obwohl der Edge-Browser voreingestellt ist, greifen 60% der Windows 10-Nutzer zu einem anderen Browser (Chrome, Firefox etc.). Mal schauen, wie sich das nach dem nächsten großen Update ändert und ob Edge die Nutzer für sich gewinnen kann. Microsoft Edge kommt damit aktuell, laut netmarketshare.com, auf einen Marktanteil von 2,03 %, während der Internet Explorer 11 noch 26,90 % erreicht.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10: 40 % der Nutzer verwenden Edge

  1. Tim sagt:

    Beruhigend zu wissen, das 60% der Leute wissen was sie tun… ;p

    • Sam sagt:

      Die meisten Leute installieren doch den Kram, den sie schon immer benutzen: Virenscanner, Security Suites, dutzende Tools die den Explorer verbiegen und auch ihren gewohnten Browser – wissen die wirklich was sie tun, oder ist das nur reine Gewohnheit? :)

  2. Matthias sagt:

    @SAM

    Ich behaupte mal “Gewohnheit”.
    Es wird immer wieder das installiert was man kennt, sofern es keine Probleme macht.
    Zumindest ist das die Erfahrung aus der Community.

    MfG
    Matthias

  3. laand sagt:

    Ich bin mit Windows 10 vom Google Chrome auf Edge umgestiegen und bis jetzt habe ich es noch nicht bereut. Auch die Favoriten ließen sich problemlos importieren.

    MfG
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.