IT-Start der Generation Y: Wie ticken die Jungs und Mädels?

Noch ein Thema, was etwas abseits dessen liegt, was ich euch als Blog-Leser so vorsetze. Es geht um den IT-Start der Generation Y und deren Vorstellungen bzw. Ansprüche. Mir ist gerade eine Studie in die Finger gefallen, die ich euch nicht vorenthalten will.


Anzeige

Als Generation Y (kurz Gen Y) wird laut Wikipedia schlagwortartig diejenige Bevölkerungskohorte bzw. Generation genannt, deren Mitglieder im Zeitraum von etwa 1971 bis 1997 geboren sind, also von 1990 bis 2010 zu den Teenagern zählten.

Generation Y: Hedonistisch, zu blöd für die Liebe und absturzgefährdet?

Die nach 1990 geborenen Personen aus der Generation Y streben zwischenzeitlich ins Berufsleben oder haben bereits dort Fuß gefasst. Sucht man nach dem Begriff im Internet, gehören die nach 1990 Geborenen der Generation Y zu denen, die Mehr Leichtigkeit im Arbeitsleben suchen. Die Zeit fragt, Warum die Generation Y so unglücklich ist und weiß um deren Hoffnungen (“Ich hoffe nur, nicht abzustürzen”). Sind irgendwie richtig arme Schweine, wie die FAZ im Artikel zu blöd für die Liebe konstatiert. Und hier macht sich ein Blogger aus der Generation Y so seine Gedanken.

Kann man so weiter stricken, wenn man Google bemüht. Ich kann als Baby-Boomer, kurz vor der Rente da nix über das Lebensfeeling der Generation Y sagen. Aber zumindest steht eines fest: Die Generation Y und ihre Einstellung zur Arbeitswelt wird in vielen Studien und Umfragen analysiert. Wie tickt die Generation allerdings in einzelnen Berufsfeldern?

Harte Facts über IT-Berufsstarter

Spannend: Was denken zum Beispiel Berufsstarter aus dem Bereich IT über den Einstieg in das Berufsleben? Das Karriereportal “get-in-IT” hat diese Frage gemeinsam mit der HTWK Leipzig untersucht. Für die Studie “get started 2015” wurden mehr als 1.300 IT-Berufsstarter befragt. Heraus kam eine der größten Studien über diese spezielle Zielgruppe innerhalb der viel diskutierten GenY – nennen wir sie die GenY@IT.

Die Ergebnisse: Offenbar tickt die GenY@IT komplett anders, als ihre Altersgenossen aus anderen Berufszweigen – nur zwei Beispiele:

Die harten Fakten zählen bei der Jobsuche


Anzeige

IT-Berufsstarter sind während ihrer Jobsuche im Vergleich zu ihren Altersgenossen in anderen Berufsfeldern deutlich mehr an harten Fakten wie der Gehaltsfrage oder der fachlichen Weiterentwicklung interessiert. Mehr als 60 Prozent nennen diese Aspekte an erster Stelle, wenn sie an den Berufseinstieg denken.

Spezialisten-Posten gefragt

Die ITler in der GenY sind vor allem auf Spezialisten-Positionen aus, was sie sehr von anderen Berufseinsteigern unterscheidet. 54 Prozent der Befragten gaben an, dass es ihr Karriereziel sei, den Experten-Status in ihrem Job zu erreichen.

Die komplette Studie steht hier zum kostenlosen Download bereit: www.get-in-IT.de/whitepaper – irgendwer aus der GenY hier im Blog als Leser dabei, der Gegenposition beziehen will?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu IT-Start der Generation Y: Wie ticken die Jungs und Mädels?


  1. Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.