Sony Xperia Waterproof: Nicht im Wasser benutzen

Wie cool ist das denn? Da entwickelt Sony eine Xperia-Smartphone-Reihe und bewirbt diese als “wasserfest” (Waterproof). Und nun gibt es eine Warnung auf der Sony-Website, dass man diese “wasserfesten”-Geräte doch bitte nicht im Wasser oder gar unter Wasser verwenden möge.


Anzeige

Xperia-Fans erinnern sich sicher noch an das Xperia Z3+/Z4, die beim Verkaufsstart als “fully waterproof” angepriesen wurden. Hier ein Video von Sony mit dem geilen Teil (Xperia Z3+).

(Quelle: Sony/YouTube)

Oder dieses Foto, welches die Verwendung des Xperia Z3+ unter Wasser zeigt – was für mich wasserfest bedeutet.

XperiaZ3
(Quelle: Sony)

Auch die Sony Produktseite des Xperia Z2 weist dieses mit Schutzart IP65/68 und als Waterproof und dust resitant auf. Hier ein Zitat von der Sony Produktseite:

Snap away with a waterproof smartphone

With the waterproof Xperia Z3, you can take pictures with the best smartphone camera while swimming in fresh water for up to 30 minutes. You can even dive down to 1.5 metres with it. Just remember that all the covers for the micro USB port, the micro SIM slot and the memory card slot must be firmly closed.

Hört sich doch gut an, im Schwimmbad, unter der Dusche, am Strand, überall sollte das Xperia Z3 eine gute Figur machen – ist es doch gegen Wasser und Staub geschützt …

… denkste. Der Xperia-Blog hat hier die Story, in dem weitere Beispiele für die “wasserfesten” Sony-Produkte gezeigt werden. Und dann kommt der Hammer: Sony hat wohl die Empfehlungen zur Benutzung dieser Geräte geändert. Jetzt wird vor der Benutzung der Geräte im Wasser gewarnt. Auf dieser englischen Support-Seite finden sich viele Antworten auf die Frage, was “wasserdicht” eigentlich bedeutet. Der Hammer ist dieses Statement:

The IP rating of your device was achieved in laboratory conditions in standby mode, so you should not use the device underwater, such as taking pictures. Do not use the device to take photos while performing any type of activity underwater, including diving or snorkeling.


Anzeige

Die IP68-Schutzklasse wurde zwar bescheinigt, man hat das Ganze aber nur im Labor getestet. Sony verlangt, dass man das “wasserfeste” Gerät bitte nicht unter Wasser verwenden soll, um Fotos zu machen. Auch beim Schwimmen oder Schnorcheln sollte das Xperia bitte an Land bleiben. Lange Rede, kurzes Fazit: Das “fully waterproof” und “dust resitant” ist nichts als Augenwischerei und Marketing-Geklimpere. Kombiniert mit der Warnung Sonys, seine Vaio-Notebooks doch bitte nicht auf Windows 10 upzugraden, da diese nicht kompatibel seien, entwickeln sich Sony-Produkte zum absoluten No-Go. Absoluter Fail! Oder wie seht ihr das? Vielen Dank an Edgar Gabriel für den Tipp.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sony Xperia Waterproof: Nicht im Wasser benutzen


  1. Anzeige
  2. Sören Thieme sagt:

    Naja, ich habe mein Xperia Z1 schon mit im Wasser gehabt und auch einige Bilder damit gemacht. Und was soll ich sagen, es funktioniert heute immer noch tadellos.

  3. Frank Bell sagt:

    Da wird der Käufer für dumm verkauft.

    Auf dem Werbevideo wird eindeutig gezeigt, dass ein Einsatz im und kurz unter der Wasseroberfläche möglich ist.

    Das ist letztlich bewußte Irreführung, Täuschung.

  4. Anzeige

  5. Pingback: [Sammelthread] SONY XPERIA Z3 / Z3 Compact/ APP/ Z3 Vor so wie Nachteile - Seite 44

  6. Fine sagt:

    Hi,

    ich habe meiner Tochter vor einiger Zeit das Z2 gekauft. Ausschlaggebend war die gute Bewertung auf . Allerdings war meine Tochter dann doch nicht so zufrieden, weil wir nach wenigen Wochen das handy schon einschicken mussten. Ein Hardwarefehler. Kann aber auch natürlich ein einmaliger Zufall gewesen sein.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.