November 2015 Patchday: Fix für Outlook-Absturz C0000374 (KB3097877)

Amazon[English]Beim Patchday am Dienstag den 10.11.2015 hat es bei einigen Nutzern ja gehörig gerappelt. So gibt es Meldungen, dass Outlook 2010/2013 mit dem Fehlercode C0000374 abstürzt. Verantwortlich ist das Sicherheits-Update KB3097877.


Anzeige

Blog-Leser Dekre hat in Kommentaren zum Blog-Beitrag November 2015-Patchday mit Updates für Office und Windows auf das Problem hingewiesen.

Outlook stürzt in der Version 2010 und 2013 nach der Installation des Updates KB3097877 ab.

Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\OUTLOOK.EXE

Problemsignatur
Problemereignisame: APPCRASH
Anwendungsname: OUTLOOK.EXE
Anwendungsversion: 14.0.7162.5003
Ausnahmecode: c0000374

Wer nach dem Fehlercode C0000374 in Verbindung mit Outlook sucht, wird an vielen Stellen fündig – aber wohl nicht im Zusammenhang mit dem November 2015 Patchday. Erst nachdem ich die Ursache, KB3097877, kannte, bin ich fündig geworden.

KB3097877 – Problem mit 32Bit-Anwendungen? (heise-Forum)
Outlook issues after Windows update (11/11) (reddit.com)
Crashes since 11/11/15 Updates in both Outlook 2010 and 2013… (Technet)
KB3097877 causing severe difficulties for some Windows 7
Facebook-Diskussion

Das Update schließt eine Remote Execution-Lücke, die es Angreifern über speziell präparierte Webseiten mit eingebetteten Fonts ermöglicht, die Kontrolle über Windows zu übernehmen. Das Update schießt aber über das Ziel hinaus und killt Outlook.

Ein schneller Workaround

Dekre schreibt, dass der Absturz nur auftritt, wenn Bilder in E-Mails automatisch nachgeladen werden. Dummerweise lassen sich – wegen des Absturzes – die Outlook-Sicherheitseinstellungen nicht mehr anpassen. Die Lösung wurde von Dekre auch gleich geliefert:

1. Den Recher vom Internet trennen und Outlook starten. Dann werden keine Bilder vom E-Mail-Server geladen.

2. Anschließen kann man die Sicherheitseinstellung in den Outlook-Optionen ändern.


Anzeige

Hierzu geht man in Outlook über Optionen/Sicherheitscenter/Automatischer Download zu den Einstellungen und setzt die Option, dass Bilder in E-Mails nicht automatisch geladen werden (siehe obiger Screenshot). Dann stürzt Outlook nicht mehr ab und zumindest die Mails lassen sich lesen (siehe auch Kommentare von Dekre hier).

Hinweis: Man kann auch versuchen, Outlook im Safe-Mode über den Befehl outlook.exe /safe aufzurufen. Dann sollte Outlook mit etwas Glück nicht abstürzen, da keine Add-Ins geladen werden.

Die Radikallösung: Update KB3097877 entfernen

Benutzer Dekre hat das Problem hier bei MS Answers im Office-Forum gepostet, wo sich auch andere Betroffene gemeldet haben. Der Fehler kann bei Betroffenen sowohl in Outllok 2010 als auch in Outlook 2013 auftreten.

Die Lösung besteht darin, über die Systemsteuerung unter Windows 7 bis Windows 8.1 in den Zweig Systemsteuerung\Programme\Programme und Funktionen zu gehen und dann Installierte Updates anzeigen anzuwählen. In der Liste der installierten Updates ist dann das Update KB3097877 zu deinstallieren.

Damit das Update nicht im Anschluss erneut installiert wird, ist das Update KB3097877 auszublenden.

