Windows meldet: ‘Nicht genügend Systemressourcen um den angeforderten Dienst auszuführen’

Manche Nutzer erhalten unter Windows die Fehlermeldung “Nicht genügend Systemressourcen um den angeforderten Dienst auszuführen” angezeigt. Der Fehler kann unter Windows 7 bis Windows 10 auftreten.


Anzeige

Die Fehlermeldung (in Englisch “Insufficient system resources exist to complete the requested service”) besagt, dass Windows beim Starten des Diensts nicht mehr genügend Systemressourcen anfordern kann, um den Vorgang erfolgreich auszuführen.

Problembär #1: Virtueller Arbeitsspeicher fehlerhaft konfiguriert

Eine feste Größe für den virtuellen Arbeitsspeicher verhindert, dass Windows freie Systemressourcen anfordern kann. Zur Überprüfung sind folgende Schritte auszuführen.

1. Die Tastenkombination Windows+Pause drücken und im Fenster zu den Eigenschaften des Systems den Befehl Erweiterte Systemeinstellungen wählen. Danach die Benutzerkontensteuerung bestätigen.

2. Dann auf der Registerkarte Erweitert des Eigenschaftenfensters die hier markierte Schaltfläche Einstellungen wählen.


Werbung

3. Auf der Registerkarte Erweitert die hier markierte Schaltfläche Ändern anwählen und die Einstellungen überprüfen.

Das Ergebnis sollte wie hier gezeigt aussehen. Der virtuelle Arbeitsspeicher sollte vom System verwaltet werden. Sind dagegen die Größe der Auslagerungsdatei fest vorgegeben oder ist diese ganz deaktiviert, verhindert dies, dass Windows Ressourcen anfordern kann. Dann die Einstellungen ändern, dass die Auslagerungsdatei vom System verwaltet wird.

Problembär #2: Festplatte voll

Wird die Auslagerungsdatei vom System verwaltet und der Fehler tritt auf? Dann sollte geprüft werden, ob der freie Festplattenspeicher ausreicht, um die Auslagerungsdatei noch zu erweitern. In diesem Thread war es eine defekte Festplatte, die das Problem verursachte.

Problembär #3: TuneUp und andere Tools

Sollte das Programm TuneUp installiert und verwendet worden sein, gilt es, alle Änderungen rückgängig zu machen und TuneUp zu deinstallieren (siehe Tuning-Tools, die Plage des 21. Jahrhunderts?). Gleiches gilt für ähnliche Optimierungstools.

Problembär #4: Nicht kompatible Programme

Auch nicht kompatible Programme sind mir als Ursache für den Fehler unter die Augen gekommen. Dann tritt der Fehler (ggf. mit Fehlercode 1450) aber beim Aufruf der Anwendung auf. Hier war es ein Druckertreiber, der Ärger bereitet.

Man kann den Task-Manager aufrufen und sich die Speicherauslastung anzeigen lassen. Möglicherweise gibt das Hinweise, ob ein Programm dort Probleme bereitet.

Manchmal hilft es bei Anwendungsprogrammen auch, die .exe-Datei mit einem Rechtsklick anzuwählen, auf den Kontextmenübefehl Eigenschaften zu gehen und dann auf der Registerkarte Kompatibilität eine Option für den Kompatibilitätsmodus (z.B. Windows XP, Windows Vista, Windows 7) einzustellen.

Problembär #5: Nicht kompatible Antivirus-Lösungen

Zudem können Fremdvirenscanner unter Windows 10 ggf. das Problem verursachen. Also deinstallieren und ein Clean Tool des Herstellers ausführen. Danach Windows neu starten.

Allgemeine Anmerkungen

Die hier mit Windows 7-Screenshots beschriebenen Ansätze gelten für alle Windows-Versionen, von Windows 7 bis Windows 10.

Prophylaktisch sollte man bei unerklärlichen Fehlern die folgende Prüfung durchführen: Windows 8: Komponentenstore reparieren.

Sofern möglich, kann man auch noch versuchen, eine Problemdiagnose mittels des Programms msconfig durchzuführen, um problematische Programme herauszufinden. Der Ansatz ist im Artikel Problemdiagnose mit msconfig beschrieben.

Ähnliche Artikel:
Tuning-Tools, die Plage des 21. Jahrhunderts?
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Problemdiagnose mit msconfig


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Windows meldet: ‘Nicht genügend Systemressourcen um den angeforderten Dienst auszuführen’

  1. sandy sagt:

    Super! Danke für den Tipp!

  2. Harald Langenkamp sagt:

    Möchte kostenlosen Brenner- Burner XO 64 bit- runter laden, jedoch sagt mir das System – nicht genügend Systemresoeurcen- vorhanden. Bin nach Ihrem Vorschlag vorgegengen. Habe in dem feld Laufwerke keine Eintrageungen, deshalb wird es nicht klappen. Vieleicht habe Sie eine Lösung. Vilen dank für Ihre bemühung. H.Langenkamp

  3. Werbung

  4. Joscha sagt:

    Nur mal so, kann es vielleicht sein das Avira diese Warnung bei Potenziell gefährlichen Programmen absichtlich hervorruft? bei mir kommt die Meldung immer wenn ich versuche ein von Avira als gefährlich eingestuftes Programm zu öffnen.
    Bitte um Antwort, vielen dank im voraus.

    • Magguss sagt:

      Ich bin zwar spät aber auch neu in dem Metier…
      Hatte die gleiche Problematik und nach langem g….. einfach mal Avira Virus- und Browswerschutz deaktiviert und die Installation angestossen….siehe da es hat geklappt. Avira sofort wieder aktiviert ind noch keine Quarantäneverschiebung aktiviert. Muss jetzt bei Gelegenheit probieren ob der aktive Virenscan beim arbeiten mit dem Programm anfängt zu maulen.

      Dennoch frohe Ostern Itsch

  5. Patrick sagt:

    ich habe avg pc tuneup ist das das selbe

  6. LOLO sagt:

    Ich habe alles ausprobiert doch nichts funktioniert, was tun?

  7. Max sagt:

    Also ich muss sagen das ich echt sauer bin habe 2 Tage versucht Movie maker 17 runter zuladen ich habe mich so geärgert.jetzt habe ich einfach mal mccafee gelöscht und Zack funktionierte es obwohl dort stand nicht genügend systemrecoursen

  8. Werbung

  9. Detlef sagt:

    Seit Deinstallieren verhindert die Meldung “Nicht genügend Systemresourcen” nicht mehr die Installation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.