Samsungs Android 6.0 (Marshmallow) Update-Pläne

Android 6.0 ist ja schon ein paar Tage verfügbar – aber Samsung schnitzt noch an Anpassungen für seine eigenen Geräte. Nun ist eine Liste bekannt geworden, welche Geräte wann mit einem Update rechnen können.

Die Site timesnews.co.uk ist wohl an die Update-Roadmap von Samsung herangekommen. Hier der betreffende Sceenshot.


(Quelle)

Vor Dezember tut sich nix – und für das Galaxy S5 steht noch kein Termin fest. Nicht wirklich optimal und die Liste zeigt, wie kaputt das Thema Android-Updates im Grund ist. Oder was meint ihr?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Samsungs Android 6.0 (Marshmallow) Update-Pläne


  1. Anzeige
  2. Nild sagt:

    Tja, das offene Android System ist eben Segen und Fluch zur gleichen Zeit.
    Der Vorteil der freien Verfügbarkeit und der Möglichkeit für die Hersteller vieles an dem System anzupassen wird eben in dem Fall zum Nachteil, weil es eben im Grunde kein einheitliches System gibt. Bei jedem Update muss jeder Hersteller sein angepasstes System aufs neue aufbauen. Das ist natürlich ein riesiger Aufwand.

    Wenn Google das System aber beschneidet und die Möglichkeiten zur Anpassbarkeit einschränkt, gibt es ein riesigen Aufschrei in der Android Gemeinde.

    Im Grund müsste das Ganze Android System neu aufgebaut werden und Modularer designed werden. Dann könnte sich Google ähnlich wie Microsoft in der Windows Schiene zentral um die Updates kümmern. Die Hersteller müssten sich nur noch um ihre “Module” und Aufsätze kümmern. Anders ist das nicht in den Griff zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.