Ost-Europa, die Heimat der Windows XP-Fans?

win7Er läuft und läuft und ist nicht tot zu kriegen, der VW Käfer. Ähnlich scheint es bei Windows XP zu sein. In Osteuropa laufen, laut Bitdefender, noch signifikant viele System mit diesem, seit April 2014 aus dem Support gefallenen Betriebssystem.


Anzeige

Momentan geht ein Bericht im Internet herum, dass Windows XP auf rund einem Drittel der PCs in Firmen und öffentlichen Einrichtungen in manchen Staaten Osteuropas laufe. ZDNet.com hat z.B. diesen Artikel zum Thema veröffentlicht. Quelle ist wohl eine Untersuchung des Herstellers Bitdefender. In der Ukraine sollen es 41,2% der Systeme sein, Ungarn folgt mit 37,5 % und Rumänien liegt bei 34 %. Selbst Polen soll mit 24,05% mithalten – die kleine Republik Moldawien kommt auf 18,7 % und die Slowakei liegt bei 10,61 %.

Microsoft zweifelt diese Zahlen beispielsweise für Rumänien an und spricht von signifikant niedrigeren Werten. Ich habe mal Statcounter befragt. Statcounter weist im September für Deutschland nur noch 4,71 % Windows XP-Nutzer aus. In Estland sind es noch 5,28 %, aber Litauen kommt noch auf 9,23% und in der Ukraine kommt Windows XP mit 15,34 % direkt nach Windows 7 mit 57,6 % Betriebssystemanteil auf dem Desktop. Polen wird mit 11,64 % Nutzung ausgewiesen. Dort sind natürlich die privaten Nutzer mit drin. Bosnien-Herzegowina wird mit 18,54 % ausgewiesen.

_WinXP-Sept
(Quelle: Statcounter.com)

Interessant sind aber andere Regionen, die mir Statcounter ausweist. Im Yemen laufen 32,68 % der Rechner mit Windows XP. In God’s Wwn Country, USA, sind es noch mickrige 4,22 %, während Vietnam noch 24,43 % erreicht. Venezuela hält 16,29 %, während Usbekistan auf 23,01 % kommt. Das ‘Wirtschaftswunderland’ Türkei liegt mit 12,12 % im unteren Bereich, ähnlich wie Tunesien mit 14,49 %. In San Marino hat man wohl einen der noch laufenden Windows XP-PCs abgeschaltet, so dass der Anteil auf 6,37 % gefallen ist. Russlands Nutzer hängen mit 12,66 % an Windows XP, während Weißrussland noch 17,71 % der Systeme mit diesem OS betrieben werden. Bangladesch liegt nur bei 12,34 %, während chinesische Nutzer zu 26,21 % nicht von Windows XP lassen können. Thailand langt dagegen nur mit 11,5 % Anteil gar nicht mal so arg hin.

Kann man mal wieder sehen, womit sich manche Blogger den Tag vertreiben. Und jetzt gehe ich auf die Suche, nach dem berühmten Sack Reis, der irgendwo umgefallen ist.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows XP abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Ost-Europa, die Heimat der Windows XP-Fans?

  1. Herr IngoW sagt:

    Die nicht ganz so ordnungsgemäßen Lizenzen sid ja bei “Win XP” am meisten vertreten oder??

  2. Ralf Lindemann sagt:

    Ich glaube nicht, dass Ost-Europa die Heimat der Windows XP-Fans ist. Treffender ist wohl: Viele osteuropäische Staaten sind die Heimat der Armut. In vielen Fällen wird einfach das Geld für neue Hard- und Software fehlen. Die Ukraine befindet sich de facto sogar im Kriegszustand. Dort hat man andere Probleme als Windows XP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.