Flash-Player in Windows 8, 8.1, 10 deaktivieren

Sicherheit[English]Der Adobe Flash Player wird hier im Blog ja regelmäßig als Sicherheitsrisiko thematisiert, weil mal wieder eine Schwachstelle ausgenutzt wird. Aber man kann den Flash-Player (zumindest partiell) deaktivieren.


Anzeige

Sicherheitsprobleme führen dazu, dass der Adobe Flash Player eine Schwachstelle darstellt. In älteren Windows-Versionen bis Windows 7 kann man den Flash-Player ja deinstallieren und hat Ruhe. Ab Windows 8 geht das nicht mehr, da Microsoft Adobe Flash im Betriebssystem integriert hat. Daher bleibt nur, den Flash-Player im Internet Explorer oder in Office zu deaktivieren.

Adobe Flash Player im Internet Explorer deaktivieren

Microsoft hat mit den ActiveX-Killbits die Möglichkeit geschaffen, den Flash-Player als Add-In im Internet Explorer zu deaktivieren. In den Home-Versionen von Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10 geht dies mit folgender .reg-Datei.

Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\ActiveX Compatibility\{D27CDB6E-AE6D-11CF-96B8-444553540000}]
"Compatibility Flags"=dword:00000400 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Internet Explorer\ActiveX Compatibility\{D27CDB6E-AE6D-11CF-96B8-444553540000}]
"Compatibility Flags"=dword:00000400

Man kann die betreffende .reg-Datei über dieses ZIP-Archiv aus meinem Blog beziehen, und das Ganze in einen lokalen Ordner entpacken. Es finden sich zwei .reg-Dateien, eine, um Flash zu blocken und eine, um Flash wieder freizugeben. Infos zur Gestaltung einer .reg-Datei finden sich übrigens in diesem Microsoft-Beitrag.

1. Zum Importieren startet man den Registrierungs-Editor regedit.exe über den Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen starten, damit dieser mit administrativen Rechten läuft.

Regedit-Import

2. Im Menü Datei den Befehl Importieren anklicken und im Dialogfeld Registrierungsdateiimportieren die .reg-Datei auswählen.

Nach dem Klicken auf Öffnen sind die Anweisungen befolgen und dann ist der Internet Explorer neu zu starten. Dann sollte der Flash-Player nicht mehr aktiv sein.


Werbung

Der obige Screenshot zeigt den IE unter Windows 10 beim Abrufen der Adobe Flash-Testseite. Die aktuelle Flash-Version wird nicht mehr angezeigt.

Achtung: In Microsoft Edge wirkt sich der obige Registrierungseintrag leider nicht aus. Der Browser schert sich nicht um die ActiveX-Killbits, da kein ActiveX unterstützt wird. Aber der Browser bietet in den Einstellungen die Möglichkeit, die Unterstützung für Adobe Flash auszuschalten.

Flash per Gruppenrichtlinie konfigurieren

Flash kann in den Pro- und Enterprise-Versionen von Windows über Gruppenrichtlinien deaktiviert werden.

1. Rufen Sie hierzu gpedit.msc über Als Administrator ausführen mit administrativen Berechtigungen auf.

2. Navigieren Sie zu folgendem Zweig: Administrative Vorlagen  -> Windows-Komponenten –> Internet Explorer –> Sicherheitsfunktionen –> Add-On-Verwaltung.

3. Wählen Sie anschließend die Richtlinie Deaktivieren von Adobe Flash im Internet Explorer … an und setzen Sie diese auf Aktiv.

Nach einem Neustart des Internet Explorer sollte Flash in diesem Browser wirksam deaktiviert sein.

Weitere Möglichkeiten, Flash zu deaktivieren

Eine funktionierende Möglichkeit, Flash ganz aus Windows zu entfernen, habe ich bisher nicht gefunden. Microsoft gibt aber in diesem Microsoft-Beitrag Hinweise, wie man Flash in Microsoft Office 2010 mittels .reg-Datei blockieren kann. Hierzu ist folgende Anweisungsfolge in eine .reg-Datei zu speichern und zu importieren.

Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\Common\COM\Compatibility\{D27CDB6E-AE6D-11CF-96B8-444553540000}] "Compatibility Flags"=dword:00000400

Zudem bietet der Internet Explorer über sein Internetzonen-Modell die Möglichkeit, Flash auf bestimmten Webseiten zuzulassen. Dies ist alles in diesem Microsoft-Beitrag beschrieben.

Auf Flash-Einstellungen zugreifen

Um auf die Flash-Einstellungen zuzugreifen, rufen Sie die Systemsteuerung auf (z.B. Windows+X drücken und den Befehl im Schnellstartmenü wählen).

Dann geben Sie im Suchfeld des Fensters den Begriff Flash ein und wählen den Treffer Flash Player.

Im Flash Einstellungsmanager lässt sich z.B. verhindern, dass Flash-Seiten Daten auf dem Computer speichern. Oder Sie können Peer-Assisted Networking sowie den Zugriff auf Kamera und Mikrofon sperren. Leider gibt es keine Option, um den Flash-Player zu deaktivieren.

Flash-Player in Edge und Chrome ausschalten

Microsoft Edge bietet in den Einstellungen die Möglichkeit, die Unterstützung für Adobe Flash auszuschalten. Gehen Sie auf die drei Pünktchen (Schaltfläche Mehr) und wählen Sie Einstellungen. Dann in der Leiste nach unten zu Erweiterte Einstellungen blättern und in der Folgeleiste den Schalter Adobe Flash Player verwenden auf Aus stellen.

Auch beim Google Chrome-Browser ist der Flash-Player integriert. Hier gibt man im Adressfeld chrome://plugins ein. Dann wird eine Liste mit Optionen sichtbar, in der ein Eintrag Adobe Flash Player mit einer Option zum Deaktivieren auftaucht.

Eine Option, um Adobe Flash in Windows 8, 8.1 und Windows 10 komplett zu entfernen oder wirksam zu deaktivieren, habe ich bisher nicht gefunden. Diverse Fundstellen im Internet funktionieren (nach meinen Tests) nicht wirklich.

Ergänzung: Die obige Eingabe chrome://plugins im Adressfeld funktioniert in neuen Chrome-Versionen nicht mehr. Verwenden Sie chrome://settings/content und stellen Sie dann in den Einstellungen den Schalter für Flash auf Aus.

Ähnliche Artikel:
Flash-Update für Windows 8, 8.1, 10 (IE, Edge)
Adobe gibt Flash-Sonderupdate frei
Neue Flash-Lücke – Patch in Aussicht
Flash-Update für Windows 8, 8.1, 10 (KB3099406) erschienen
Windows 10: Upgrade von Windows 7/8.1 blockieren


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Tipps, Windows 10, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Flash-Player in Windows 8, 8.1, 10 deaktivieren

  1. Pingback: Adobe Flash Player Update - Seite 20

  2. André sagt:

    natürlich kann man Flash deinstallieren (http://superuser.com/a/559166). Das geht mit install_wim_tweak.exe ):

    install_wim_tweak.exe /o /c Adobe-Flash-For-Windows-Package /r

    Damit ist Flash weg.

  3. Werbung

  4. Daniel H sagt:

    Gibt es denn eine Möglichkeit, die Option “Adobe Flash Player verwenden” zu deaktivieren bzw. “auszugrauen”? Wenn ich per GPO den Flash Player deaktiviere hat der Anwender dennoch die Möglichkeit über die Erweiterten Einstellungen den Player zumindest für die Sitzung zu aktivieren.

  5. Pingback: How to disable #Adobe #Flash Player in #Windows 8, 8.1, 10 | Born's Tech and Windows World

  6. Graf Zahl sagt:

    Hallo Günter,

    da du in einem aktuellen Beitrag auf diesen hier verwiesen hast, eine kleine Ergänzung:

    In den Group-Policies (hier mit Windows Server 2012 R2) lässt sich der Flash Player auch für den Edge deaktivieren (seit wann genau kann ich nicht sagen):

    In “Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Microsoft Edge” kann man dazu “Allow Adobe Flash” deaktivieren. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.