1. Hierzu geht man in die Systemsteuerung und gibt im Suchfeld Update ein.

2. Dann wählt man Nach Update suchen, löscht man die Markierung für das gefundene Update KB3097877.

2. Anschließend reicht ein Rechtsklick auf den Eintrag, um im Kontextmenü Update ausblenden zu wählen.

Dann sollten sich Outlook 2010/2013 wieder verwenden lassen. Mein Dank an Blog-Leser Dekre für die initialen Links, mit denen ich diesen Blog-Beitrag erstellen konnte (ich nutze selbst kein Outlook sondern setze auf Thunderbird portable in einer älteren Version). Mal schauen, wann meine Frau mit ihrem Outlook 2010 über Probleme unter Windows 7 klagt (noch sind keine Sicherheits-Updates installiert).

Access Violation beim Xing-Connector

Nachtrag: Georg Binder hat im windowsblog.at den Fehler bei Outlook 2016 am Xing-Connector festgemacht, dort aber den Fehlercode 0xc0000005 (Access Violation) erhalten. Lässt sich durch Deinstallation des Connectors beheben.

Update-Revision KB3097877 freigegeben

Die Nacht hat Microsoft das Update in revidierter Form freigegeben. Ich habe es im Blog-Beitrag Wichtig: Microsoft gibt revidiertes Update KB3097877 frei thematisiert. Damit sollten die Probleme behoben sein.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 (V 1511): Update KB3103688 und KB3105211
November 2015-Patchday mit Updates für Office und Windows
Office Update-Revisionen Microsoft November 2015
November 2015 Patchday: Die Problembären in der Nachlese


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Update, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu November 2015 Patchday: Fix für Outlook-Absturz C0000374 (KB3097877)


  1. Anzeige
  2. riedenthied sagt:

    Sehr interessant, habe das Problem hier ebenfalls. :-/

  3. Dekre sagt:

    @Danke lieber Her Born für Ihre exzellente Zusammenfassung.

    Ich möchte aber hinweisen, dass nur die sog. Radikalkur hilft. Man muss das KB3097877 löschen.

    Denn auch die Einstellung im “Sicherheitscenter” von Outlook hilft nicht, wenn man ein E-Mail bekommt, das anders gestrickt ist. Das E-Mail kam aus einer sicheren Quelle.
    Lange Rede kurzer Sinn – Man muss (!) das KB 3097877 deinstallieren. Ich denke, dass MS jetzt das Problem verstanden hat und die werden wohl jetzt rotieren (so hoffe ich).
    Grüße

  4. Anzeige

  5. Hoppe sagt:

    Das Update verursachte bei mir einen Fehler beim Login-Bildschirm. Monitor flackerte nur noch. Half nur eine Systemwiederherstellung :(
    In den Ereignislog steht “Fehlerhafte Anwendung: Logonui.exe”
    Mal sehen wie der Tag morgen beginnt da andere im Internet bereits auch darüber berichten ^^

    Edit: Sorry, Windows 7 pro. Betrifft wohl auch nur Rechner wo Loginscreen mit den Icons erscheint. Bei Autologon kein Problem (Sohnemann sein Rechner)

  6. Dekre sagt:

    Ich denke, dass MS daran schon arbeitet. Es ist wohl nicht nur ein Outlook-Problem, sondern geht tiefer. Um eine Sytemwiederherstellung zu umgehen, was immer blöd ist, muss man wohl das KB3097877 löschen.

    Ich habe kein Auto, aber alle meckern über VW. Was ist mit Microsoft? Der VW-Motor läuft, braucht wohl etwas mehr Nahrung. Aber Microsoft ???, Nahrung??? Man müsste mal in den US mit Käfer in die MS-Zentrale auflaufen und fragen, warum die nichts hinkriegen. Sicherheitshalber nehmen wir eine kleinen 5-Liter-Kanister mit, falls jemand auf dem Parkplatz dann den Tank leersaugt.

  7. Thiersee sagt:

    Nicht nur Outlook ist von dem Problem betroffen, auch das Programm TeamViewer, sowohl in der aktuellen 10er- als auch in der neuen 11er-Version (BETA): die Applikation stürzt sofort nach dem Start ab. Eine Deinstallation des Update ist die einzige “Kur”.

  8. Herr IngoW sagt:

    Hallo
    es währe hilfreich wenn die Windows-Version angegeben wird, denn die Updates gibt’s wohl nicht bei allen Betriebssystemen.
    Bei mir scheint das Update nicht zu existieren!

    Win10Pro (Clean-Install)
    Mfg Ingo

    • Günter Born sagt:

      Der KB-Artikel ist doch verlinkt – das Update gilt für Windows Vista bis Windows 8.1 und die korrespondierenden Server-Versionen.

    • PR sagt:

      Hallo,
      habe heute gleich ne manuelle WSUS Synchronisation laufen lassen, und siehe da MS hat die fehlerhaften Updates bereits als abgelaufen markiert und diese durch neue ersetzt (gleiche KB-Nummer).

      Laut WSUS Sync-Protokoll wurden die Updates für Win 7 32-Bit, Win 7 64-Bit, 2008R2 und 2008R2 Itanium als abgelaufen markiert und auch gleich ersetzt.

      @Ingo für Windows 10 gibt es dieses Update (KB-Nummer) (noch) nicht. Laut WSUS ist es nur bis Win 8.1 und Server 2012 R2 verfügbar.

      Viele Grüße

      Peter

  9. Anzeige

  10. Pingback: Outlook stürzt ab – Workaround | WindowsBlog.at

  11. Werner Labuhn sagt:

    Update 2015-11-11 KB3097877

    Hallo,
    vielleicht sollte man noch deutlicher herausstellen, das es sich um ein Windows-Update handelt mit Auswirkung auf Outlook und nicht um ein Sicherheitsupdate fuer Outlook selbst. Dann sucht man sich auch nicht den Wolf, weil man an der falschen Stelle sucht.
    MfG W. Labuhn

  12. JeWe sagt:

    Moin,

    was bei mir schnell und einfach geholfen hat: Outlook über “Ausführen” im sicheren Modus starten (outlook /safe). Ein, zwei Aktionen ausführen (Mail öffnen o.ä.). Outlook schließen und normal starten. Fertig!

  13. Christian sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass seit dem Update von Microsoft auch kein einwandfreier Betrieb von Kodi mehr möglich ist (Windows 7).
    Es kommt seither zu ständigen Abstürzen.

  14. Rainer F. Kubbutat sagt:

    habe nur die Voransicht deaktiviert, dann ging es wieder, bis zum automatisch eintrudelnden FIX von MS heute Nacht…

    Jetzt ist alles wieder im Lot und ich um ein paar Haare ärmer – grau sind sie wg. MS eh schon alle – derweil mich die Kunden bombardiert haben mit Anrufen und FIX-anfragen..

    DANKE MS – für diesen INTENSIVEN KONTAKT mit meinen Kunden!!!!!!!!!!

  15. Pingback: Pad7r1x

  16. Thomas K. sagt:

    Falls das Thema noch interessiert:

    Als Nutzer von Windows 7 (64-Bit) und Outlook 2007 (32-Bit) hat es mir nur geholfen, nachdem ich folgende MS Updates deinstallierte:

    KB3097877
    und
    KB3101746

    Anschließend funktionierte MS Outlook 2007 wieder problemlos.

    Das o. g. “revidierte Update” habe ich nicht mehr installiert da ich nicht weiß, wie es sich zu Windows 7 und MS Office 2007 verhält. (Never change a running System lautet nun meine Devise). ;)

    • Dekre sagt:

      @Thomas K.
      Hallo, das kann eine blöde Idee sein, dass Update vom Update KB 3097877 nicht neu zu installieren. Wenn man mit diesem deinem PC “nicht ins Internet geht”, so wäre nichts zu sagen. ABER die revidierte Fassung von KB3097877 wäre bei Internetbesuch schon sinnig. Für das andere KB3101746 kann ich nichts sagen, da nicht mein Problem. Außerdem kommen bald neue, so kann sich das Problem auch lösen.

Schreibe einen Kommentar zu riedenthied Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.